Datingxperten.de enthält Werbelinks. Mehr erfahren.
Single

Die 7 schönsten Dinge des Singledaseins

Es kann magisch sein, eine gesunde, feste Beziehung zu haben. Wenige Dinge im Leben sind nämlich schöner als die Verliebtheit und die Zweisamkeit, aber… Nicht alle Beziehungen sind gesund und wenn deine Partnerschaft ungesund ist, ist das Singleleben eine hervorragende Alternative, die du in dem Fall hinzuwählen solltest. Single zu sein, hat nämlich auch viele Vorteile. Wir haben die 7 schönsten Dinge des Singledaseins für dich gefunden.

Manchmal wird das Singledasein und der Singlemensch ein wenig jämmerlich dargestellt; als ein einsamer Höhlenbewohner, der in einer Burg von Pizzakartons wohnt und für wen Intimität ein Fremdwort ist, was natürlich keine faire Darstellung ist. Singlesein heißt nicht unbedingt, dass man unglücklich ist und sich nach einem Leben zu zweit sehnt – im Gegenteil, Singlemänner und -frauen können leicht coole Menschen sein, die das freie Existenz genießen und aktiv hinzugewählt haben.

Sehen Sie unsere Übersicht über Dating-Seiten für Singles 50+

Es gibt eine Unmenge von Argumenten, diese Lebensform zu wählen, und in diesem Artikel kannst du mehr über die 7 besten erfahren.

Inhaltsverzeichnis

Das schöne Singledasein – 7 Argumente

Bist du in deiner Beziehung nicht mehr glücklich, hast aber auch keine Lust, alleine wohnen zu müssen, und brauchst einen Schub, um den letzten Schritt zu nehmen und die richtige Entscheidung zu treffen?

Keine Sorge – wir sind für dich da. Das Singledasein bietet auch viele Vorteile. Hier sind die 7 schönste Dinge des Singledaseins.

Du bist das Zentrum Deiner Handlungen

Wenn man Single ist, kann man ruhig egoistisch sein und spät nach Hause kommen, den ganzen Sonntag im Bett verbringen und Pläne machen, ohne auf jemand anderen Rücksicht zu nehmen.

Das Singleleben ist mit einer einzigartigen Freiheit verbunden, um zu tun, was man will, wann man will. Wenn man für seine Kollegen und Freunde eine Party schmeißen und die ganze Nacht feiern gehen will, muss man keinen um Erlaubnis fragen – außer vielleicht die Nachbarn.

Wenn man diese Freiheit des Singledaseins völlig ausnutzt und sich daran gewöhnt, wird es vermutlich schwerfallen, das Singleleben wieder aufzugeben und sich einer anderen Person wieder anpassen zu müssen. Wenn du also eines Tages wieder mit jemandem zusammenwohnen möchtest, dann pass auf, dass dir das Singledasein nicht zu komfortabel wird.

Du kannst küssen, wen Du willst

Mal ganz ehrlich: Wer war nicht mal feiern und hat im Laufe der Nacht eine Person kennengelernt, die man eigentlich gerne geküsst hätte, gäbe es niemanden zuhause, der auf einen gewartet hat und ja genauso süß ist? Wir können jedenfalls nicht leugnen, dass wir ab und zu Lust hatten, eine fremde auf der Tanzfläche zu küssen, was aber nur selten erlaubt ist, wenn man in einer festen Beziehung lebt.

Als Single kann man küssen, wen man will. Es gibt keine Regeln, solange man für seine Handlungen einstehen kann – auch am Tag danach, wenn man wieder nüchtern ist.

 Niemand meckert, wenn Du den Abwasch stehen lässt

Wir fordern natürlich nicht dazu auf, das Zuhause in einen Schweinestall umzuwandeln. Aber alle, die periodenweise viel zu tun haben, wissen, dass man den Abwasch ab und zu vergessen kann bzw. überspringen muss.

Lebt man mit einem pedantischen Typ zusammen, wird es zweifelsohne nicht auf fruchtbaren Boden fallen, wenn man benutztes Geschirr ein paar Tage stehen lässt. Wenn man dagegen Single ist und alleine wohnt, ruft es maximal einen unangenehmen Geruch hervor, den man beim Abwaschen, Fensteröffnen und Putzen leicht wieder loswerden kann.

Keine Schwiegerfamilie!

Die perfekte Schwiegerfamilie ist nichts anderes als ein Mythos. Manche haben natürlich mehr Glück als andere, wenn es um die Schwiegerfamilie geht, in vielen Fällen kann es aber eine Herausforderung sein, die Familie seines Partners ins Herz zu schließen – auch wenn man sein Bestes dafür tut.

Als Single bist du davon befreit, hochheilige Sonntage und mehr Tage am Stück in den Urlaubswochen mit deiner Schwiegerfamilie zu verbringen bzw. an todlangweiligen Familientreffen in der Familie deines Partners teilzunehmen. Stattdessen kannst du dich voll und ganz auf Menschen und Aktivitäten konzentrieren, die du aufrichtig magst. Nicht schlecht, oder?

Du hast die volle Kontrolle über die Fernbedienung

Es kann ein andauernder und anstrengender Kampf sein, mit seinem Partner darüber einig zu werden, was man abends im Fernsehen schauen soll. Es sind die allerwenigsten Menschen, die Serien- und Filmgeschmack mit ihrem Partner teilen – und in einer Beziehung muss man, wie du aus bitterer Erfahrung vielleicht weißt, nachgeben und Kompromiss schließen können. Auch, wenn man lieber Champions Leage als Das große Backen schaut.

Du entscheidest, wofür Du Geld ausgibst

Die meisten, die in einer Beziehung gelebt haben, kennen dieses Szenario: Du – oder dein Partner – ha(s)t einen halben Monatslohn für noch ein Paar Schuhe bzw. noch ein Gadget ausgegeben und dein Partner verdreht nur noch die Augen. Oder dieses: Du warst gestern Abend mit Freunden unterwegs und hast – etwa unter Druck – zig Runden gezahlt, was sich heute auf dem Kontoauszug bemerkbar macht und deinen Kater nur noch verschlimmert, weil dein Partner dich jetzt nur noch anschreit.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Partner starke Haltungen dazu hat, wie man sein eigenes Geld ausgibt, was oft zu Auseinandersetzungen führen kann. Als Single gibt es dagegen keine sauren Mienen, wenn man – seien wir mal ehrlich – für unnötige Sachen Geld ausgibt.

Du entscheidest über die Einrichtung Deines Zuhauses

Die Möbel- und Einrichtungkrise trifft irgendwann auch die allerbesten Paare. Meistens entsteht sie dadurch, dass sie seine Sachen und Möbel hässlich findet. Und deshalb müssen sie raus. Oder so zumindest wenn es nach ihrem Kopf ging.

Oft haben die Sachen aber sowohl einen praktischen als auch einen symbolischen Wert für ihn, weshalb er natürlich nicht nur mit den Achseln zuckt, wenn sie seinen Einfluss auf die Einrichtung des gemeinsamen Zuhauses schlauerweise auf die Größe einer zerkochten Erbse reduziert.

Als Single bist lediglich du dafür verantwortlich, wie dein Zuhause aussieht – und das ist geil!

Unser Geschäftsmodell basiert auf etwas, was auch Affiliate-Marketing genannt wird. Wir erhalten also gelegentlich Provision, wenn Besuchende unserer Site sich auf einer Dating-Seite anmelden, die wir promovieren.

Dass wir ein kommerzielles Unternehmen sind heißt allerdings nicht, dass Du uns nicht vertrauen kannst. Im Gegenteil; nichts liegt uns mehr am Herzen, als Dich bestmöglich in Sachen Dating, Liebe und Partnerschaft zu beraten.

Aus ebendiesem Grund ist unsere Redaktion, die die Dating-Seiten und -Apps rezensieren, eine unabhängige Gruppe ohne Kenntnis von eventuellen, kommerziellen Abkommen. Die Rezensionen der verschiedenen Dating-Sites sind also nicht davon gefärbt, welche Links uns mehr Einnahmen bringen, sondern eben ehrlich und reell.

Zudem promovieren wir auch sehr viele Sites, die uns kommerziell gar nichts nützen. Unser Ziel ist und bleibt, Menschen dabei zu helfen, die Liebe online zu finden – und das können wir natürlich nur erreichen, indem wir unseren Besuchenden alle Möglichkeiten darlegen, damit jeder für sich entscheiden kann, welche Seite am besten zu ihm oder ihr passt.

Wichtig zu bemerken ist auch, dass wir nur Dating-Seiten und -Apps promovieren, für die wir einstehen können. Wenn eine Dating-Site unsere Ansprüche nicht erfüllt, dann figuriert sie natürlich auch nicht auf unserer Übersicht. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie ein Affiliate-Partnerprogramm anbietet.

Ein Überblick über unsere Kooperationspartner

Es ist kein Geheimnis, dass wir versuchen, kommerzielle Vereinbarungen mit möglichst vielen Dating-Seiten abzuschließen.

Derzeit kooperieren wir mit folgenden Anbietern: C-Date, Parship, Zusammen, LemonSwan, Verliebtab40, LoveScout24, Zweisam, DatingCafe, Neu, Lebensfreunde, SilberSingles, ab50, Bildkontakte, eDarling, Finya, Victoria Milan, le blue, Verliebtab30, Lovepoint, iLove, Kizzle, Single.de, Date50, 50slove, 50plusTreff, JOYclub, First Affair, Lustagenten, Fetisch, elFlirt, Ashley Madison, Viamoo, Poppen.de, Gay.de, Er such Ihn, Sie sucht Sie, Sugardaddyfinden.de, SugarDaters, MySugardaddy, MyGaySugardaddy, EliteMeetsBeauty, Seekking, Sugardaddy.de, Christlich-verliebt.de und Lovoo.

Um Dir die besten, deutschen Dating-Plattformen zu präsentieren, haben wir mehr als 50 Dating-Seiten und -Apps auf folgende Parameter getestet:

In jedem Punkt haben wir eine Note zwischen 0 und 5 vergeben. Die Note 5 bzw. 5 Sterne bekommt eine Dating-Plattform nur, wenn sie im entsprechenden Punkt keine Wünsche mehr offenlässt.

Schlecht

Gering

Gut

Hervorragend

Basierend auf dem Durchschnittswert der fünf individuellen Noten hat jede Plattform auch eine Gesamtnote bekommen, die also alle fünf Bewertungskriterien berücksichtigt.

Klicke hier, um mehr über unsere Testprozedur zu erfahren. 

Auf dieser Seite haben wir die besten, deutschen Dating-Plattformen gelistet. Die Gesamtbewertung gibt es direkt unter dem Logo. Um mehr über die Bewertung in einem bestimmten Punkt zu erfahren, einfach auf „Testbericht lesen“ klicken.

Neben unseren Erfahrungen mit der betreffenden Plattform berücksichtigen wir bei der Bewertung auch immer die Erfahrungen anderer und überprüfen die Seite eventuell auf Trustpilot, um ein nuanciertes und glaubwürdiges Bild des Nutzererlebnisses zu zeichnen.