Unsere Empfehlungen

Die 10 besten Casual-Dating-Seiten

Bewertet von

Bewertet von

Picture of Anne-Sofie

Anne-Sofie

Dating Expertin

Picture of Anne-Sofie

Anne-Sofie

Dating Expertin

Sicher und seriös

Hohe Erfolgsquoten

Diskretion garantiert

3.8

/5

Für Casual Daters

4.0

/5

Für Abenteuerlustige

Für Verheiratete

Wir machen darauf aufmerksam, dass Affiliate-Links auf der Seite vorhanden sind. Mehr erfahren

Sicher und seriös

3.8/5

3.8

/5

Zielgruppe:

Casual Daters

Aktivitätsniveau:

Sehr hoch

Größte Altersgruppe:

25-44-Jährige

Zielgruppe

Casual Daters

Aktivitätsniveau

Sehr hoch

Größte Altersgruppe

25-44-jährige

Eine der weltweit bekanntesten Sites für Casual Dating

C-Date ist mit ca. 23.000.000 Nutzern eine der bekanntesten und beliebtesten Casual-Dating-Seiten der Welt. In Deutschland zählt sie aktuell rund 3.700.000 Mitglieder. 

Vorteile

Nachteile

Hohe Anteil an Frauen

Durch die hohe Medienpräsenz und die kostenlose Nutzung für Frauen ist die Anzahl der weiblichen Mitglieder sehr hoch, was im Bereich Casual Dating eher selten ist – und natürlich auch gewisse Vorteile für die männlichen Nutzer beinhaltet. 

Bei der Anmeldung kreuzt man als erstes die Erlebnisse und die Begegnungen an, die man sucht: Singles treffen, eine diskrete Affäre, Flirten, Sex-Spiele, Zuschauen oder Chatten. Dann wählt man, ob man an Männer- oder Frauenbekanntschaften interessiert ist und beschreibt sich in folgenden Kategorien: Weitere Daten (Wohnort, Alter etc.), Aussehen, Charakter und Eigenschaften.

Wenn man seine E-Mail-Adresse und ein Passwort eingegeben hat, muss man nur noch die Nutzungsbedingungen akzeptieren und seine Mailadresse durch den zugeschickten Link bestätigen.

Wenn man seine E-Mail-Adresse und ein Passwort eingegeben hat, muss man nur noch die Nutzungsbedingungen akzeptieren und seine Mailadresse durch den zugeschickten Link bestätigen.

Casual Dating mit Niveau

Ein Großteil der C-Date-Nutzer sucht nach unverbindlichen Treffen und gibt das bei Kontaktaufnahme auch offen und ehrlich zu.

Als Mann empfiehlt es sich allerdings, nicht gleich zu Beginn mit den eigenen Interessen ins Haus zu fallen; eine nette und stilvolle Nachricht kommt bei den meisten C-Daterinnen viel, viel besser an. Da die meisten Fotos anonymisiert sind, kann man zur Kontaktaufnahme beispielsweise auch um eine Bildfreigabe bitten – oder seine eigenen Fotos für ihn oder sie freigeben.

Profile können bei Regelverstoß jederzeit gemeldet und blockiert werden. Des Weiteren werden alle Profile und Fotos überprüft und C-Date bietet somit ein sicheres Umfeld für Singles, die ihre erotischen Fantasien ausleben möchten.

Die Profilqualität ist allgemein hoch, was die Partnersuche interessanter macht.

Nutzung von Animateurinnen

Leider konnten wir im Test nicht ausschließen, dass gelegentlich auch Animateurinnen eingesetzt werden, um männliche Basis-Mitglieder dazu zu bringen, eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abzuschließen. Sei kritisch und lasse dich nicht für dumm verkaufen. Lies auch immer die Richtlinien gründlich durch, bevor du dich für mehr Monate verpflichtest.

C-Date Kosten

71,90 € / Monat
215,70 € insgesamt

59,90 € / Monat
359,40 € insgesamt

39,90 € / Monat
478,80 € insgesamt

Kostenlose Funktionen

Premium Funktionen

Diskretion garantiert

3/5

3.0

/5

Zielgruppe:

Vergebene

Aktivitätsniveau:

Niedrig

Größte Altersgruppe:

25-64-Jährige

Zielgruppe

Vergebene

Aktivitätsniveau

Niedrig

Größte Altersgruppe

25-64-Jährige

Überlege es dir gründlich …

Victoria Milan wurde 2010 in Norwegen gegründet und richtet sich an Menschen, die in einer Beziehung leben und eine Affäre suchen. Wir, die hinter Datingxperten stehen, möchten zwar nicht zum Fremdgehen auffordern, können aber auch nicht ignorieren, dass es einen Markt für außereheliche Affären gibt.

Wir möchten allerdings dazu auffordern, dass man sich gründlich überlegt, ob man seine*n Partner*in wirklich betrügen und womöglich auch verletzen will, bevor man ein Profil auf Victoria Milan mit dem Zweck erstellt, eine (diskrete) Affäre zu finden.

Victoria Milan eignet sich allerdings auch für Menschen, die in einer offenen Beziehung leben und nach Gleichgesinnten suchen; und insbesondere in diesem Zusammenhang hat sie ihre Existenzberechtigung.

Vorteile

Nachteile

Gewährleistung der Anonymität

Als Mitglied bist du 100 % anonym und es werden keine Forderungen gestellt, dass du deinen wirklichen Namen, Wohnort oder andere persönliche Daten und Informationen über dich preisgibst. Für die Profilerstellung reichen ein fiktiver Benutzername und eine anonyme E-Mail-Adresse.

Nachdem du deinen Account aktiviert hast, kannst du die Profilauswahl sowohl oberflächlich (nach Kriterien wie Wohnort, Alter und Größe) als auch gezielt nach deinen Wunschkriterien (z.B. Ernährung, Persönlichkeit oder sexuellen Vorlieben) filtern, um relevante Profile angezeigt zu bekommen. 

Victoria Milan ist in erster Linie ein Portal für Seitensprünge und Casual Dates. Lebenslange Liebe sucht man hier vergeblich.

Zur Kontaktaufnahme kannst du neben persönlichen Nachrichten auch Geschenke versenden und andere Profile liken, um Interesse zu zeigen.

Auch Frauen kommunizieren nicht kostenlos

Wie bei anderen, seriösen Dating-Seiten ist es nicht möglich, unbegrenzt mit anderen Mitgliedern der Plattform zu kommunizieren, ohne vorher eine Premium-Mitgliedschaft abzuschließen. Frauen zahlen zwar weniger als Männer, aber kostenlos ist die Premium-Version für sie auch nicht, was wir grundsätzlich fair finden – und auch für viel mehr Seriosität bei der Partnersuche sorgt.

Wer dazu bereit ist, in die Seite zu investieren, hat gute Chancen auf viele neue und aufregende Kontakte.

Moderne Plattform

Victoria Milan verfügt über eine moderne und ansprechende Benutzeroberfläche, die leicht zu bedienen ist. Alle wichtigen Funktionen zur Partnersuche sind aus der Menüleiste oben gut erreichbar, während dir unten alle Suchergebnisse angezeigt werden. Sagt dir ein Profil zu, kannst du direkt eine Nachricht schicken oder auf die Profilkachel klicken, um mehr über die Person zu erfahren.

Sei kritisch

Wie bei anderen Casual-Dating-Seiten besteht auch bei Victoria Milan ein Risiko, von falschen Profilen angeschrieben zu werden. Sei daher kritisch und lasse dich nicht für dumm verkaufen. Kein Supermodel schreibt einen Mann direkt nach der Anmeldung an, von dem noch keine Informationen oder Bilder vorhanden sind.

Victora Milan Kosten

39,90 € / Monat
117,00 € insgesamt

29,00 € / Monat
174,00 € insgesamt

19,90 € / Monat
228,00 € insgesamt

Kostenlose Funktionen

Premium Funktionen

Hohe Erfolgsquoten

4/5

4.0

/5

Zielgruppe:

Casual Daters

Aktivitätsniveau:

Sehr hoch

Größte Altersgruppe:

35-54-Jährige

Zielgruppe

Casual Daters

Aktivitätsniveau

Sehr hoch

Größte Altersgruppe

35-54-Jährige

Soziales Netzwerk für Erotik-Kontakte

JOYclub ist ein soziales Netzwerk für Singles, Vergebene und Paare, die nach unverbindlichen Dates suchen. Soll man dem Seitenbetreiber glauben, sind bereits 5.000.000+ Mitglieder dabei. Es handelt sich also um eine recht große Plattform, die sich neben der großen und vielfältigen Nutzerbasis unter anderem durch den Zugang zu zahlreichen, spannenden Erotik-Events auszeichnet.

Vorteile

Nachteile

Viele Profilangaben möglich

Die Anmeldung auf JOYclub verläuft ohne große Probleme. Wenn du einen Nicknamen, deine E-Mail-Adresse und ein Passwort eingegeben hast, kannst du aus einer langen Liste mit sexuellen Vorlieben und Interessen genau angeben, welche Praktiken dich interessieren und welche nicht, damit Profilbesucher gleich auf den ersten Blick erkennen, ob ihr sexuell zusammenpasst bzw. zusammenpassen könntet oder eher nicht. Diese Angaben werden zudem als Suchfilter übernommen, damit passende Sexualpartner dich über die Suche finden können.

Eventuelle Wünsche und Partneransprüche kannst du im Freitextfeld näher ergänzen.

Während der Registrierung kannst du genaue Angaben zu deinen sexuellen Vorlieben machen.

Da auch viele Paare, LGBTQ-Personen und Verheiratete auf JOYclub unterwegs sind, empfiehlt es sich, einen Hinweis auf die Art der Beziehung, die du suchst, in deinem Profil zu hinterlassen, sofern du nicht „für alles offen“ ist oder sein möchte. Ein Profilbild ist nicht Pflicht, um Zugriff auf die Plattform zu bekommen, macht dein Profil aber deutlich attraktiver und glaubwürdiger. 

Etwas veraltete aber passende Benutzeroberfläche

Durch die schwarze Hintergrundfarbe und die roten Details sticht die Benutzeroberfläche von JOYclub bewusst etwas heraus. Besucher der Site erkennen gleich, dass es sich um keine herkömmliche Dating-Seite handelt, ebenso wie das Design den Eindruck einer eigenen bzw. anderen Welt verleiht. Hier können Singles, Vergebene und Paare Erotik-Kontakte finden, sexuelle Fantasien ausleben und neue Erfahrungen machen: So gesehen, erfüllt das Design also seinen Zweck.

Während am oberen Bildschirmrand alle “Bereiche” zu finden sind, werden dir seitlich links alle Funktionen bzw. deine Möglichkeiten innerhalb des entsprechenden Bereichs angezeigt, mittig alle Suchergebnisse.  

So sieht Deine Startseite bzw. der Mitgliederbereich aus (April 2024)

Erwähnt werden muss aber auch, dass die Seite etwas veraltet vorkommen kann, vielleicht insbesondere für junge Leute, ebenso wie man anfangs etwas Zeit darin investieren muss, die Seite kennenzulernen. Es gibt sehr viel Text, viele Menüpunkte, Funktionen, Fotos und Navigationsmöglichkeiten und man kann daher leicht den Überblick verlieren, wenn man keinen kühlen Kopf bewahrt.

Freundliche und offene Kommunikation unter den Mitgliedern

Das Schreiben von sogenannten Clubmails ist für Frauen kostenlos. Männer, die keine Plus- oder Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen haben, können Mails nur empfangen und beantworten. Zur Kontaktaufnahme kann man auch ein Kompliment versenden, andere Profile bewerten, „anstupsen“ oder zum Privatchat einladen. Ebenfalls steht allen Mitgliedern ein Live-Chat zur Verfügung.

Allgemein zeichnet sich JOYclub durch eine entspannte Atmosphäre aus. Die Kommunikation unter den Mitgliedern ist freundlich und offen und unterschiedliche Vorlieben werden respektiert. Profile, die sich an die von JOYclub klar formulierten Regel nicht halten können und dem Support gemeldet werden, werden vorübergehend gesperrt.

Nach eigenen Angaben der Seite haben mehr als 80% der weiblichen Mitglieder bereits reale Dates. Die Aussicht auf ein Treffen ist also recht hoch.

JOYclub Kosten

16,00 € / Monat
16,00 € insgesamt

13,50 € / Monat
40,50 € insgesamt

11,00 € / Monat
66,00 € insgesamt

Kostenlose Funktionen

Premium Funktionen

3.6/5

3.6

/5

Zielgruppe:

Gemischt

Aktivitätsniveau:

Mittel

Größte Altersgruppe:

18-54-Jährige

Zielgruppe

Gemischt

Aktivitätsniveau

Mittel

Größte Altersgruppe

18-54-Jährige

Kombinierte Partnerbörse und Casual-Dating-Seite

LOVEPOINT wurde bereits 1999 auf den Markt gebracht und bietet ein etwas andersartiges Konzept als die üblichen Seiten dieser Liste: Parallel zum Casual Dating können Mitglieder nämlich auch nach einem Partner suchen bzw. Singles für eine langfristige Beziehung treffen, die gleiche Werte und Ziele im Leben verfolgen. Sichergestellt wird dies durch einen umfangreichen Persönlichkeitstest, den alle Mitglieder bei der Registrierung ausfüllen müssen.

Verwirrt? Wir zu Beginn auch. Ist LOVEPOINT eine Casual Dating Seite oder eine Partnervermittlung? Die Antwort ist beides – und es funktioniert!

Vorteile

Nachteile

Persönlichkeitstest für die bestmöglichen Vermittlungen

Für die Partnersuche nimmt LOVEPOINT wissenschaftliche Erkenntnisse der Paarforschung in Anspruch: Alle Mitglieder durchlaufen bei der Anmeldung einen wissenschaftlichen Persönlichkeitstest, der Auskunft über deine Denkstrukturen, Einstellungen und Emotionen sowie dein Sozial- und Alltagsleben. Alle Bereiche der Persönlichkeit, die für das Scheitern oder Gelingen einer Partnerschaft wesentlich sind.

Das Ausfüllen der LOVEPOINT-Persönlichkeitstest ist obligatorisch, um Zugriff auf die Plattform zu bekommen.

Beantworte die Testfragen ehrlich und spontan und versuche nicht, dich anders darzustellen, als du wirklich bist. Am Ende täuscht du nur dich selbst. Anhand deiner Antworten werden im nächsten Schritt nämlich Partner vermittelt, die Ähnlichkeiten mit dir in zentralen Lebensbeweisen aufweisen und also gut zu dir passen könnten. Dies aber natürlich nur, wenn du auch Interesse an einer Partnerschaft und diese Option bei der Registrierung ankreuzt hast. Wenn nicht, werden dir nur Personen angezeigt, die deine (manuell eingegebenen) Partnerkriterien erfüllen. 

Hier wird es, wie wir finden, etwas verwirrend. Denn während dir unter “Partnervorschläge → Wunschpartner” Profile angezeigt werden, die deinen Wunschkriterien zwar entsprechen, jedoch nicht unbedingt gleiche Suchintentionen (Erotik / Partnerschaft) wie du haben, werden dir unter “Partnervorschläge → Seelenpartner” Profile vermittelt, die auf dem Papier, i.e. laut Test zu dir passen, aber nicht unbedingt deine Wunschkriterien erfüllen. Für deine sogenannte Seelenpartner kannst du einen Persönlichkeitsabgleich abrufen, das heißt eure Testergebnisse vergleichen, während dasselbe für deine Wunschkontakte nicht möglich ist, auch nicht, obwohl sie (auch) nach einem Lebenspartner suchen.

Mitglieder können gleichzeitig nach Wunschpartnern, die gewisse Kriterien erfüllen, suchen und sogenannte "Seelenpartner" kennenlernen, die gleiche Werte verfolgen.

“Wunschpartner”, die an Casual Dates interessiert sind, sind übrigens durch verführerische Lippen gekennzeichnet, während Partnersuchende eine Rose im Profil haben.

Wie du vielleicht bereits gemerkt hast, dauert es also eine Weile, die Seite kennenzulernen bzw. die dahinterliegende Logik zu durchschauen und problemlos durch die Seite navigieren zu lernen. Wer aber die nötige Zeit darin investiert und außerdem aktiv ist und sich Mühe gibt, einen glaubwürdigen und sympathischen Eindruck von sich zu vermitteln, der hat gute Chancen auf viele neue und spannende Kontakte.

Kostenlose Nutzung für Frauen

Wie auf anderen Casual-Dating-Seiten nutzen Frauen alle Funktionen von LOVEPOINT kostenlos, während Männer darauf hingewiesen sind, eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft für 3, 6 oder 12 Monate abzuschließen, um Nachrichten zu versenden. Weitere Kontaktfunktionen in der Premium-Version sind der Audio- und Video-Chat sowie der Live-Chat.

Wie im wirklichen Leben auch werden Diskretion, Höflichkeit und gutes Benehmen unter den Mitgliedern sehr geschätzt. Empfehlenswert ist daher, nicht gleich zu Beginn mit den eigenen Interessen ins Haus zu fallen; eine stilvolle Nachricht kommt in 9 von 10 Fällen viel, viel besser an, vor allem bei den Frauen. 

LOVEPOINT Kosten

49,90 € / Monat
149,70 € insgesamt

39,90 € / Monat
239,40 € insgesamt

24,90 € / Monat
298,80 € insgesamt

Kostenlose Funktionen

Premium Funktionen

3.8/5

3.8

/5

Zielgruppe:

Gemischt

Aktivitätsniveau:

Hoch

Größte Altersgruppe:

25-44-Jährige

Zielgruppe

Gemischt

Aktivitätsniveau

Hoch

Größte Altersgruppe

25-44-Jährige

Preisgünstiger als die Konkurrenz

Von anderen Sites dieser Liste unterscheidet sich elFlirt vor allem dadurch, dass Mitglieder sowohl nach Casual Dates als auch nach potentiellen Partnern suchen können. Betrieben wird die beliebte Seite vom großen ICONY-Netzwerk, das hinter vielen weiteren, erfolgreichen Dating-Sites wie unter anderem Dating Cafe, ab50.de und Sie-such-Sie steht.

elFlirt ist jedoch nicht nur ein beliebter Treffpunkt für Menschen aller Altersgruppen mit unterschiedlichen Interessen, sondern gehört auch zu den preiswertesten Casual-Dating-Seiten in Deutschland.

Schön ist, dass man kostenlos Nachrichten an Premium-Mitglieder versenden und den Service so erst einmal probeweise nutzen kann, ohne direkt eine Premium-Mitgliedschaft abschließen zu müssen. Zwar muss man ein wenig Wartezeit einplanen – Nachrichten werden in der kostenlosen Version nämlich erst nach einer Stunde zugestellt – immerhin kann man aber erste Kontakte knüpfen, bevor man eventuell in die Seite investiert und sich für mehr Monate verpflichtet.

Vorteile

Nachteile

Einfaches Vermittlungsprinzip

Positiv hervorzuheben sind vor allem die vielfältigen Kennenlernfunktionen, die elFlirt kostenlos zur Verfügung stellen: Neben der Suche, die Mitgliedern ermöglicht, die Profilauswahl nach Wunschkriterien wie Haar- und Augenfarbe, Figur und Größe zu filtern, gibt es noch den Fotoflirt und den Fragenflirt. 

Wenn du je getindert hast, dann kennst du das Prinzip des Fotoflirts bereits. Es ist recht einfach und sehr benutzerfreundlich: Nacheinander werden die Profilfotos anderer Mitglieder angezeigt und du kannst dann entscheiden, ob du Interesse hast oder eher nicht. Wenn beiderseits Interesse besteht, werdet ihr darüber informiert und könnt daraufhin Kontakt aufnehmen.

Während es im Fotoflirt sehr auf die Verpackung bzw. die Optik ankommt, geht es im Fragenflirt um den Inhalt, das heißt gleiche Werte und Ansichten. 

Anhand gemeinsam beantworteter Fragen in verschiedenen Themenbereichen wie Lebensstil, Partnerschaft, Sexualität und Werte wird ausgewertet, welche anderen Mitglieder zu dir passen. Bereits nach fünf erfolgreich beantworteten Fragen kannst du deine sogenannten Top-Macthes einsehen, das heißt Profile, die ähnlich wie du geantwortet haben und deine Ansichten innerhalb des gewählten Themas teilen.

Wie gut ein Mitglied zu dir passt, zeigt ein Prozentwert in dessen Profil. Diesen Wert gibt es in allen Profilen, die am Fragenflirt teilgenommen haben – und je mehr Fragen du beantwortest, desto präziser wird er.

Einfache Kontaktaufnahme

Zur Kontaktaufnahme kannst du entweder eine persönliche Nachricht senden, sofern du – oder dein Gegenüber – über einen kostenpflichtigen Zugang verfügst, ein Smiley schicken oder ihm/ihr ein Kompliment machen (“Tolles Bild”). Du kannst das Profil auch als Favorit speichern, damit du immer wieder auf das Profil zugreifen kannst und es nicht aus den Augen verlierst. 

Es fehlt allgemein nicht an Kennenlern- und Kontaktfunktionen, sondern, vor allem durch den Fragenflirt fällt es leicht, einen Anknüpfungspunkt für die Kontaktaufnahme zu finden.

Keine explizite Nacktheit oder pikanten Inhalte

Frivole Fotos, pikante Inhalte und Kontaktanzeigen gibt es auf elFlirt keine, sondern, die gesamte Seite ist sehr schlicht und neutral gehalten.

elFlirt bietet eine gute Auswahl an Kontaktfunktionen, die größtenteils kostenlos sind.

Wer die elFlirt zum ersten Mal ohne Vorkenntnis besucht, wird also nicht wissen, dass es sich um eine Seite für Casual Dating handelt, was für manche sicher ein Plus darstellen wird, während andere dies eher langweilig finden werden.

Ob du der einen oder der anderen Kategorie angehörst, weißt natürlich nur du. Wer aber auf der Suche nach einem Partner für reizvolle BDSM-Spiele, einen Dreier oder das Ausleben andere Fetische ist, der ist vermutlich bei einer anderen Casual-Datnig-Seite besser aufgehoben.

elFlirt Kosten

39,90 € / Monat
39,90 € insgesamt

21,90 € / Monat
65,70 € insgesamt

17,90 € / Monat
107,40 € insgesamt

13,90 € / Monat
166,80 € insgesamt

Kostenlose Funktionen

Premium Funktionen

3.8/5

3.8

/5

Zielgruppe:

BDSM-Daters

Aktivitätsniveau:

Sehr hoch

Größte Altersgruppe:

35-54-Jährige

Zielgruppe

BDSM-Daters

Aktivitätsniveau

Sehr hoch

Größte Altersgruppe

35-54-Jährige

Hohe Aktivität unter den Mitgliedern

Bei Fetisch.de handelt es sich um eine große und sehr beliebte Community für Fetischisten und BDSM-interessierte Singles, Vergebene und Paare, die 2004 gegründet wurde und auch in Österreich und der Schweiz aktiv ist. In Deutschland zählt Fetisch.de mehr als 250.000 Nutzer.

Über die Profileinstellungen kann man sein Profil recht individuell und kreativ mit Fotos, Galerien, Freitexten und Angaben in Bereichen wie Vorlieben und Neigungen gestalten, was die Partnersuche auf Fetisch.de natürlich interessanter und abwechslungsreicher macht.

Die Aktivität unter den Mitgliedern ist hoch, unterschiedliche Vorlieben werden respektiert und der Umgangston ist freundlich und offen. Beste Voraussetzungen also, um gleichgesinnte Menschen für leidenschaftliche Schäferstündchen und experimentellen Sex zu treffen!

Vorteile

Nachteile

Große Funktionsvielfalt

Fetisch.de ist eine große und vielfältige Plattform und es dauert eine Weile, sich zurechtzufinden und problemlos durch die Seite navigieren zu lernen, nicht zuletzt wegen der großen Funktionsvielfalt. Es gibt sehr viel Text, sehr viele Menüpunkte und Funktionen, die man erst einmal kennenlernen muss, um das volle Potenzial der Plattform ausschöpfen zu können.

Etwas übersichtlicher wird es durch die Einteilung der Funktionen in die drei Hauptgruppen “Finden”, “Chat” und “Community”.

So sieht die Startseite von Fetisch.de aus, wenn Du am Computer eingeloggt bist (April 2024)

Während alle Funktionen zur Partnersuche wie etwa die Suche, Date-Anzeigen und die Fotosuche im Bereich “Finden” zu finden (🙂) sind, kannst du dich im Chat bzw. im Community-Bereich mit anderen Mitgliedern zu verschiedenen Themen austauschen bzw. neue Kontakte knüpfen.

Weißt du nicht so ganz, was du suchst, sondern möchtest dich zunächst nur umschauen, ist der Chat oder das Forum ein guter Ort, anzufangen. Weißt du dagegen ganz genau, welche Eigenschaften du in einem Partner schätzen, kannst du die Filterfunktion nutzen, um die Profilauswahl dementsprechend zu filtern. Diese befindet sich oben links im Bereich “Finden” → “Mitglieder”.

Die Filterfunktion bzw. Mitgliedersuche ist etwas versteckt unter "Finden" → "Mitglieder".

Mitgliedern stehen sowohl eine Schnellsuche als auch eine Detailsuche zur Verfügung, die etwas mehr Filtermöglichkeiten bietet. Alternativ kann man Date-Anzeigen stöbern oder die Fotosuche nutzen, um potentiell künftige Sexualpartner zu finden. 

Auch die Startseite bietet viele Profilvorschläge. Neben zufällig generierten Profilvorschlägen kann man etwa auch neue Profile und Nutzer kennenlernen, die vor kurzem einloggt sind. Im Newsfeed kann man dagegen Neuigkeiten wie etwa Fotos, Livestreams, Wettbewerben, Veranstaltungen in der Nähe und vieles mehr erkunden. Auch hier kann man ein Filter einrichten, um relevante Neuigkeiten angezeigt zu bekommen.

Offene Kommunikation

Auf Fetisch.de treffen sich Menschen mit völlig unterschiedlichen Präferenzen und Vorlieben in Sachen Sex und Erotik.

Um die Partnersuche etwas zu erleichtern, kann man verschiedene Tags bzw. BDSM-Rollen, Fetische und sexuelle Vorlieben auswählen, die zugleich als Suchfilter dienen, und seine Wünsche an einen künftigen Partner im Freitextfeld näher beschreiben, was sich in der Regel lohnt, da auch viele Paare, Transgenderpersonen und Vergebene auf dem Portal unterwegs sind.

Die Kommunikation unter den Mitglieder ist allgemein offen, ehrlich und freundlich; unterschiedliche Vorlieben und Fetische werden akzeptiert und keine Fragen oder Ansprüche sind zu blöd oder schräg, sondern, hier ist jeder willkommen, der seine Fantasien ausleben möchte.

Alle Angaben im Bereich Fetische und Vorlieben gelten zugleich als Suchfilter, um die Partnersuche zu erleichtern.

Positiven hervorheben ist außerdem die außergewöhnlich hohe Aktivität unter den Mitgliedern; bereits nach wenigen Stunden hatten wir 15 ungelesene Nachrichten. Es ist dabei vermutlich nicht unwesentlich, ob du ein Mann oder eine Frau bist.

Ein Großteil der Nutzer kommuniziert ihre Wünsche offen und ehrlich.

Neugierig auf BDSM?

Wer neugierig auf die BDSM-Szene ist, der ist auf Fetisch.de genau richtig. Jeder kann sich kostenlos anmelden und sich auf dem Portal umschauen, im Forum die Erfahrungen anderer Mitglieder lesen und Fragen an die Community stellen bzw. mit erfahrenen BDSM-Players in Kontakt treten. Die Kontaktaufnahme ist kostenlos(!), was an sich ein großes Plus ist, und kann zudem über verschiedene Wege erfolgen: per Nachricht, im Chat oder Forum oder via virtuelle Spanks.

Profile, die dich mit unerwünschten Nachrichten bombardieren oder beleidigen, können blockiert und beim Regelverstoß dem Support gemeldet werden. Alle Bilder und Inhalte werden überprüft, um falsche und unseriöse Profile herauszufiltern. 

Ist Fetisch.de doch nichts für dich, kannst du dein Profil jederzeit wieder löschen.

Fetisch.de Kosten

9,90 € / Monat
9,90 € insgesamt

7,49 € / Monat
22,47 € insgesamt

5,99  € / Monat
35,94 € insgesamt

4,49 € / Monat
53,90 € insgesamt

Kostenlose Funktionen

Premium Funktionen

3/5

3.0

/5

Zielgruppe:

Casual Daters

Aktivitätsniveau:

Niedrig

Größte Altersgruppe:

25-40-Jährige

Zielgruppe

Casual Daters

Aktivitätsniveau

Niedrig

Größte Altersgruppe

25-40-Jährige

Für Menschen ideal, die neue, sexuelle Erfahrungen machen möchten

Bei Lustagenten handelt es sich um eine 2011 gegründete Plattform für Menschen, die neue, sexuelle Abenteuer suchen oder vielleicht sogar auf der Suche nach einem unkomplizierten Seitensprung oder einer leidenschaftlichen Affäre sind.

Wir möchten keineswegs zum Fremdgehen auffordern und es kann daher paradox vorkommen, dass wir eine Seite wie Lustagenten, die in die Welt gesetzt ist, um Menschen dabei zu helfen, einen Seitensprung zu finden, in unsere Übersicht aufgenommen haben; doch für Menschen, die beispielsweise in einer offenen Beziehung leben und neue Sexualpartner suchen, stellt Lustagenten eine hervorragende Möglichkeit dar, Gleichgesinnte zu treffen.

Derzeit hat Lustagenten etwa 2.400.000 Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Davon sind rund 900.000 Deutsche.

Vorteile

Nachteile

Begrenzte Möglichkeiten der Profilgestaltung

Die Anmeldung auf Lustagenten ist kostenlos und nimmt keine fünf Minuten in Anspruch; einfach einen Nutzernamen und eine gültige E-Mail-Adresse eingeben und dein Profil durch den zugeschickten Link aktivieren.

Im Profil kannst weitere Details hinzufügen und dein Profil durch Fotos ergänzen, um mehr Aufmerksamkeit auf dich zu ziehen. Im Vergleich zu anderen Plattformen bietet Lustagenten allerdings nicht viele Möglichkeiten, sein Profil individuell und detailliert zu gestalten, sondern, neben Angaben zu Beziehungsstatus und Sexualität, stehen Mitgliedern nur drei Textfelder zur Verfügung, und zwar „Meine Fantasien und Vorlieben“, „So stelle ich mir ein perfektes Date vor“ und „Mein bisher geilstes Sex-Erlebnis“. Außerdem kann man eine Willkommensnachricht verfassen, die dann automatisch an zufällige Mitglieder verschickt wird, die den eingegebenen Sucheinstellungen entsprechen.

Um dein Profil noch glaubwürdiger erscheinen zu lassen, kannst du dich verifizieren lassen. Sobald dein Verifizierungsbild vom Support überprüft worden ist, bekommst du einen grünen Haken in dein Profil gesetzt, der Profilbesuchern zeigt, dass du eine echte Person bist. Frauen, die ihr Profil verifizieren lassen, erhalten alle Premium-Funktionen kostenlos.

Große Fotogalerie

Auch, wenn die Mitgliederprofile sparsam eingerichtet sind, bietet Lustagenten stundenlange Unterhaltung; nicht zuletzt wegen den Profilvorschlägen und der Fotogalerie. Hier können Mitglieder die Fotos potentiell künftiger Sexualpartner anschauen und sich bei Interesse zum Profil weiterleiten lassen.

Die Mitgliederprofile auf Lustagenten bieten nur die nötigen Informationen. Der Fokus ist ganz klar auf die Optik.

Auch wenn einige Fotos und Profile zweifelsohne echt sind, haben wir jedoch unseren Zweifel, dass dies für alle gilt. Es ist (leider) nicht ungewöhnlich, dass Sexdating-Seiten wie Lustagenten Animateurinnen einsetzt, um die Premium-Mitgliedschaft an Männer zu verkaufen. Schön sind die Fotos aber natürlich trotzdem.

In der großen Fotogalerie können Mitglieder zahlreiche Fotos potentiell künftiger Partner anschauen.

Über die Suche (oben im Menü) kannst du deine Partnerwunschkriterien eingeben und die Profilauswahl dementsprechend filtern, um relevante Profile angezeigt zu bekommen.

Nette Community-Funktionen

Um andere Mitglieder per Nachricht zu kontaktieren, ist eine Premium-Mitgliedschaft erforderlich. Frauen, die sich verifizieren lassen, erhalten alle Premium-Vorteile kostenlos.

Alternativ zum Versenden einer Nachricht kann man auch eine Freundschaftsanfrage schicken, ihn/sie “liken” oder im Gästebuch des Gegenübers schreiben, sofern er bzw. sie diese Funktion aktiviert hat. Wer sogenannte “Coins” besitzt, der kann auch Geschenke versenden, um auf sich aufmerksam zu machen.

Insgesamt entspricht Lustagenten der allgemeinen Vorstellung einer Casual Dating Seite, wie wir finden, auch wenn die Profile etwas sparsam eingerichtet sind und wir uns einige wenige Community-Funktionen mehr hätten wünschen können.

Lustagenten Kosten

34,90 € / Monat
34,90 € insgesamt

24,90 € / Monat
74,70 € insgesamt

16,58 € / Monat
199,00 € insgesamt

Kostenlose Funktionen

Premium Funktionen

3/5

3.0

/5

Zielgruppe:

Vergebene

Aktivitätsniveau:

Mittel

Größte Altersgruppe:

35-49-Jährige

Zielgruppe

Vergebene

Aktivitätsniveau

Mittel

Größte Altersgruppe

35-49-Jährige

Für Casual Dating optimal geeignet

Bei First Affair handelt es sich um eine etablierte und sehr erfahrene Plattform für Erotik und Casual Dating. Hier können Mitglieder gezielt nach unverbindlichen Treffen, erotischen Abenteuern, einem Seitensprung oder gar einer Affäre suchen.

Wir, die hinter Datingxperten.de stehen, möchten allerdings dazu auffordern, Vor- und Nachteile gründlich abzuwägen, bevor man ein Profil auf First Affair mit der Absicht erstellt, seinen Partner zu betrügen bzw. einen Seitensprung oder eine Affäre zu finden. First Affair ist in erster Linie Menschen zu empfehlen, die in einer offenen Beziehung leben, wechselnde Sexualpartner haben und/oder neugierig auf alles ist, was das Leben in Sachen Sex und Erotik zu bieten hat. Hier ist jeder willkommen, der neue Erfahrungen machen, Fantasien ausleben oder auch einfach chatten möchte.

Derzeit zählt First Affair etwa 900.000 Mitglieder deutschlandweit.

Vorteile

Nachteile

Einfache Anmeldung

Die Anmeldung auf First Affair ist kostenlos und binnen etwa 20 Minuten abgeschlossen. Zunächst werden Deine Zugangsdaten abgefragt, das heißt Pseudonym, E-Mail-Adresse und Passwort, dann Deine Basisdaten: ob Du ein Mann oder eine Frau bist, ob Du Männer, Frauen oder Paare kennenlernen möchtest sowie Dein Alter und Wohnort. In den folgenden Schritten kannst Du weitere Profildetails und Freitexte hinzufügen sowie Deine Vorlieben definieren, damit Profilbesucher gleich auf den ersten Blick erkennen, ob es zwischen Euch passen könnte oder eher nicht. Sobald Du Deine E-Mail-Adresse durch den zugeschickten Link bestätigt hast, kannst Du Dich jederzeit wieder einloggen.

Bevor Du Deine Partnersuche auf First Affair beginnst, empfiehlt es sich allerdings, ein Profilbild hochzuladen Profile mit Fotos sind attraktiver und glaubwürdiger und erhalten dementsprechend auch viel mehr Aufmerksamkeit und Kontaktanfragen von anderen Nutzern.

Partnersuche nach Wunschkriterien

Über den Menüpunkt “Partnersuche” kannst Du im nächsten Schritt Profile nach Deinen Wunschkriterien filtern. First Affair stellt sowohl eine Schnellsuche als auch eine “Profisuche” zur Verfügung, die Dir ermöglicht, zahlreiche Details im Vorab festzulegen. Dabei riskierst Du natürlich, die Auswahl an potentiellen Partnern wesentlich einzugrenzen. Wenn Du Dich aber etwa für Astrologie interessierst, ist es natürlich von Vorteil, dass du die Profile gezielt nach Sternzeichen filtern kannst.

Die Mitgliederprofile sind allgemein detailliert und informativ, was die Partnersuche natürlich wesentlich interessanter macht.

Nur seriöse Mitglieder können Nachrichten versenden

Während die Suchfunktion allen Mitgliedern kostenlos zur Verfügung steht, erfordern alle Formen der Kontaktaufnahme eine Premium-Mitgliedschaft. Dies gilt sowohl für Frauen als auch für Männer.

Ausschnitt der Profisuchkriterien

Durch die begrenzten Kontaktoptionen in der kostenlosen Version möchten die Seitenbetreiber natürlich vermeiden, dass seriöse Mitglieder mit unseriösen Kontaktanfragen bombardiert werden.

Kontaktoptionen gibt es folgende: Man kann eine persönliche Nachricht schreiben oder eine Anfrage zur Telefonkonferenz schicken. Wenn er/sie damit einverstanden ist, könnt ihr miteinander telefonieren und seid dennoch vollkommen anonym. Alternativ kann man per Live-Chat miteinander in Kontakt treten, wenn beide gleichzeitig online sind.

Kitschiges, aber charakteristisches Design

Ein weiteres Kennzeichen von First Affair ist das etwas kitschige und altmodische, lilafarbene Design. Es ist offensichtlich, dass seit Beginn der Seite nichts in die Benutzeroberfläche investiert worden ist, was aus unserer Sicht etwas schade ist. First Affair hat viel Potenzial, ist aber – was Design und Benutzerfreundlichkeit angeht – in den 90ern hängengeblieben und zieht daher nur wenige Neumitglieder an. Eine App ist leider auch nicht verfügbar.

So sieht die Startseite von First Affair aus, wenn Du am Computer eingeloggt bist.

Andererseits ist das Design eben ein Kennzeichen und Wahrzeichen, das First Affair von den Konkurrenten deutlich abhebt. Es herrscht eine besondere Atmosphäre auf der Seite und viele Mitglieder sind seit Jahren dabei. 

First Affair Kosten

39,99 € / Monat
39,99 € insgesamt

19,99 € / Monat
59,97 € insgesamt

16,99 € / Monat
101,94€ insgesamt

12,99 € / Monat
155,88 € insgesamt

Kostenlose Funktionen

Premium Funktionen

2.9/5

2.9

/5

Zielgruppe:

Vergebene

Aktivitätsniveau:

Niedrig

Größte Altersgruppe:

25-44-Jährige

Zielgruppe

Vergebene

Aktivitätsniveau

Niedrig

Größte Altersgruppe

25-44-Jährige

Die weltweit größte Plattform für Casual Dating

Ashley Madison wurde 2001 in den USA gegründet und ist weiterhin die weltweit größte Plattform für Casual Dating. Seit 2010 gibt es die Seite auch in Europa, leider ist sie in Deutschland noch nicht so bekannt, was sich auch in der bescheidenen Mitgliederzahl widerspiegelt. Ahsley Madison ist daher vor allem Menschen zu empfehlen, die öfters im Ausland sind und unverbindliche Bekanntschaften machen möchten.

Vorteile

Nachteile

Kostenlose Anmeldung

Die Anmeldung auf Ashley Madison ist kostenlos und völlig risikofrei. Gefällt dir das Angebot nicht, kannst du dein Profil und alle Daten einfach wieder löschen. 

Ein Profilbild ist nicht Pflicht, um Mitglied bei Ashley Madison zu werden, sondern, für die Registrierung reichen eine gültige E-Mail-Adresse und einzelne, grundlegende Daten wie Geschlecht, Alter und Wohnort.

Wahlweise kannst du dein Profil nach erfolgreicher Registrierung durch weitere Angaben zu Interessen und Vorlieben ergänzen und eine Profilbeschreibung hinzufügen, um mehr Aufmerksamkeit auf dich zu ziehen und einen bleibenden Eindruck bei Profilbesuchern zu hinterlassen.

Einfache Suche

Über den Menüpunkt “Entdecken” (rechts am oberen Bildschirmrand), kannst du einzelne Partnerkriterien festlegen und die Profilauswahl dementsprechend filtern. Sagt dir jemand zu, dann einfach auf die Profilkachel klicken und du wirst weitergeleitet. 

Mit der Filterfunktion kann man einzelne, grundlegende Partnerkriterien festlegen und die Profilauswahl dementsprechend filtern.

Ashley Madison ist eine eher einfach gestrickte Seite und stellt nur die nötigen Funktionen zum Casual Dating bzw. Partnersuche zur Verfügung: Eine Suche – und drei-vier Kontaktoptionen. Im Profil deines Gegenübers kannst du eine Nachricht schreiben, ihn/sie als Favoriten hinzufügen, ein Wink senden oder den Zugangsschlüssel zu eventuellen, privaten Fotos anfordern.

Durch die begrenzten Kontaktoptionen kommt es allerdings – unserer Erfahrung nach – schneller zur eigentlichen Kontaktaufnahme durch eine persönliche Nachricht, was immerhin positiv ist 👍

Zur ersten Kontaktaufnahme kann man lediglich eine Nachricht oder ein Wink versenden, um auf sich aufmerksam zu machen.

Vor allem Geschäftsmännern zu empfehlen

Von ihren deutschen Konkurrenten unterscheidet Ashley Madison vor allem der Service „Traveling Man“. Dieser kostet einmalig 29 EUR und erlaubt Männern, gezielt nach Frauen in anderen Ländern und Städten zu suchen – was natürlich insbesondere auf Urlaubs- und Geschäftsreisen nützlich ist. Man(n) gibt einfach den Ort seiner Reise ein, erhält von Ashley Madison passende Treffer und kann dann bis zu 30 Frauen gleichzeitig eine Nachricht schicken.

Kostenlose Nutzung für Frauen

Frauen nutzen Ashley Madison und alle Funktionen kostenlos. Trotzdem sind deutlich mehr Männer als Frauen auf dem Portal unterwegs, was leider dazu führt, dass Männer teilweise tief in die Tasche greifen und sich zudem in Geduld üben müssen, um ein Date zu vereinbaren.

Die etwas schiefe Geschlechterverteilung bedeutet leider auch, dass Animateurinnen eingesetzt werden, die Männer zwar anschreiben und schmeicheln, die aber an keinem realen Treffen interessiert sind. Sei daher kritisch und lasse dich nicht für dumm verkaufen.

Frauen haben dagegen eine große Auswahl an männlichen Partnern und entsprechend gute Chancen auf ein Date. Trotzdem empfiehlt es sich, die Suche nicht zu sehr einzugrenzen und seine Möglichkeiten offenzuhalten. Manchmal muss man eben ein paar Frösche küssen und ein paar Kilometer weiter fahren, um die Prinzessin bzw. den Prinzen zu finden.

Ashley Madison Kosten

43,00 €

155,00 €

228,00 €

Kostenlose Funktionen

Premium Funktionen

2.8/5

2.8

/5

Zielgruppe:

Casual Daters

Aktivitätsniveau:

Niedrig

Größte Altersgruppe:

20-35-Jährige

Zielgruppe

Casual Daters

Aktivitätsniveau

Niedrig

Größte Altersgruppe

20-35-Jährige

Junge Leute überwiegend

Viamoo wurde erst 2018 auf den Markt gebracht und hat schon mehrere tausende Mitglieder in allen Altersgruppen für sich gewinnen können. Die größte Altersgruppe bildet allerdings die 20 bis 35-Jährigen. Die Geschlechterverteilung ist sehr ausgewogen, was die Chancen auf ein Date natürlich auch erhöht.

Vorteile

Nachteile

Diskret und niveauvoll

Die Anmeldung auf Viamoo erfolgt in wenigen Minuten über deine E-Mail-Adresse. Erforderliche Daten sind Nutzername und Passwort sowie Alter, Herkunft und Wohnort. Sobald du deine E-Mail-Adresse durch den zugeschickten Link bestätigt hast, kannst dich jederzeit mit deinen Daten einloggen.

Wahlweise kannst du dein Profil durch weitere Angaben zu Aussehen, Interessen, Vorlieben, Abneigungen und deinem Wunschpartner. Empfohlen wird auch, ein Profilbild hochzuladen, um mehr Aufmerksamkeit von anderen Nutzern zu bekommen. Da es sich bei Viamoo um eine diskrete Plattform handelt, dürfen jedoch keine Fotos hochgeladen werden, die explizite Nacktheit zeigen.

Über die Suche kannst du einzelne, grundlegende Partnerkriterien festlegen und die Profilauswahl dementsprechend filtern, um relevante Profile angezeigt zu bekommen. Deine Kriterien werden bis zum nächsten Login gespeichert.

Viamoo ist eine eher einfach gestrickte Dating-Seite und bietet keine große Auswahl an Flirt- und Kontaktfunktionen.

Zur Kontaktaufnahme kann man lediglich eine persönliche Nachricht schreiben, das Gegenüber “anstupsen”  oder ein Geschenk versenden.

Leider sind keine der drei Optionen kostenlos. Um zu anderen Mitgliedern Kontakt aufzunehmen und Nachrichten auszutauschen, sind sogenannte Coins erforderlich, die in verschiedenen Packs gekauft werden können.

Die Suche ist - wie die restliche Seite auch - eher einfach gestrickt.

Kostenloser Test

Bei Viamoo handelt es sich also um eine junge, moderne und kostengünstige Plattform für Casual Dates und diskrete Affären. Das gesamte Angebot kann kostenlos getestet werden, bevor man eventuell weitere Coins kauft, was in allen Fällen eine gute Idee ist. Neue Casual-Dating-Seiten wie Viamoo versprechen nämlich oft mehr, als sie halten können, und weichen vor der Nutzung von Animateuren (leider) nicht zurück.

So sieht die Startseite von Viamoo aus, wenn Du am Computer eingeloggt bist (April 2024)

Viamoo Kosten

19,99 €

39,99 €

89,99 €

Kostenlose Funktionen

Premium Funktionen

Welche der oben stehenden Seiten ist die Beste?

Wie aus der Übersicht ersichtlich erreicht JOYclub bei uns die höchste Punktzahl (4,0). Diese Note entspricht dem Durchschnittswert der fünf individuellen Bewertungen in folgenden Punkten: 

• Benutzerfreundlichkeit
• Features (bzw. Funktionsumfang)
• Aktivität
• Seriosität
• Preis-Leistung

Wenn das gesagt ist, ist die Frage nach der “besten” Casual Dating Seite auch immer eine Frage der persönlichen Präferenzen; denn ebenso unterschiedlich wie wir Menschen sind, ebenso unterschiedlich sind auch unsere Präferenzen. 

JOYclub überzeugt unter anderem durch hohe Aktivität, großen Funktionsumfang und sehr viele, sehr explizite Inhalte, die manche Menschen ansprechen, andere weniger. Andere Seiten wie etwa C-Date legen den Fokus weniger auf Fotos, Videos und explizite Inhalte und mehr auf die Vermittlung von Kontakten.

Es ist sehr individuell, welche Eigenschaften man bei einer Casual Dating Seite schätzt – und daher ist es natürlich auch sehr individuell, welche Seite am besten zu einem passt.

Raum für Verbesserung

Wie unsere Bewertungen und erläuternden Beschreibungen der verschiedenen Sites auch preisgeben, gibt es allerdings noch Raum für Verbesserung, und zwar auf der ganzen Linie. Insbesondere feuern wir aber eine Breitseite auf Sites wie Fremdgehen69, Viamoo und Ashley Madison ab – und daher kann es paradox vorkommen, dass sie überhaupt auf unserer Übersicht zu finden sind.

Der Grund ist ganz einfach, dass es noch schlechtere Seiten gibt als die schlechtesten der Seiten, die wir durch unsere Übersicht promovieren – und die Sites, die wir mit Recht bemängeln, haben trotz allem auch gewisse Vorzüge.

Es ist allerdings kein Geheimnis, dass das allgemeine Niveau unter deutschen Casual Dating Seiten deutlich höher sein könnte.

Unsere Top 5

Es gibt allerdings auch Sites, die im Test gut abschneiden. Wie einleitend erwähnt bewerten wir die Casual Dating Seiten anhand verschiedener Kriterien und vergeben daraufhin eine Note zwischen 0 und 5.

Basierend auf den Gesamtbewertungen, sieht unsere Top 5 der besten deutschen Casual Dating Seiten wie folgt aus: 

1. JOYclub (4,0)
2. C-Date (3,8)
3. elFlirt (3,8)
4. Fetisch.de (3,8)
5. LOVEPOINT (3,6)

Was sagen andere Medien?

Wir sind natürlich nicht die einzigen, die eine Meinung dazu haben, welche Casual Dating Seiten “die besten” sind. Es gibt zahlreiche Vergleichsportale, Online-Magazine und Bewertungsportale, die Übersichten und Rezensionen wie wir darbieten. 

Leider ist es nicht ungewöhnlich, dass sehr viele dieser Medien nur die Seiten loben, mit denen sie kommerziellen Abkommen haben. Bei DatingXperten haben wir zwar auch kommerzielle Abkommen mit einigen der Casual Dating Seiten, die wir auf unseren Übersichten promovieren, können aber gewährleisten, dass diese Kooperationen die Bewertungen der verschiedenen Sites nicht negativ beeinflussen. Unsere Dating-Redaktion, die Dating-Seiten testet und rezensiert und für den Inhalt auf DatingXperten verantwortlich ist, hat nämlich keinerlei Wissen über eventuelle kommerzielle Abkommen.

Eins der Medien, das relativ glaubwürdig ist und keinen kommerziellen Vereinbarungen unterliegt, ist TrustpilotBei Trustpilot basieren die Bewertungen der verschiedenen Unternehmen nämlich auf den Erfahrungen der Nutzer. Es gibt keine Zensur oder Drittinstanz, die sich in die Bewertung einmischt, sondern hier können Kunden ihre ehrliche Meinung und Erfahrungen mit der restlichen Community teilen.

Wenn wir Trustpilot trotzdem nur als “relativ glaubwürdig” bezeichnet, hängt es unter anderem damit zusammen, dass viele Anbieter von Casual Dating Seiten positive Bewertungen zur eigenen Site schreiben, um den Ruf zu stärken. Zudem wird bei Trustpilot nicht zwischen verschiedenen Typen von Dating-Seiten unterschieden, sondern, es gibt nur die Kategorie “Partnervermittlung”, die dafür dann sehr breit gefächert ist. Eine “Casual Dating”- oder “Sexdating”-Kategorie sucht man hier vergeblich – und das macht Trustpilot natürlich weniger geeignet, wenn das Ziel eine Übersicht der besten deutschen Casual Dating Seiten ist.

Ein weiteres Problem ist, dass viele Casual-Dating-Seiten erst gar nicht in der Partnervermittlung-Kategorie zu finden sind, sodass Besucher der Site nicht für das gesamte Angebot präsentiert werden und damit auch keine aufgeklärte Wahl treffen können. 

Als Quelle ist Trustpilot also nur dann nützlich, wenn man die Namen der verschiedenen Sites einzeln nachschlagen. Nach längerem Research haben wir so festgestellt, dass folgende Anbieter die best bewerteten Casual-Dating-Seiten auf Trustpilot ist:

1. JOYclub (4,2)
2. Viamoo (3,4)
3. Lustagenten (2,9)
4. Fetisch (2,0)
5. First Affair (2,0)

Während wir ebenfalls von JOYclub begeistert sind und auch einige Vorzüge bei Lustagenten, Fetisch und First Affair sehen können, finden wir nicht, dass Viamoo auf eine Top 5 der besten deutschen Casual Dating Seiten hingehört. Im Gegenteil finden wir, dass es noch viel Raum für Verbesserung gibt, insbesondere was die Aktivität auf der Seite angeht, und verdächtigen, dass nicht alle der insgesamt 35 Bewertungen von Viamoo echt sind … 

Was ist Casual Dating überhaupt?

Casual Dating ist Dating für Menschen, die nach unverbindlichen Treffen, schnellen Bettgeschichten oder vielleicht sogar einem Seitensprung suchen. Normalerweise datet man, um einen längerfristigen Partner zu finden, was beim Casual Dating aber nicht unbedingt der Fall ist. Wie das Wort „casual“ bereits andeutet, geht es um eine Beziehung frei von Verpflichtungen.

Siehe unsere Übersicht über Partnerbörsen

Dies heißt natürlich nicht, dass aus einer Affäre keine Beziehung werden kann. Viele Paare lernen sich durch Casual Dating kennen und entwickeln dann nach und nach Gefühle für einander.

Wichtig zu betonen ist aber, dass die meisten Mitglieder oben stehender Seiten keinen festen Partner suchen, sondern eben unverbindlich daten möchten und wechselnde Sexualpartner haben. Darüber musst du dir natürlich im Klaren sein. Wenn du eher auf der Suche nach einem Partner, mit dem du alle Facetten deines Lebens teilen kannst, bist du bei einer Partnerbörse besser aufgehoben.

Casual Dating ist nicht nur für Singles

Anders als man vielleicht denken sollte, ist Casual Dating nicht nur für Singles, sondern auch für Paare und Vergebene, die zusammen neue Erfahrungen machen bzw. Spannung und Leidenschaft außerhalb der Partnerschaft suchen. Einzelne Seiten richten sich sogar spezifisch an Menschen, die einen Seitensprung suchen.

Wie ethisch und moralisch vertretbar dies ist, kann durchaus diskutiert werden und wir empfehlen in allen Fällen, sich alle potentiellen Folgen vorher gründlich zu überlegen. Es liegt allerdings nicht an uns, zu entscheiden, was richtig ist und was falsch. Außerdem können wir nicht ignorieren, dass es einen Markt für außerehelichen Affären gibt; den gibt es nämlich nur, weil es die Nachfrage auch gibt.

So verdienen wir Geld

Unser Geschäftsmodell basiert auf etwas, was sich auch Affiliate-Marketing nennt. Mit anderen Worten erhalten wir gelegentlich Provision, wenn Besuchende unserer Site sich auf einer Seite anmelden, die wir promovieren.

Dass wir ein kommerzielles Unternehmen sind, heißt allerdings nicht, dass Du uns nicht vertrauen kannst. Im Gegenteil – es liegt uns sehr am Herzen, Dich bestmöglich in Sachen Dating, Liebe und Partnerschaft zu beraten.

Daher ist unsere Dating-Redaktion eine unabhängige Gruppe ohne Kenntnis von eventuellen, kommerziellen Abkommen. Ihre einzige Aufgabe ist es, Dating-Seiten und -Apps zu testen bzw. ehrlich und reell zu bewerten. Auf diese Weise gewährleisten wir, dass eventuelle kommerzielle Interessen unsere Bewertungen der verschiedenen Anbieter nie negativ beeinflussen.

Erwähnenswert ist auch, dass wir alle Dating-Seiten zuerst umfangreich testen und rezensieren, bevor wie die Möglichkeit einer kommerziellen Zusammenarbeit überhaupt untersuchen. Zudem promovieren wir auch sehr viele Sites, die uns kommerziell gar nichts nützen. Unser Ziel ist und bleibt, Dir dabei zu helfen, die Liebe (online) zu finden – und das können wir natürlich nur erreichen, indem wir Dir alle Möglichkeiten offen darlegen, damit Du für Dich entscheiden kann, welche Seite am besten zu Dir und Deinen Wünschen passt.

Wichtig zu bemerken ist auch, dass wir natürlich nur Dating-Seiten und -Apps promovieren, für die wir einstehen können. Erfüllt eine Dating-Site unsere Ansprüche nicht, dann ist sie auch nicht auf unserer Übersicht zu finden. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie ein Affiliate-Partnerprogramm hat oder nicht.

Ein Überblick unserer Kooperationspartner

Bei Datingxperten spielen wir mit offenen Karten und legen ganz besonderen Wert auf Transparenz. Nachfolgend kannst Du daher lesen, mit welchen Anbietern wir derzeit kommerzielle Abkommen haben:

C-Date, Parship, Zusammen, LemonSwan, Verliebtab40, LoveScout24, Zweisam, DatingCafe, NEU, SilberSingles, ab50, Bildkontakte, eDarling, Finya, Victoria Milan, lablue, Verliebtab30, LOVEPOINT, iLove, Single.de, Date50, 50slove, 50plusTreff, JOYclub, First Affair, Lustagenten, Fetisch, elFlirt, Ashley Madison, Viamoo, Poppen.de, Gay.de, Er such Ihn, Sie sucht Sie, Sugar-Daddy-finden, SugarDaters, MySugardaddy, MyGaySugardaddy, EliteMeetsBeauty, Seeking, Sugardaddy.de, Christlich-verliebt.de und Lovoo.

Um Dir die besten, deutschen Dating-Plattformen zu präsentieren, haben wir mehr als 50 Dating-Seiten und -Apps auf folgende Parameter getestet:

In jedem Punkt haben wir eine Note zwischen 0 und 5 vergeben. Die Note 5 bzw. 5 Sterne bekommt eine Dating-Plattform nur, wenn sie im entsprechenden Punkt keine Wünsche mehr offenlässt.

Schlecht

Gering

Gut

Hervorragend

Basierend auf dem Durchschnittswert der fünf individuellen Noten hat jede Plattform auch eine Gesamtnote bekommen, die also alle fünf Bewertungskriterien berücksichtigt.

Klicke hier, um mehr über unsere Testprozedur zu erfahren. 

Auf dieser Seite haben wir die besten, deutschen Dating-Plattformen gelistet. Die Gesamtbewertung gibt es direkt unter dem Logo. Um mehr über die Bewertung in einem bestimmten Punkt zu erfahren, einfach auf „Testbericht lesen“ klicken.

Neben unseren Erfahrungen mit der betreffenden Plattform berücksichtigen wir bei der Bewertung auch immer die Erfahrungen anderer und überprüfen die Seite eventuell auf Trustpilot, um ein nuanciertes und glaubwürdiges Bild des Nutzererlebnisses zu zeichnen.