Datingxperten.de enthält Werbelinks. Mehr erfahren.
Dating

Fünf Gesprächsthemen für das erste Date

Das erste Date ist für viele Menschen mit Nervosität und Unsicherheit verbunden. Immerhin weiß man nicht mit Sicherheit, was auf einen zukommt bzw. wer auf der anderen Seite des Tisches sitzt und ob das Gespräch überhaupt fließt. Peinliche Stille ist der Alptraum aller Menschen auf dem ersten Date. Deshalb haben wir fünf Gesprächsthemen für das erste Date gefunden, die du aus der Hosentasche ziehen kannst, wenn das Gespräch stockt.

Zugegeben: Es gibt Menschen, deren Zunge nicht einmal untenstehende Gesprächsthemen gelöst bekommen. Aber solche Langweiler sind natürlich nicht dein Typ.

Wenn du so viel Pech hast, dass dein Date mit einer Packung Kekse verwandt sein könnte, gibt es leider keinen anderen Ausweg, als das peinliche Date leider durchzustehen, es hinter dich zu legen und dein Leben weiterzuleben, sobald ihr euch verabschiedet habt. Tröste dich damit, dass du deinen Kollegen und Freunden nachher eine lustige Geschichte erzählen kannst.

Wir sind uns jedoch sicher, dass dein Date sehr lieb ist und sich genauso viel Mühe geben wird wie du, dass es ein gelungenes Date wird.

Doch auch wenn beide sich Mühe geben und sich einen schönen Abend wünschen, ist die Stimmung beim ersten Treffen oft etwas angespannt. Es ist völlig normal – immerhin sitzt man einem fremden Menschen gegenüber und muss dann versuchen, verschiedene, gemeinsame Gesprächsthemen zu finden. In diesem Artikel helfen wir dir, “ungefährliche” Gesprächsthemen für das erste Date zu finden, die das Gespräch hoffentlich ins Rollen bringen und die Stimmung etwas auflockern können.

Inhaltsverzeichnis

Fünf Gesprächsthemen für das erste Date

Du bist nervös und hast feuchte Hände. In wenigen Minuten triffst du dich zum ersten Mal mit einer Person, die du nie in der wirklichen Welt getroffen hast. Du freust dich zwar, dein Date kennenzulernen, aber der Gedanke an die superpeinliche Stille, die entstehen kann, wenn man einem fremden Menschen gegenübersitzt, macht dir – verständlicherweise – Angst.

Keine Sorge – im Folgenden geben wir dir fünf Gesprächsthemen, die das Gespräch auf dem ersten Date ins Rollen bringen können.

Job und Freizeit

Die meisten von uns verbringen 1/3 des Tages auf der Arbeit. 8 Stunden am Tag, 40 Stunden in der Woche. Deshalb ist unsere Arbeit auch ein großer Teil unserer Identität.

Wir sind natürlich viel mehr als unsere Arbeit – und es sind auch nicht alle Menschen, die ihrer Arbeit einen besonderen Wert beimessen und ausschließlich zur Arbeit gehen, um Geld zu verdienen. Trotzdem nimmt die Arbeit für viele Menschen eine zentrale Rolle ein, im Alltag und im Leben allgemein, und viele haben zum Glück auch Interesse daran. Und wenn das nicht auf dein Date zutrifft, ist das ja auch eine nützliche Information.

So oder so bietet das Thema Arbeit viel Stoff für ein Gespräch – und die allermeisten können dazu etwas sagen.

Ein weiterer Klassiker, wenn es um Gesprächsthemen für das erste Date geht, ist das Thema Freizeit. 

“Freizeit” ist aus mehreren Gründen ein gutes Gesprächsthema für das erste Date. Erstens ist es sehr einfach, darüber zu reden, was man in seiner Freizeit gerne unternimmt, und zweitens sagt Interessen und Freizeitbeschäftigungen viel über eine Person aus.

Wir sind unsere Handlungen – und wie wir unsere Zeit verbringen, verrät eine Menge darüber, wer wir sind. So kannst du also mit wenig Aufwand viel über dein Date erfahren – und vielleicht eine Idee zum nächsten Date bekommen.

Vermeide aber die Frage “was machst du in deiner Freizeit?” und versuche lieber eine der folgende Varianten:

  • Wie verbringst du am liebsten das Wochenende?
  • Was machst du, wenn du alleine bist?
  • Was hast du als Kind gerne gemacht?
  • Wenn du nicht arbeiten müsstest, womit würdest du dann deine Zeit verbringen?
Sicher fallen dir unterwegs weitere Fragen ein.

Träume und Zukunftsvisionen

Träume und Zukunftsvisionen sind ein weiteres Gesprächsthema, das fürs erste Date optimal geeignet ist, weil es viel über dein Date verrät.

Außerdem ist es sowohl leicht als auch interessant, über Träume zu reden – und da gleiche Werte und Lebensziele zudem eine Grundvoraussetzung für eine ausgeglichene und erfolgreiche Beziehung darstellt, ist die Frage nach Träumen auch sehr relevant, um herauszufinden, ob es zwischen euch passen könnte.

Wenn du etwa sehr ehrgeizig bist und große Pläne für die Zukunft hast, ist es natürlich nicht ideal, wenn die Person, die dir gegenübersitzt, deine Lebenseinstellung nicht teilt und sich ein völlig anderes Leben vorstellt.

Auf Partnersuche? Siehe unsere Übersicht über Partnerbörsen hier

Familiäre Verhältnisse

Dein Date hat ganz sicher eine Familie – und da unsere Aufbringung uns das Leben lang prägen und somit auch viel über uns verrät, ist Familie nicht nur ein interessantes Thema, sondern auch ein sehr relevantes Gesprächsthema fürs erste Date.

Vielleicht bist du ein großer Familienmensch und wünscht dir selbst mal Kinder und eine Familie – und dann ist es natürlich ungünstig, wenn die Person, die dir gegenübersitzt, keine ähnlichen Visionen für die Zukunft hat.

Es kann aber auch sein, dass du einer Person gegenübersitzt, die genauso gerne wie du Zeit mit ihrer Familie verbringt – und dann bietet das Thema Familie ganz sicher viel Stoff für ein Gespräch.

Du kannst zum Beispiel folgende Fragens stellen:

  • Hast du Geschwister?
  • Verbringst du gerne Zeit mit deiner Familie?
  • Habt ihr besondere Familientraditionen?
  • Was machen deine Eltern beruflich?
  • Wünscht du dir selber mal Kinder?

Gehe auf die Antworten deines Gegenübers ein, höre aufmerksam zu und lasse ihn/sie ausreden und Gegenfragen stellen, bevor du die nächste Frage stellt, damit er/sie sich nicht wie im Verhör vorkommt. “Natürlich”, denkst du vielleicht – aber wenn man etwas nervös ist und peinliche Stille um alles in der Welt vermeiden möchte, ist das oft, was passiert: Man vergisst, zuzuhören, weil man auf die nächste Frage fokussiert ist.

Wenn du merkst, dass dein Date nicht gerne über seine/ihre Familie redet, dann unterlasse es lieber, zu viele Fragen zu stellen, und wechsle das Thema, damit es ihm/ihr nicht unangenehm wird.

Reisen

Sehr viele Menschen träumen davon, möglichst viel von der Welt zu sehen. Vielleicht hast du bereits große Teile der Welt gesehen oder träumst davon, eine Weltreise mit deinem Partner zu unternehmen. So oder so sind Reisen oft ein gutes Gesprächsthema für das erste Date, weil es oft Geschichten und weitere Themen enthält, die das Gespräch ins Rollen bringen können. Es sei denn natürlich, dein Date interessiert sich nicht für Reisen und andere Kulturen.

Das weißt du aber erst, wenn du fragst: Du kannst dein Gegenüber zum Beispiel fragen, 

  • wie er/sie gerne Urlaub macht,
  • was sein/ihr schönster Urlaubsmoment ist
  • oder wo er/sie hinreisen würde, hätte er/sie freie Wahl.

Musik-, TV- und Film-Präferenzen

Populärkultur wird aus dem einfachen Grund Populärkultur genannt, weil sie populär ist. Musik, TV und Filme sind Nischen der Populärkultur, mit denen die meisten von uns täglich in Berührung sind und zu denen jeder eine Meinung hat.

Deshalb stellen Musik, TV und Filme gewöhnlich gute Gesprächsthemen dar, ob ihr den gleichen Geschmack oder völlig unterschiedliche Präferenzen habt.

Die Musik- und TV-Geschmack einer Person sagt oft viel über die Person hinaus – und außerdem kann es ja von Vorteil sein, zu wissen, welchen Typ Filme dein Date bevorzugt, wenn ihr mal ins Kino gehen wollt oder du ihn bzw. sie mal zum Netflix und Chill einladest.

Fragen, die du stellen kannst, sind zum Beispiel:

  • Wer ist dein Lieblingsmusiker / deine Lieblingsband?
  • Was war dein bestes Konzerterlebnis?
  • Wen würdest gerne noch live sehen?
  • Was schaust du am liebsten, wenn du den Sonntag vor dem Fernseher verbringst?
  • Hast du je … gesehen?
  • Welchen Typ Filme magst du?
  • Was ist dein Lieblingsfilm?
  • Wer ist dein Lieblingsschauspieler?

Sicher werden dir mehr Fragen einfallen, wenn dein Date gleiche Präferenzen wie du hast oder von einem denkwürdigen Konzerterlebnis erzählt.

Diese Themen können gefährlich sein

Oben stehende Gesprächsthemen sind Themen, zu denen die meisten etwas sagen können und die hoffentlich Anlass zu weiteren Fragen geben, damit du nicht so viel Gedankenkraft damit verschwenden musst, das Gespräch am Laufen zu halten. Gleichzeitig sind sie ganz ungefährlich und können dir helfen, abzuklären, ob du mit deinem Date etwas gemeinsam hast – oder ob du, wenn sich die Beziehung weiterentwickelt, alleine um die Welt reisen bzw. weiterhin mit Freunden auf Konzerten gehen musst.

Es gibt aber auch eine Reihe von Gesprächsthemen, die es auf dem ersten Date deshalb zu vermeiden gilt, weil sie leicht zu erhitzten Diskussionen führen können – wie etwa Politik und Religion.

Wie du in anderen, sozialen Zusammenhängen vielleicht, vielleicht auch nicht, erfahren hast, sind Politik und Religion zwei Themen, die in der Regel starke Gefühle hervorrufen, weil sie eng mit unseren Werten, Weltansichten und unserer Identität verbunden sind. Es fordert deshalb viel Feingefühl, Vorsicht und eine besondere Fähigkeit, sich in die Lage der anderen Person hineinzuversetzen und die Welt aus seiner bzw. ihrer Sicht zu verstehen, Politik und Religion mit einem anderen Menschen zu diskutieren. 

Es sei denn, du weißt bereits, dass ihr die gleiche Weltansichten habt, etwa, wenn ihr in derselben politischen Organisation tätig sind, empfehlen wir deshalb, diese beiden Themen auf dem ersten Date zu vermeiden.

Du kannst sie natürlich ansprechen, um einen Eindruck davon zu bekommen, wo er/sie sich befindet – wenn du aber merkst, dass ihr unterschiedliche Ansichten habt und es zu Auseinandersetzungen kommen könnte, solltest du das Thema schnell wieder wechseln. Das erste Date sollte leicht und gemütlich sein und Lust auf mehr machen – nicht anstrengend und ermüdend. Es gibt reichlich Zeit, Politik zu diskutieren, wenn sich die Beziehung zu einer Partnerschaft entwickelt.

Drei Tipps für das erste Date

Im Folgende noch ein paar Schlussbemerkungen bzw. Tipps fürs erste Date, damit es hoffentlich ein Erfolg wird.

1. Ziehe Dich schön an

Tue dir ein Gefallen und ziehe dich und ziehe dich zum Date schön an; nicht nur, um einen guten Eindruck zu machen, sondern eigentlich eher, um dein Selbstvertrauen zu boosten. Wenn man sich schick anzieht und mit seinem Spiegelbild zufrieden ist, ist es in der Regel einfacher, sich zu entspannen und sich auf sein Date zu konzentrieren. 

2. Bleibe Dir Treu

Du bist ein Catch! Wer eineinhalb Stunden dir gegenübersitzen darf, hat Glück – und wenn er bzw. sie sich dessen nicht bewusst ist, dann ist das sein/ihr Problem. Vertraue darauf, dass du mehr als gut genug bist und versuche nicht, jemand anderer zu sein als du. Dein Date wird es zweifelsohne merken, wenn du unnatürlich agierst und für eine Minderwertigkeit kompensierst. Selbstbewusstsein ist sexy – vergesse das nicht.

3. Vergesse nicht, zuzuhören

Wenn wir nervös sind, vergessen wir oft, zuzuhören, weil wir viel zu sehr damit beschäftigt sind, herauszufinden, was wir mit den Händen machen sollen, ob wir was zwischen den Zähnen stecken haben und was wir als Nächstes fragen sollen, damit keine peinliche Stille entsteht. Es ist völlig normal, aber leider auch sehr kontraproduktiv. Dein Gegenüber mag deine Nervosität bzw. deine Unaufmerksamkeit nämlich als Desinteresse interpretieren.

Versuche deshalb, tief durchzuatmen und zuzuhören. Es lohnt sich: Jeder, ob Mann oder Frau, schüchtern oder sozial, alt oder jung; jeder mag gesehen und anerkannt werden. Sei aufmerksam und neugierig, suche den Blickkontakt, stelle Gegenfragen und zeige deinem Date, dass du aktiv zuhörst – dann hast du bereits mehrere Punkte erreicht und deine Chancen auf ein zweites Date erhöht.

Unser Geschäftsmodell basiert auf etwas, was auch Affiliate-Marketing genannt wird. Wir erhalten also gelegentlich Provision, wenn Besuchende unserer Site sich auf einer Dating-Seite anmelden, die wir promovieren.

Dass wir ein kommerzielles Unternehmen sind heißt allerdings nicht, dass Du uns nicht vertrauen kannst. Im Gegenteil; nichts liegt uns mehr am Herzen, als Dich bestmöglich in Sachen Dating, Liebe und Partnerschaft zu beraten.

Aus ebendiesem Grund ist unsere Redaktion, die die Dating-Seiten und -Apps rezensieren, eine unabhängige Gruppe ohne Kenntnis von eventuellen, kommerziellen Abkommen. Die Rezensionen der verschiedenen Dating-Sites sind also nicht davon gefärbt, welche Links uns mehr Einnahmen bringen, sondern eben ehrlich und reell.

Zudem promovieren wir auch sehr viele Sites, die uns kommerziell gar nichts nützen. Unser Ziel ist und bleibt, Menschen dabei zu helfen, die Liebe online zu finden – und das können wir natürlich nur erreichen, indem wir unseren Besuchenden alle Möglichkeiten darlegen, damit jeder für sich entscheiden kann, welche Seite am besten zu ihm oder ihr passt.

Wichtig zu bemerken ist auch, dass wir nur Dating-Seiten und -Apps promovieren, für die wir einstehen können. Wenn eine Dating-Site unsere Ansprüche nicht erfüllt, dann figuriert sie natürlich auch nicht auf unserer Übersicht. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie ein Affiliate-Partnerprogramm anbietet.

Ein Überblick über unsere Kooperationspartner

Es ist kein Geheimnis, dass wir versuchen, kommerzielle Vereinbarungen mit möglichst vielen Dating-Seiten abzuschließen.

Derzeit kooperieren wir mit folgenden Anbietern: C-Date, Parship, Zusammen, LemonSwan, Verliebtab40, LoveScout24, Zweisam, DatingCafe, Neu, Lebensfreunde, SilberSingles, ab50, Bildkontakte, eDarling, Finya, Victoria Milan, le blue, Verliebtab30, Lovepoint, iLove, Kizzle, Single.de, Date50, 50slove, 50plusTreff, JOYclub, First Affair, Lustagenten, Fetisch, elFlirt, Ashley Madison, Viamoo, Poppen.de, Gay.de, Er such Ihn, Sie sucht Sie, Sugardaddyfinden.de, SugarDaters, MySugardaddy, MyGaySugardaddy, EliteMeetsBeauty, Seekking, Sugardaddy.de, Christlich-verliebt.de und Lovoo.

Um Dir die besten, deutschen Dating-Plattformen zu präsentieren, haben wir mehr als 50 Dating-Seiten und -Apps auf folgende Parameter getestet:

In jedem Punkt haben wir eine Note zwischen 0 und 5 vergeben. Die Note 5 bzw. 5 Sterne bekommt eine Dating-Plattform nur, wenn sie im entsprechenden Punkt keine Wünsche mehr offenlässt.

Schlecht

Gering

Gut

Hervorragend

Basierend auf dem Durchschnittswert der fünf individuellen Noten hat jede Plattform auch eine Gesamtnote bekommen, die also alle fünf Bewertungskriterien berücksichtigt.

Klicke hier, um mehr über unsere Testprozedur zu erfahren. 

Auf dieser Seite haben wir die besten, deutschen Dating-Plattformen gelistet. Die Gesamtbewertung gibt es direkt unter dem Logo. Um mehr über die Bewertung in einem bestimmten Punkt zu erfahren, einfach auf „Testbericht lesen“ klicken.

Neben unseren Erfahrungen mit der betreffenden Plattform berücksichtigen wir bei der Bewertung auch immer die Erfahrungen anderer und überprüfen die Seite eventuell auf Trustpilot, um ein nuanciertes und glaubwürdiges Bild des Nutzererlebnisses zu zeichnen.