Datingxperten.de enthält Werbelinks. Mehr erfahren.

Sugardaddy.de
Test 2024

0
4.2/5
Benutzerfreundlichkeit:
5/5
Features:
3/5
Aktivität:
4/5
Seriosität:
5/5
Preis:
4/5

Hohe wöchentliche Aktivität

500.000+ Mitglieder

70% Frauen und 30% Männer

Wir machen darauf aufmerksam, dass wir Affiliate-Links auf der Seite nutzen.

Erläuternde Rezension von Sugardaddy.de
– Hier treffen sich Sugardaddys und Sugarbabes aus der ganzen Welt

Eine Seite wie Sugardaddy.de ist sicherlich nicht für Jedermann und Jederfrau geeignet. Wenn man sich jedoch mit dem grundsätzlichen Prinzip einer solchen Interaktion anfreunden kann, trifft man hier eine wunderbare Win-win-Situation an. Der Sugardaddy bekommt eine junge, attraktive Begleitung und das Sugarbabe kann ein Leben führen, das unter normalen Umständen nicht möglich gewesen wäre.

Die Sugar-Dating-Seite Sugardaddy.de zielt einzig auf die Kombination eines älteren, wohlsituierten Herren und einer jungen, attraktiven Dame. Sollten andere Arten von Verbindungen gewünscht sein, wirst du auf unserer Übersichtsseite über Sugar Dating-Portale ganz sicher fündig. 

Wunderbar zusammengefasst findet man den Sinn und Zweck von Sugardaddy.de gleich auf der Homepage, in Form eines Zitates der Geschäftsführerin, Natasha Dubrovsky, die sagt:

Der Einstieg in die Sugar-Dating-Welt kann für beide an der Sugar-Beziehung Beteiligten so erfüllend sein, denn hier verstecken wir uns nicht hinter Worten, im Gegenteil, wir ermutigen Sugar Daddies und Sugar Babies, von Anfang an klar über ihre Bedürfnisse und ihre Erwartungen zu sprechen, und wenn sie diesen Bedingungen zustimmen und wenn die Chemie stimmt, wird die Sugar-Beziehung reibungslos verlaufen.”

Damit ist eigentlich alles gesagt. Lasst uns also etwas tiefer in die Seite einsteigen, um dir den besten Überblick über alle relevanten Details zu geben. So kannst du anschließend entscheiden, ob das Konzept auch für dich geeignet ist.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile

Hohe Aktivität unter den Mitgliedern

Aus Sugardaddy-Sicht: Große Auswahl an jungen Damen

Damen können viele Funktionen kostenlos nutzen

Kein Abo erforderlich

Intuitiver und benutzerfreundlicher Seitenaufbau

Herausfiltern von Fake-Profilen

Kontaktgarantie

Nachteile 

Herren können das Portal nur sehr eingeschränkt kostenlos nutzen

Die Auswahl an Herren ist geringer als die an Damen

Sugardaddy.de Kosten

 

80 CREDITS

39,00 €
= pro Stück 0,49 €

 

250 CREDITS

99,00 €
= pro Stück 0,40 €

 

400 CREDITS

169,00 €
= pro Stück 0,35 €

Sugardaddy.de setzt auf ein vollkommen anderes Bezahlmodell als alle anderen. Hier muss man kein Abo abschließen (oder dieses später kündigen), sondern kann stattdessen eine gewünschte Anzahl an Credits kaufen, die man dann für einzelne Dienste einsetzen kann. Dabei kann man zwischen drei verschiedenen Paketen (Mengen) wählen … Je mehr Credits man kauft, desto günstiger werden diese pro Stück.

Mit den Credits kannst du verschiedene Premium-Vorteile nutzen. Du kannst unter anderem gezielter suchen bzw. filtern, ein VIP-Symbol zu deinem Profil hinzufügen, Nachrichten schreiben und eine private Bildergalerie anzeigen.

Kann man Sugardaddy.de auch kostenlos nutzen?

Als Sugarbabe kannst du dich kostenlos anmelden und auch kostenlos Nachrichten an alle Mitglieder schreiben. Möchtest du jedoch die erweiterten Suchfilter etc. nutzen, musst du auch als Sugarbabe Credits kaufen. 

Als Sugardaddy kannst du die Seite nur sehr eingeschränkt kostenlos nutzen. Du kannst z.B. dein Profil erstellen, ein Like verschicken oder Profile zur Favoritenliste hinzufügen. Allerdings kannst du keinen direkten Kontakt aufnehmen oder auf Nachrichten antworten. Um sich einen Eindruck des Portals zu verschaffen und zu sehen, ob es Damen gibt, die einem gefallen, ist die kostenlose Registrierung jedoch ideal.

Anmeldung und Profilerstellung

Die Anmeldung auf Sugardaddy.de ist einfach und geradlinig. Schauen wir uns die Schritte im Einzelnen an:

Schritt 1: Sugardaddy oder Sugarbabe?

Im mittleren Teil der Homepage findest du eine Auswahl zur Anmeldung. Du kannst dich gleich hier als Sugardaddy oder Sugarbabe identifizieren. Klicke auf den entsprechenden Button und die Anmeldung geht seinen Lauf.

Schritt 2: E-Mail, Passwort und erste Grundangaben eingeben

Der zweite Schritt unterscheidet sich bereits leicht, je nachdem, ob du dich als Mann oder als Frau anmeldest. Die Angaben zu E-Mail-Adresse, Passwort, Nutzername, Ethnie und Alter sind identisch … dann jedoch gibt es Unterschiede:

Wenn du dich als Mann registrierst, sind deine Angaben damit bereits vollständig.

Als Frau werden zudem von dir Angaben zu deiner Figur gefordert und warum du hier bist.

Nachfolgend findest du die nächsten Schritte und Angaben im Folgenden beispielhaft für eine Anmeldung als Sugardaddy.

Schritt 3: E-Mail-Adresse bestätigen und Standort eingeben

Zunächst musst du deine E-Mail-Adresse bestätigen durch einen Klick auf den Link, der dir zugeschickt wurde. Nun wirst du noch gebeten, deinen Standort anzugeben, um dies auch den Frauen sichtbar zu machen.

Schritt 4: Profilinformationen hinzufügen

Indessen folgen gleich zwei sehr direkte Fragen – aber schließlich geht es auf dem Portal genau darum … nämlich was du suchst und was du dafür zu bieten hast (hier mit Mustertext der Redaktion):

Schritt 5: Weitere Angaben und Bild

Als Nächstes wirst du gebeten, ein Bild hochzuladen. Als Mann kannst du diesen Punkt überspringen, als Dame musst du mindestens 6 Bilder hochladen, um kostenlos mit Sugardaddys in Kontakt treten zu können.

Und jetzt geht es gleich ins Eingemachte … was noch einmal die Besonderheiten einer Sugardating-Seite klar macht …

Du wirst gebeten, den Preis einzugeben, den du bereit bist, für ein Treffen, ein Wochenende oder einen ganzen Monat an eine Dame zu zahlen.

Mach dir bitte spätestens hier noch einmal klar, dass es hier nicht um das Finden der großen Liebe geht, sondern um ein geschäftliches Arrangement, von dem beide Seiten profitieren.

Schritt 6: Premium oder nicht?

Im letzten Schritt der Anmeldung musst du dich entscheiden, ob du (zunächst) Basismitglied bleiben oder gleich ein Premiummitglied werden und Credits kaufen willst. 

Natürlich kannst du dies auch noch später tun und dich zunächst kostenlos umschauen.

Wenn du möchtest, kannst du dich nun noch verifizieren lassen, um deine Identität zu bestätigen. Verifizierte Profile haben eine viel höhere Chance, ausgewählt zu werden, da man nicht Gefahr läuft, einem Fake auf den Leim zu gehen.

Redaktionelle Kontrolle

Alle Profilanmeldungen werden auf Echtheit überprüft, um unseriöse und falsche Profile herauszufiltern. Des Weiteren werden auch alle Fotos redaktionell geprüft und nur jugendfreie Motive dürfen im öffentlichen Profil hochgeladen werden.

Privatsphäre & Sicherheit

Wie wichtig den Machern die Sicherheit ist, erkennt man zum Beispiel an einer extra Ratgeberseite zum Thema. Hier werden umfangreiche Tipps gegeben, um den Umgang zwischen den Daddies und den Babes so sicher wie möglich zu gestalten und seine Privatsphäre zu wahren.

Sugardaddy.de Suchfunktionen

Über die umfangreichen Filter kannst du eine sehr detaillierte Suche starten. Aber vielleicht beginnst du einfach damit, ein wenig durch alle Profile zu stöbern, um einen Eindruck des Angebotes an Damen zu erhalten. 

Je detaillierter du suchst, desto eingeschränkter wird natürlich auch das Angebot. 

Neben den rechts dargestellten Kriterien kannst du auch noch nach Augenfarbe, Piercings, Tattoos, Rauchen und Alkoholkonsum filtern. 

Lehnst du beispielsweise Rauchen prinzipiell ab, ist die Wahl dieses Filtern natürlich in jedem Fall sinnvoll.

Tipp von uns: Damit sich deine Chancen erhöhen, solltest du dein Profil weiter vervollständigen. Hierbei wirst du gefragt, welche Figur du hast (von Muskulös bis sehr dick), Haarfarbe, Augenfarbe, Piercings und Tattoos, Schulabschluss und ob du rauchst oder trinkst. Anschließend folgt natürlich noch die Frage nach deinem Jahreseinkommen und deinem Vermögen … denn darum geht es bei einer Sugar-Dating-Seite schließlich.

Sugardaddy.de Kontaktoptionen

Am besten browst du zunächst einmal durch die Profile, die dir direkt auf der Startseite (nachdem du dich angemeldet hast) angezeigt werden. 

Durch den Klick auf ein Bild kommst du dann auf das detaillierte Profil einer Dame.

Nachricht senden

Wenn dir die Angaben oder auch nur die Optik einer Dame gefallen, kannst du Kontakt zu ihr aufnehmen – ABER: Dies geht nur mit Credits. Um eine Unterhaltung zu starten, benötigst du 10 Credits. Alle weiteren Nachrichten zwischen euch sind dann allerdings kostenlos.

Als Favorit hinzufügen

Wenn du dich erst noch weiter umschauen möchtest, kannst du das Profil durch einen Klick auf das Herz als Favoriten speichern, um die Dame möglicherweise später einmal anzuschreiben.

Zugang anfordern

Manche Frauen haben einige Bilder hinter einem privaten Album gesichert. Über das Schlüsselsymbol kannst du hierzu Zugang erfragen. Oft ist es aber eine gute Idee, ein wenig zu schreiben, bevor du nach den privaten Bildern fragst.

Übrigens: Über die 3 Punkte am Ende kannst du ein Profil, das dir vielleicht komisch vorkommt, an den Betreiber der Seite melden oder es auch blockieren, falls du von dieser Person nicht angeschrieben werden möchtest. 

Keine Flirtoptionen vorhanden

Da es auf Sugardaddy.de nicht um eine Partnerschaft oder die große Liebe geht, findet sich hier auch keine Funktion für das Flirten oder Profilangaben zu Status, Kindern oder Ähnlichem.

Kontaktgarantie

Sehr positiv hervorzuheben ist außerdem die Kontaktgarantie, die Mitgliedern bzw. Sugardaddys erteilt wird.

Wenn du etwa 10 Credits ausgibt, um ein Fake-Profil anzuschreiben, erstatten die Seitenbetreiber die Credits automatisch auf dein Konto zurück und entfernen das falsche Profil. Ebenfalls, wenn du eine Frau anschreibt und sie dir binnen 72 Stunden nicht antwortet, erhältst du das Guthaben zurück. Antwortet sie erst nach 48 Stunden, kannst du den Chat wieder entsperren.

Wir haben im Laufe der Jahre viele Sugar-Dating-Seiten getestet, sind aber noch nie auf eine solche Kontaktgarantie gestoßen. Daumen hoch dafür 👍

Benutzerfreundlichkeit

Die Seite hat uns in Bezug auf seine Benutzerfreundlichkeit und Bedienung ausgezeichnet gefallen. Alles ist sehr übersichtlich und transparent gestaltet. Die Funktionen sind alle am oberen Bildschirmrand angeordnet.

Du siehst, an welchem Standort du angemeldet bist, kannst Credits kaufen, eine Suche starten, deine Nachrichten ansehen, deine Favoritenliste oder angefragte Privatbilder sowie die Suchfilter und das weitere Menü (dein Profil und Einstellungen) verwalten. Übersichtlicher kann man das nicht machen. 

Auch die Farbgebung wirkt sehr erwachsen und edel. An keiner Stelle hat man das Gefühl, auf einer Seite zu sein, für die man sich schämen müsste. Auch, wenn das Thema für manche etwas anrüchig ist, kommt durch das gesamte Design hier keinerlei Empfindung dieser Art auf.

Fazit und Zusammenfassung von Sugardaddy.de

Es wird kein Hehl daraus gemacht, um was es auf der Seite geht. Umgekehrt wirkt die Seite aber hochseriös. Bevor man sich auf der Seite anmeldet, sollte man sich das Wesen von Sugardating noch einmal vor Augen führen und dann für sich entscheiden, ob man damit gut umgehen kann. Es geht nicht um Liebe oder Partnerschaft, sondern am Ende um ein geschäftliches Arrangement, von dem aber beide Seiten profitieren. 

Insgesamt hat uns die Sugardaddy.de sehr gut gefallen. Wir haben uns sicher und gut aufgehoben gefühlt. Wir finden das Prinzip mit den Credits im Gegensatz zu einem Abo ausgezeichnet, da man keine langfristigen Verpflichtungen eingehen muss und ganz nach Bedarf Guthaben kaufen kann. Dass Sugardaddys dazu noch eine Kontaktgarantie erteilt wird, ist natürlich ein sehr schöner Bonus. 

Ein wirklich rundum gelungenes Sugardating Portal, bei dem man durchaus den angenehm weiblichen Einfluss der Geschäftsführerin der Betreiberfirma erkennt. Hätte ein Mann die Seite gemacht, hätte sie auch schnell in eine falsche Richtung abdriften können.

Sugardaddy.de logo
4.2/5

4,2

/5

Sugardaddy.de logo
4.2/5

4,2

/5

Unser Geschäftsmodell basiert auf etwas, was auch Affiliate-Marketing genannt wird. Wir erhalten also gelegentlich Provision, wenn Besuchende unserer Site sich auf einer Dating-Seite anmelden, die wir promovieren.

Dass wir ein kommerzielles Unternehmen sind heißt allerdings nicht, dass Du uns nicht vertrauen kannst. Im Gegenteil; nichts liegt uns mehr am Herzen, als Dich bestmöglich in Sachen Dating, Liebe und Partnerschaft zu beraten.

Aus ebendiesem Grund ist unsere Redaktion, die die Dating-Seiten und -Apps rezensieren, eine unabhängige Gruppe ohne Kenntnis von eventuellen, kommerziellen Abkommen. Die Rezensionen der verschiedenen Dating-Sites sind also nicht davon gefärbt, welche Links uns mehr Einnahmen bringen, sondern eben ehrlich und reell.

Zudem promovieren wir auch sehr viele Sites, die uns kommerziell gar nichts nützen. Unser Ziel ist und bleibt, Menschen dabei zu helfen, die Liebe online zu finden – und das können wir natürlich nur erreichen, indem wir unseren Besuchenden alle Möglichkeiten darlegen, damit jeder für sich entscheiden kann, welche Seite am besten zu ihm oder ihr passt.

Wichtig zu bemerken ist auch, dass wir nur Dating-Seiten und -Apps promovieren, für die wir einstehen können. Wenn eine Dating-Site unsere Ansprüche nicht erfüllt, dann figuriert sie natürlich auch nicht auf unserer Übersicht. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie ein Affiliate-Partnerprogramm anbietet.

Ein Überblick über unsere Kooperationspartner

Es ist kein Geheimnis, dass wir versuchen, kommerzielle Vereinbarungen mit möglichst vielen Dating-Seiten abzuschließen.

Derzeit kooperieren wir mit folgenden Anbietern: C-Date, Parship, Zusammen, LemonSwan, Verliebtab40, LoveScout24, Zweisam, DatingCafe, Neu, Lebensfreunde, SilberSingles, ab50, Bildkontakte, eDarling, Finya, Victoria Milan, le blue, Verliebtab30, Lovepoint, iLove, Kizzle, Single.de, Date50, 50slove, 50plusTreff, JOYclub, First Affair, Lustagenten, Fetisch, elFlirt, Ashley Madison, Viamoo, Poppen.de, Gay.de, Er such Ihn, Sie sucht Sie, Sugardaddyfinden.de, SugarDaters, MySugardaddy, MyGaySugardaddy, EliteMeetsBeauty, Seekking, Sugardaddy.de, Christlich-verliebt.de und Lovoo.

Um Dir die besten, deutschen Dating-Plattformen zu präsentieren, haben wir mehr als 50 Dating-Seiten und -Apps auf folgende Parameter getestet:

In jedem Punkt haben wir eine Note zwischen 0 und 5 vergeben. Die Note 5 bzw. 5 Sterne bekommt eine Dating-Plattform nur, wenn sie im entsprechenden Punkt keine Wünsche mehr offenlässt.

Schlecht

Gering

Gut

Hervorragend

Basierend auf dem Durchschnittswert der fünf individuellen Noten hat jede Plattform auch eine Gesamtnote bekommen, die also alle fünf Bewertungskriterien berücksichtigt.

Klicke hier, um mehr über unsere Testprozedur zu erfahren. 

Auf dieser Seite haben wir die besten, deutschen Dating-Plattformen gelistet. Die Gesamtbewertung gibt es direkt unter dem Logo. Um mehr über die Bewertung in einem bestimmten Punkt zu erfahren, einfach auf „Testbericht lesen“ klicken.

Neben unseren Erfahrungen mit der betreffenden Plattform berücksichtigen wir bei der Bewertung auch immer die Erfahrungen anderer und überprüfen die Seite eventuell auf Trustpilot, um ein nuanciertes und glaubwürdiges Bild des Nutzererlebnisses zu zeichnen.