elFlirt
Test 2020

Benutzerfreundlichkeit:
4/5
Features:
4/5
Aktivität:
4/5
Seriosität:
3/5
Preis:
4/5
elFlirt

Sowohl Casual Dating als auch Partnersuche möglich

Über 20 Jahre Erfahrung

750.000+ Mitglieder

Sowohl Casual Dating als auch Partnersuche möglich

Über 20 Jahre Erfahrung

+750.000 Mitglieder

Erläuternde Rezension von elFlirt – für sowohl Casual Dating als auch Partnersuche geeignet

elFlirt wurde 2009 von ICONY in der Absicht gegründet, eine Plattform zu erschaffen, auf der sowohl Casual Dates als auch die Suche nach einem langfristigen Partner möglich waren. Positiv hervorzuheben sind vor allem der übersichtliche Seitenaufbau, die kostenlose Kontaktaufnahme und das effiziente Vermittlungsprinzip.

Wir haben die Seite unter die Lupe genommen und beantworten dir im Folgenden alle relevanten Fragen zu Profilerstellung, Vermittlungsprinzip, Kontaktaufnahme und Benutzerfreundlichkeit.

Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass auf der Seite Affiliate-Links vorhanden sind. Wir gewährleisten aber, dass die Rezension vollkommen ehrlich und real ist.

elFlirt

Vorteile

Sowohl Casual Dating als auch Partnersuche möglich
Detaillierte Profile
Einfaches Vermittlungsprinzip
Kostenlose Kontaktaufnahme
Schön und übersichtlich gestaltete Plattform

Nachteile 

Wartezeit bei Nachrichten
Viele Profile ohne Fotos und sonstige Informationen

elFlirt Preis

 

1 MONAT

Pro Monat: 29,90 €
Gesamt: 29,90 €

 

 

3 MONATE

Pro Monat: 19,90 €
Gesamt: 59,70 €

 

 

6 MONATE

Pro Monat: 16,90 €
Gesamt: 101,40 €

 

Registrierung und Profilerstellung

Die Registrierung auf elFlirt nimmt etwa 10 Minuten in Anspruch. Neben Geschlecht, Präferenz der Suche, Wohnort, Geburtsdatum und E-Mail-Adresse werden vorerst keine persönlichen Daten benötigt. Beachte, dass eine Anmeldung mit der gleichen E-Mail-Adresse wie bei einer anderen ICONY-Seite (wie z.B. Sie-sucht-Sie oder Er-sucht-Ihn) nicht möglich ist.

Wenn du deine Basisdaten eingegeben hast, wirst du direkt zur Profilerstellung weitergeleitet. Dein Profil kannst du jedoch auch später ergänzen.

Auszufüllen sind Angaben zu Beziehungsstatus, dem Thema Kinder, Bildungsabschluss, Beruf, Aussehen, Interessen und Sexualität. Des Weiteren kann man die Relation(en) angeben, die man sucht; feste Beziehung, „Flirten und Spaß, gerne auch ein Abenteuer“ oder Sport- und Urlaubspartnerschaft, sowie ein Profilbild hochladen und ein paar Angaben zum Idealpartner machen.

Bevor es mit der Partnersuche losgehen kann, musst du nur noch deine E-Mail-Adresse verifizieren und die Zeit totschlagen, bis deine Registrierung vom Redaktionsteam überprüft worden ist. Diese Sicherheitsmaßnahme dient dazu, eventuelle Spaßanmeldungen und unseriöse Mitglieder herauszufiltern. Sobald dein Profil freigeschaltet worden ist, wirst du per E-Mail informiert.

Wenn du noch kein Profilbild hochgeladen hast, empfiehlt es sich, dies erstmal zu tun sowie das eigene Profil vollständig auszufüllen. Keiner scheibt eine Person im Internet an, von dem keine Fotos oder Informationen vorhanden sind.

In deinem Profil kannst du weitere Informationen über dich in den Bereichen Allgemeines, Interessen & Hobbys, Lebensart und Partnerschaft hinzufügen sowie einen Profiltext verfassen und einen Steckbrief (Größe, Figur, Augenfarbe, Haarfarbe, Kleidungsstil und Körperschmuck) ausfüllen, um Profilbesuchern einen noch besseren Eindruck davon zu geben, wer du bist und welchen Typ Partner du suchst. Wähle oder lade eventuell ein Titelbild hoch, um deinem Profil einen individuellen Touch zu verleihen.

Im Profil kannst du ebenfalls am sogenannten Fragenflirt teilnehmen, damit Profilbesucher sehen können, wie gut ihr zusammenpasst und umgekehrt. Um teilzunehmen, musst du mindestens 10 vordefinierte Fragen beantworten. Diese beziehen sich auf verschiedene Lebensbereiche und sind anschließend für andere Mitglieder in deinem Profil sichtbar. Mehr hierzu unter Matching-Verfahren.

Es gibt also ausreichend Möglichkeiten, sein Profil individuell und kreativ zu gestalten beziehungsweise sich von der Konkurrenz abzusetzen, und ein Großteil der Mitglieder nimmt die Gestaltungsmöglichkeiten denn auch in Anspruch. Von Seiten der Betreiber wird nämlich ebenfalls betont, dass die Kontakt- und Erfolgschancen viel größer sind, wenn man sein Profil vollständig ausfüllt.

Trotzdem fanden wir viele Profile ohne Bilder und relevante Profilinformationen, was wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass diese beiden Schritte der Profilerstellung einfach übersprungen werden können beziehungsweise dass leere und inaktive Profile vorerst nicht gelöscht werden. 

Schön finden wir aber, dass aus dem Profil ersichtlich ist, wie aktiv oder nicht-aktiv er/sie ist, damit man keine Zeit auf inaktive Profile verschwendet.

Während unseres Test sind wir kaum auf Fake-Profile gestoßen, sondern haben überwiegend gute Erfahrungen mit den kontaktfreudigen Mitgliedern gemacht.

Matching-Verfahren

Von anderen Casual-Dating-Seiten unterscheidet elFlirt sich vor allem durch das einfache und effiziente Vermittlungsprinzip.

Der sogenannte Fragenflirt funktioniert ganz einfach: Du beantwortest Frage für Frage und zu jeder Frage kannst du angeben, welche Antworten eines künftigen Partners du noch akzeptabel fändest beziehungsweise wie wichtig dir die Frage ist: nicht wichtig, neutral oder wichtig. Da die Fragen verschiedenen Themenfeldern zugeordnet sind, kannst du zunächst auch nur die Fragen beantworten, die dir wichtig sind.

Wenn du eine Reihe von Fragen beantwortet hast (mindestens 10), kannst du im Profil jener Nutzer, die am Fragenflirt teilgenommen haben, sehen, wie gut ihr zusammenpasst: Je höher der „Matching-Faktor“, umso höher die Übereinstimmung. Wenn du mehr über die Antworten eines potentiellen Matches erfahren möchtest, klicke einfach auf „Fragenflirt“ im Profil.

Die Profile, mit denen du die höchste Übereinstimmung hast, findest du unter „Top-Matches“. Diese Liste wird laufend aktualisiert.

Der Fragenflirt stellt jedoch nur eine Möglichkeit dar, neue Profile zu entdecken und ein potentielles Match zu finden.

Neben dem Fragenflirt gibt es noch den Fotoflirt, der ähnlich wie Tinder funktioniert: Man bekommt ein Foto eines anderen Mitglieds zu Gesicht und muss sich dann innerhalb weniger Sekunden entscheiden: Ja oder Nein? Wenn beide Teilnehmer sich für Ja entscheiden, hat man ein Match und wird einander vorgeschlagen. Um teilzunehmen, muss man selbstverständlich erst ein Foto von sich hochladen.

Alternativ kann man mithilfe der Suchfunktion eigene Suchkriterien festlegen und somit gezielt nach seinem Traumpartner suchen. Wer weiß, vielleicht hast du Glück.

Profile, die dir besonders gut gefallen, kannst du als Favoriten speichern, damit du sie auch später anschreiben kannst.

Kontaktaufnahme

Mit einer kostenlosen Mitgliedschaft bei elFlirt kann man unbegrenzt Smilies versenden und zum Fragenflirt auffordern. Sofern man ein wenig Wartezeit einplant, ist es auch möglich, kostenlos Nachrichten zu verschicken.

Die erste (kostenlose) Nachricht wird nämlich erst nach einer Stunde abgeschickt und jede weitere erste Nachricht erst nach zwei oder mehr Stunden. In der Warteschleife kann man dem jeweiligen Nutzer keine weiteren Nachrichten schicken.

Diese Regelung hat vor allem zwei Vorteile: Zum einen kann man keine anderen Mitglieder mit Nachrichten bombardieren und keine zufälligen Profile in wenigen Minuten anschreiben.

Zum anderen wird man quasi dazu gezwungen, sich etwas Kreatives oder zumindest Anderes als „Hallo, wie geht’s? “einfallen zu lassen.

Premium-Mitglieder können Nachrichten direkt senden und beantworten sowie alle Profilbesucher und Profilinformationen einsehen. Die monatlichen Kosten der Premium-Mitgliedschaft liegen im angemessenen Bereich.

Benutzerfreundlichkeit

Das schlichte und übersichtliche Design von elFlirt zählt ebenfalls zu den Stärken der Seite. Alle wichtigen Funktionen findet man im Menü oben und es dauert somit nicht lang, sich auf der Seite zurechtzufinden. Wenn man sich einloggt, wird man zudem gleich über neue Nachrichten, Top-Matches und Profilbesucher informiert, damit man keine Neuigkeiten verpasst.

Positiv hervorzuheben ist außerdem die sofortige Hilfe des Supportteams: Eine halbe Stunde nachdem wir über das Kontaktformular zum Support Kontakt aufgenommen hatten, erhielten wir eine nette Antwort auf unsere Frage.

Die Hilfe & Support-Funktion versteckt sich ganz unten auf der Seite in der rechten Ecke. Hier kannst du auch die Antworten häufig gestellter Fragen lesen.

Zusammenfassung

elFlirt ist eine funktionelle, preisgünstige und beliebte Dating-Seite, die sowohl für die Partnersuche als auch für die Suche nach Casual Dates geeignet ist. Schön ist, dass man kostenlos Nachrichten versenden kann (sofern man ein wenig Wartezeit einplant – die erste Nachricht wird nämlich erst nach einer Stunde abgeschickt und jede weitere Nachricht erst nach zwei oder mehr Stunden) und den Service so erst einmal probeweise nutzen kann, ohne direkt eine Premium-Mitgliedschaft abschließen zu müssen.

Von anderen Casual-Dating-Seiten unterscheidet elFlirt sich vor allem durch das Vermittlungsprinzip: Anhand verschiedener gemeinsam beantworteter Fragen wird im Fragenflirt ausgewertet, wie gut man mit einem anderen Mitglied zusammenpasst.

Je mehr Flirtfragen man beantwortet, desto genauer wird das Übereinstimmungsergebnis. Des Weiteren bieten die Fragen und Antworten, die für alle im Profil sichtbar sind, einen Gesprächseinstieg und erleichtern somit die erste Kontaktaufnahme.

Da die Profilausfüllung und das Hochladen von einem Profilbild keine Pflicht darstellen, sind leider auch viele leere und inaktive Profile im System unterwegs. Dafür ist aus jedem Profil ersichtlich, wie aktiv oder inaktiv er/sie ist, damit man keine Zeit auf das Schreiben einer Nachricht an eine Person verschwendet, die sowieso nicht antworten wird.