Christliche-partner-suche.de
Test 2022

0
3.4/5
Benutzerfreundlichkeit:
3/5
Features:
4/5
Aktivität:
2/5
Seriosität:
3/5
Preis:
5/5

Kostenlose Kontaktaufnahme

Ausgewogene Geschlechterverteilung

Eher für Singles ab 35 Jahren

Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass auf der Seite Affiliate-Links vorhanden sind.

Erläuternde Rezension von Christliche-Partner-Suche.de – Nette Community für gläubige Christen

Wie der Name schon bekanntgibt, richtet Christliche-Partnersuche.de sich explicit an Christen, die nach einem gleichgesinnten Partner suchen.

Im Vordergrund der Partnersuche steht nicht wie bei anderen Datingsites Aussehen und gemeinsame Interessen, sondern die Liebe zu und Glaube an Jesu Christi. Dementsprechend ist die Nutzerbasis eher klein; etwa 8.000 Singles aus Deutschland suchen hier nach dem Partner fürs Leben. Davon sind ca. 1.000 wöchentlich aktiv.

Vorteile

Ausgewogene Geschlechterverteilung

Überprüfung der Profile

Viele Suchfunktionen vorhanden

Kostenlose Kontaktaufnahme

Profilbild ist Pflicht

Nettes Community-Gefühl

Nachteile 

Nur etwa 1.000 aus Deutschland Mitglieder wöchentlich aktiv

Etwas altgebackenes Design

Christliche-Partner-Suche.de Kosten

 

1 MONAT

Pro Monat: 7,77 €
Gesamt: 7,77 €

 

 

1 JAHR

Pro Monat: 6,48 €
Gesamt: 77,70 €

 

Anmeldung und Profilerstellung

Die Anmeldung bei Christliche-Partner-Suche ist logisch einfach. Auszufüllen sind lediglich 9 Rubriken, und zwar Geschlecht, E-Mail, Username, Passwort, PLZ, Ort, Land und Konfession. Schließlich musst du nur noch die Datenschutzerklärungen akzeptieren und den Button „Kostenlos registrieren“ anklicken.

Im nächsten Moment erhältst du eine Mail mit einem Verifizierungslink und Login-Daten. Erst wenn du den Link angeklickt hast, wird dein Account aktiviert. Noch kann dein Profil von anderen Nutzern nicht eingesehen werden, sondern, erst wenn deine Angaben vom Support überprüft worden sind, kannst du mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten. Dieser Prozess kann durch das Hochladen eines Profilbildes und das Ausfüllen der Profilfragen beschleunigt werden.

Wenn du dich das erste Mal einloggst, landest du auf dein Dashbord. Dies befindet anschließend rechts oben neben „Nachrichten“.

Das Setup wirkt auf den ersten Blick sehr übersichtlich und logisch; jeder Menüpunkt hat ein Bild und einen kurzen Text und leuchtet leicht, wenn man das Maus rüberfährt.

Trotzdem wirkt es zumindest für uns ein wenig verwirrend, dass beispielsweise unter „Profilseite“ keine Profiländerungen vorgenommen werden können. Diese Funktion befindet sich stattdessen unter „Profil ändern“ auf der Startseite.

Wer die Profilfragen beantworten möchte, die den Freischaltungsprozess etwas beschleunigen können, muss ebenfalls zurück zum Dashbord. Diese befinden sich unter dem Punkt „Fragen beantworten“ und umfassen sowohl Angaben zu Schulabschluss, Arbeit, Interessen und Favorit-Bibelvers als auch Fragen wie „Wer ist Jesus Christus für dich und was bedeutet er dir?“ und „Was sind deine Zukunftspläne?“.

Es gibt also jede Menge Möglichkeiten, das Profil individuell und authentisch zu gestalten, was das Profilstöbern letztlich interessanter macht und die Kontaktaufnahme etwas einfacher.

Es ist immer eine gute Idee, das eigene Profil komplett mit relevanten Angaben und Text auszufüllen, nicht zuletzt deshalb, um Profilbesuchern ein paar Anknüpfungspunkte für die Kontaktaufnahme zu geben.

Wer ist hier Mitglied?

Christliche-Partner-Suche.de richtet sich nicht überraschend an Christen, die nach einem gleichgesinnten Partner suchen. Neue Freunde und Onlinebekanntschaften können hier ebenfalls gefunden werden.

Wer jedoch nach einem Partner gleiches Geschlechts beziehungsweise nach Casual Dates sucht, wird hier vermutlich weniger fündig werden.

Die meisten Mitglieder sind zwischen 35 und 55 Jahre alt.

Partnersuche

Für die Partnersuche gibt es mehr Möglichkeiten. Zum einen kannst du über den Menüpunkt „Singles suchen“ sämtliche Profile nach Konfession filtern und anschließend nach letztem Login, Anmeldedatum oder auch PLZ sortieren, damit dir relevante Profile zuerst angezeigt werden.

Wenn du noch kein Bild von dir hochgeladen hast, werden dir die Profilbilder anderer ebenfalls verschwommen angezeigt, was wir eigentlich gut und fair finden. Schließlich möchte man doch wissen, mit wem man zu tun hat. So kann auch keiner anonym Profile durchstöbern.

Ein Foto ist ebenfalls Plicht, wenn man die Matchingfunktion nutzen möchte. Hier wird dir nämlich zufällige Profilbilder angezeigt, die du dann entweder positiv bewerten oder auch überspringen kannst. Bei gegenseitiger Sympathie werdet ihr darüber benachrichtigt.

Eine Umkreissuche stellt Christliche-Partner-Suche.de auch zur Verfügung. Hier kannst du maximale Entfernung und Altersspanne eingeben und dir Profile anzeigen lassen, die deinen Kriterien entsprechen. Um die Funktion nutzen zu können, musst du allerdings erst ein Profilbild hochladen.

Schließlich werden dir im unteren Bildschirm zufällige Profile angezeigt, die du mit einem Klick besuchen kannst. Wer weiß, vielleicht taucht der oder die Richtige hier auf.

Kontaktaufnahme

Zur Kontaktaufnahme kann man sowohl Interesse zeigen, das Profil als Favorit speichern – er oder sie wird dann darüber benachrichtigt – oder eine Nachricht schreiben. Die Kontaktaufnahme ist für alle verifizierten Mitglieder der Seite kostenlos, was schon mal sehr positiv ist.

Allerdings können nicht unbegrenzt viele Nachrichten versendet werden, sondern nur 5 pro Tag. Deshalb empfiehlt es sich, sparsam damit umzugehen und ein wenig Zeit und Energie in das Verfassen der Nachricht zu stecken. „Hey, wie geht’s“ reicht oftmals nicht, um auf sich aufmerksam zu machen. Zeige stattdessen, dass du dir Zeit genommen hast, die Profilangaben durchzulesen, und stelle ihm oder ihr eventuell eine Frage zum Profilinhalt.

Wer unbegrenzt kommunizieren (und seine Kontaktchancen steigern) möchte, kann für wenig Geld pro Monat eine Premiummitgliedschaft abschließen. Christliche-Partner-Suche.de ist aber auch ohne Abo nutzbar.

Community-Features

Neben der Partnerbörse bietet Christliche-Partner-Suche.de auch verschiedene ‚Community-Features’ wie etwa Bücherempfehlungen, Videos und Bilder mit Zitaten an. Unter „News“ können Mitglieder verschiedene Tipps zur christlichen Partnersuche, Artikel über das Singledasein bzw. das Zusammenleben mit einem Partner sowie Erfolgsgeschichten von Paaren, die sich auf Chrisliche-Partner-Suche.de gefunden haben, lesen.

Nette Extrafunktionen, die den Spaßfaktor erhöhen.

Benutzerfreundlichkeit

Wir haben es schon mal berührt; das Setup wirkt auf den ersten Blick logisch und übersichtlich, allerdings verstecken sich die Funktionen unter vielen verschiedenen Menüpunkten. Zunächst muss man deshalb ein wenig Zeit darin investieren, den Seitenaufbau und die Navigation auf der Seite kennenzulernen.

Wenn man den Dreh jedoch raushat, funktioniert die Seite einwandfrei. So gesehen fordert es also keine besonderen IT-Fähigkeiten, hier auf Partnersuche zu gehen.

Das Design ist ja eher Geschmackssache. Jüngere Leute wird das Design bzw. das Seitenlayout vermutlich ein wenig altgebacken und langweilig finden, während ältere es vermutlich eher als angenehm und übersichtlich empfinden werden.

Wer die „Hilfe & FAQ“-Option sucht, findet sie ganz unten rechts am Bildschirmrand.

Zusammenfassung

Insgesamt finden wir das Angebot von Christliche-Partner-Suche.de toll. Immerhin kann man sich kostenlos anmelden und direkt mit gleichgesinnten Singles in Kontakt treten, ohne eine Premium-Mitgliedschaft abzuschließen. Einzige Voraussetzung ist das Hochladen eines Profilbildes.

Der Seitenaufbau wirkt zwar etwas altmodisch und die verschiedenen Suchfunktionen verstecken sich unter mehr Menüpunkte, weshalb man sich zunächst ein wenig Zeit nehmen muss, um die Seite kennenzulernen. Sie funktioniert aber einwandfrei und das etwas altgebackene Design hat auch einen Scharm.

Der größte Nachteil ist die etwas niedrige Mitgliederanzahl. Lediglich 1000 Nutzer aus Deutschland sind wöchentlich aktiv. Andererseits braucht es ja nur einen Menschen, den Beziehungsstatus in „Vergeben“ umzuwandeln.