ElitePartner Test 

Sie sucht sie - Gay Dating - Übersicht
Benutzerfreundlichkeit:
4/5
Features:
4/5
Aktivität:
3/5
Seriosität:
3/5
Preis:
4/5

Vorteile:

• +200.000 Nutzerinnen deutschlandweit
• Einfaches Vermittlungsprinzip
• Hochwertige Profile
• Gute Suchfunktionen
• Schön und übersichtlich gestaltete Plattform.

Nachteile:

• Nicht alle Mitglieder sind aktiv.

Kosten:

DauerPro MonatGesamt
1 Monat29,90 € monatlich29,90 €
6 Monate16,90 € monatlich101,40 €
12 Monate11,90 € monatlich142,80 €

 

 

Erläuternde Rezension von Sie-sucht-Sie – für Single-Frauen, die Frauen suchen

Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass auf der Seite Affiliate-Links vorhanden sind. Wir gewährleisten aber, dass die Rezension vollkommen ehrlich und real ist.

Mit rund 750.000 Nutzerinnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Sie-sucht-Sie eine große und beliebte Dating-Plattform für Frauen, die andere Frauen kennenlernen möchten. In Deutschland zählt sie aktuell circa 200.000 Mitglieder.

Von anderen Anbietern unterscheidet sich Sie-sucht-Sie unter anderem durch das gescheite Vermittlungsprinzip, die hochwertigen Profile und das schlichte Design. Was Sie-sucht-Sie sonst zu bieten hat, erläutern wir im Folgenden.

Registrierung und Profilerstellung

Die Anmeldung erfolgt über E-Mail und ohne große Umstände, sofern man die Anweisungen folgt. Zunächst gibt man seine E-Mail-Adresse und ein Passwort ein und wird dann zur Profilerstellung weitergeleitet.

Die ersten Fragen beziehen sich auf Familienstand, Kinder, Ausbildung, Beruf, Aussehen und Interessen. Danach folgen ein paar Fragen zur Wunschpartnerin, bevor man schließlich seine E-Mail-Adresse verifizieren muss.

Sobald man seine E-Mail-Adresse bestätigt hat, kann die Partnersuche losgehen. Empfehlenswert ist, sein Profil erstmal vollständig auszufüllen beziehungsweise ein Bild von sich hochzuladen. Das Hochladen von einem Profilbild stellt zwar keine Plicht dar, steigert aber deine Erfolgschancen um mehr als 85%.

Sie sucht sie - Gay Dating - Screenshot

Im Profil kann man verschiedene Rubriken zu Allgemeinem, Interessen und Hobbys, Lebensart und Partnerschaft bearbeiten, ebenso wie man einen kurzen Profiltext verfassen und einen Steckbrief (Größe, Figur, Augenfarbe, Haarfarbe, Kleidungsstil und Körperschmuck) ausfüllen kann. Des Weiteren kann man ein Titelbild hochladen und seinem Profil somit einen individuellen Touch verleihen.

Es gibt jede Menge Möglichkeiten, sein Profil zu individualisieren und ein überzeugendes Selbstbild zu gestalten – und ein Großteil der Nutzerinnen nimmt diese Möglichkeiten denn auch in Anspruch. Die meisten Profile sind sorgfältig ausgefüllt und bieten viele Informationen, die eine gezielte Partnersuche ermöglichen.

Zum Profil gehört ebenfalls der Fragenflirt. Um daran teilzunehmen und sehen zu können, wie gut man mit einer anderen Nutzerin zusammenpasst, muss man mindestens zehn vordefinierte Fragen beantworten. Diese beziehen sich auf verschiedene Lebensbereiche und sind anschließend für alle Profilbesucher im Profil sichtbar. Mehr hierzu unter Matching-Verfahren.

Schön fanden wir ebenfalls, dass aus dem Profil ersichtlich ist, wie aktiv oder nicht-aktiv eine andere Nutzerin ist, damit man keine Zeit auf inaktive Profile verschwendet. Diese werden von Sie-sucht-Sie nämlich leider nicht gelöscht.

Schließlich werden alle Profile und Bilder manuell überprüft, um Spaßanmeldungen zu vermeiden. Wenn man doch von falschen oder verdächtigen Profilen (zum Beispiel neugierigen Männern) kontaktiert werden sollte, reagiert das Supportteam schnell und löscht das Profil. Falschen Profilen sind wir während unseres Tests jedoch kaum begegnet.

Matching-Verfahren

Das Besondere an Sie-sucht-Sie ist das Vermittlungsprinzip beziehungsweise der Fragenflirt, an dem alle Nutzerinnen teilnehmen können.

Dieser funktioniert ganz einfach: Man beantwortet Frage für Frage und zu jeder Frage kann man angeben, welche Antworten einer künftigen Partnerin man noch akzeptabel fände beziehungsweise wie wichtig man die Frage findet: nicht wichtig, neutral oder sehr wichtig.

Da sie verschiedenen Themenfeldern zugeordnet sind, kann man zunächst auch nur die Fragen beantworten, die einem wichtig sind.

Wenn man einige Fragen beantwortet hat (mindestens zehn) kann man im Profil jener Nutzerinnen, die ebenfalls beim Fragenflirt mitgemacht haben, sehen, wie gut man zusammenpasst: Je höher der „Matching-Faktor“, umso höher die Übereinstimmung. Klickt man auf „Fragenflirt“ (im Profil der anderen Nutzerin) kann man mehr über das Übereinstimmungsergebnis erfahren.

Die Frauen, mit denen man die höchste Übereinstimmung hat (und anschreiben sollte J), findet man unter „Top-Matches“.

Neben dem Fragenflirt gibt es noch den Fotoflirt, an dem man allerdings erst teilnehmen kann, wenn man ein Profilbild hochgeladen hat und dies vom Supportteam überprüft und akzeptiert worden ist.

Der Fotoflirt funktioniert ähnlich wie Tinder: Dir wird ein Foto angezeigt und du entscheidest dann, ob dir die Person auf dem Foto gefällt oder nicht. Wenn sie dich ebenfalls sympathisch findet, habt ihr ein Match und werdet einander vorgeschlagen.

Schließlich kann man unter „Suche“ eigene Suchkriterien festlegen und somit gezielt nach seiner Traumpartnerin suchen.

Profile, die einem besonders gut gefallen, können zur Favoritenliste hinzugefügt werden, damit man sie schnell wieder findet und später anschreiben kann.

Kontaktaufnahme

Um Kontakt aufzunehmen und Nachrichten zu versenden, ist eine Premium-Mitgliedschaft erforderlich. Leider gibt es bei Sie-sucht-Sie keinen Gruppenchat, wo man nette Kontakte knüpfen kann, sondern, es liegt voll und ganz an dir, Kontakt zu den anderen Nutzerinnen aufzunehmen.

Als Basis-Mitglied kann man lediglich Smilies versenden und zum Fragenflirt auffordern, es sei denn, diejenige, die man anschreiben möchte, ist schon Premium-Mitglied. Wenn dies der Fall ist, kann man ihr eine Nachricht schreiben, ohne erstmal eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abzuschließen. Dies ist für Premium-Mitglieder wiederum vorteilhaft, die auf diese Weise weit mehr Nachrichten erhalten.

Im Preisvergleich zu anderen Anbietern befinden sich die monatlichen Kosten der Premium-Mitgliedschaft im angemessenen Bereich.

Benutzerfreundlichkeit

Schön fanden wir vor allem die einfache Nutzung und das Design von Sie-sucht-Sie. Die Funktionalität ist top und wir hatten während unseres Tests keine Probleme oder Schwierigkeiten mit der Seite, was unter anderem auf den übersichtlichen Seitenaufbau und das schlichte Design zurückzuführen ist.

Alle wichtigen Funktionen findet man in der Menüleiste oben und auf der Startseite wird man gleich nach Einloggen über neue Nachrichten, Top-Matches und Profilbesucher informiert.

Wenn doch Fragen oder Probleme auftauchen sollten, befindet sich die Hilfe & Support-Option unten auf der Seite. Hier werden eine große Anzahl an auftretenden Fragen beantwortet und wenn man keine Antwort auf seine Frage findet, kann man über das Kontaktformular unkompliziert zum Support Kontakt aufnehmen.

Zusammenfassung

Sie-sucht-Sie gehört zweifellos zu unseren Favoriten, wenn es um Dating-Plattformen für Homosexuelle geht.

Neben dem schlichten Design und der einfachen Nutzung sind vor allem die hochwertigen und sorgfältig ausgefüllten Profile sowie das Vermittlungsprinzip, der Fragenflirt, positiv hervorzuheben. Anhand verschiedener, gemeinsam beantworteter Fragen wird im Fragenflirt ausgewertet, wie gut man mit einer anderen Nutzerin zusammenpasst – und je mehr Fragen man beantwortet, desto genauer wird der Matching-Faktor beziehungsweise das Übereinstimmungsergebnis.

Des Weiteren bieten die gemeinsam beantworteten Fragen einen Gesprächseinstieg und erleichtern somit die erste Kontaktaufnahme.

Das einzige Negative sind die vielen inaktiven Profile, die von Sie-sucht-Sie leider nicht gelöscht werden. Auf der positiven Seite ist aus dem Profil doch ersichtlich, wie aktiv oder inaktiv eine andere Nutzerin ist, damit man keine Zeit auf Personen verschwendet, die sowieso nicht antworten werden.