Verliebt Im Norden
Test 2020

Benutzerfreundlichkeit:
2/5
Features:
4/5
Aktivität:
3/5
Seriosität:
3/5
Preis:
5/5

50.000+ Mitglieder

Für alle vollständig kostenlos

Gute Profilgestaltungsmöglichkeiten

+50.000 Mitglieder

Für alle vollständig kostenlos

Gute Profilgestaltungsmöglichkeiten

Erläuternde Rezension von Verliebt im Norden – regionale Dating-Seite für Singles aus Norddeutschland

Verliebt im Norden ist eine Singlebörse für Singles aus Hamburg, Bremen, Kiel, Schwerin, Rostock, Oldenburg und Umgebung.

Im Großen und Ganzen erinnert Verliebt im Norden an eine soziale Netzwerkseite a la Facebook: Mitglieder können Fotoalben erstellen, Blogeinträge schreiben, chatten und an Veranstaltungen in der Nähe teilnehmen. Wir haben die Seite unter die Lupe genommen.

Vorteile

Komplett kostenlose Singlebörse
Exklusiv für Singles aus Norddeutschland
50.000+ Mitglieder
Gute Profilgestaltungsmöglichkeiten
Manuelle Fotoprüfung
Wie eine soziale Netzwerkseite a la Facebook aufgebaut

Nachteile 

Viele Werbeeinblendungen
Etwas unübersichtlich auf den ersten Blick

Registrierung und Profilerstellung

Die Registrierung auf verliebt-im-norden.de nimmt etwa 10 Minuten in Anspruch. Pflichtangaben sind Benutzername, Passwort, E-Mail-Adresse, Geschlecht, Zweck der Anmeldung, Alter, Wohnort, Figur, Größe, Augenfarbe, Haarfarbe und Rauchgewohnheiten.

Des Weiteren musst du ergänzen, wie alt dein Partner sein soll beziehungsweise sein darf: Alter ist egal, darf auch älter sein, sollte mind. 10 Jahre jünger sein, etwa genauso alt wie ich, solle mind. 5 Jahre jünger sein, sollte mind. 10 Jahre älter sein, darf auch jünger sein, sollte mind. 5 Jahre älter sein, darf gerne 4-8 Jahre älter oder jünger sein.

Empfehlenswert ist auch, ein Profilbild hochzuladen. Profile mit Fotos sind attraktiver und interessanter und erhalten dementsprechend auch mehr Aufmerksamkeit. Alle Fotos werden vom Supportteam überprüft, um eventuelle unehrliche und unseriöse Profile herauszufiltern.

Wenn du alle Pflichtfelder korrekt ausgefüllt hast, wird dir eine Mail mit einem Aktivierungslink zugeschickt, den du anklicken musst, um dich einloggen zu können. Wird dir keine Mail zugeschickt, kannst du den Support per Mail kontaktieren – dieser reagiert schnell und schaltet dein Profil binnen weniger Minuten frei. Manchmal landet die Aktivierungsmail auch im Spamordner.

Der Registrierungsprozess ist übersichtlich und angenehm. Nach jedem Schritt wird ausführlich beschrieben, was du zu tun hast.

Anschließend kannst du dein Profil durch weitere Angaben zu Aussehen, Lebensumständen, „Gut zu wissen“ und Berufsleben ergänzen sowie einen Profiltext zu deinem Profil hinzufügen. Klicke hierzu einfach auf „Profil“ und „Profil ändern“. Gegen eine einmalige Zahlung von 10 Euro kannst du dein Profil mit dem Status „geprüftes Mitglied“ schmücken.

Verliebt im Norden bietet gute Profilgestaltungsmöglichkeiten und ein Großteil der Mitglieder nimmt diese denn auch in Anspruch. Im Test haben wir viele sympathische Profile mit Bildern gefunden, und zwar in allen Altersgruppen.

Verliebt im Norden Preis

100% kostenlos

Suchoptionen

Unter „Wunschpartner“ im Profil beziehungsweise unter „Singlesuche“ in der Menüleiste oben kannst du zahlreiche Angaben zu deinem künftigen Partner machen. Wie alt er/sie sein soll oder darf, wo er/sie wohnen soll, wie er/sie aussehen soll, Sternzeichen und so weiter. Anschließend werden dir auf der Startseite unter „Meine Wunschpartner – Vorschläge“ Profile angezeigt, die diesen Kriterien entsprechen.

Alternativ kannst du die Schnellsuche nutzen und Profile grob nach Geschlecht, Alter und Bundesland filtern – oder nachschauen, wer gerade online ist. Oft kann es ein Vorteil sein, eine Person zu kontaktieren, das gerade online ist, statt lange nach einem Profil zu suchen, das alle Ansprüche erfüllt. Wer weiß – vielleicht sieht dein Traumpartner doch nicht so aus, wie du ihn dir vorstellst.

Profile, die dir gefallen, kannst du als Favoriten oder auch Freunde speichern, damit du immer wieder auf sie zugreifen kannst.

Kontaktoptionen

Zur Kontaktaufnahme kannst du eine Nachricht versenden, chatten oder „ankuscheln“, „anstupsen“, „Augen aufschlagen“, ein Lächeln, ein Luftkuss oder ein Geschenk versenden. An Flirt- und Kontaktfunktionen fehlt es also nicht. Und das Beste ist: Alle Kontaktoptionen sind vollumfänglich kostenlos! Anders als bei vielen anderen Singlebörsen musst du keine Premiummitgliedschaft abschließen und dich für mehr Monate verpflichten, um hier mit potentiellen Partnern in Kontakt zu treten, sondern kannst direkt eine Nachricht schicken.

Dass alle Funktionen zur Kontaktaufnahme kostenlos sind, ist selbstverständlich ein großes Plus. Dies bedeutet nämlich, dass alle – ungeachtet finanzieller Verhältnisse – auf verliebt-im-norden.de auf Partnersuche gehen können.

Die kostenlose Nutzung bedeutet allerdings auch, dass vor allem Frauen von Zeit zu Zeit unseriöse und weniger angenehme Nachrichten von Männern erhalten, die eher an erotischen Treffen interessiert sind. Zum Glück können solche Profile mit einem Klick blockiert werden, damit sie dir keine weiteren Nachrichten zukommen lassen können. Beim Regelverstoß kannst du sie auch dem Supportteam melden.

Verliebt im Norden bietet auch verschiedene Singleevents, Veranstaltungen (z.B. Speed-Dating, Ü30-Partys, Tanz) und Reisen an, die dir unter „Single Events“ im Überblick präsentiert werden. Diese Events stellen eine hervorragende Möglichkeit dar, gleichgesinnte Singles in lockerer Atmosphäre kennenzulernen.

Benutzerfreundlichkeit

Verliebt im Norden ist eine nette, leicht altmodische Dating-Seite. Auf den ersten Blick wirkt sie ein wenig unübersichtlich und verwirrend; es gibt sehr viel Schrift, viele Menüleisten und störende Werbebanner. Dazu ist die Schriftgröße noch relativ klein und es dauert daher eine Weile, sich auf der Seite zurechtzufinden.

Benutzerfreundlich ist sie also nicht gerade. Wer aber ein wenig Zeit in die Seite investiert, hat viele Navigationsmöglichkeiten und wird mit der Zeit auch erfahren, dass Verliebt im Norden mehr als nur eine Dating-Seite ist.

Nach Einloggen landet man automatisch an der personalisierten Startseite. Hier sieht man die wichtigsten Dinge auf einen Blick; neue Nachrichten, Besucher, neue Fotos, Partnervorschläge und Blogeinträge. So verpasst man keine potentiell wichtigen Neuigkeiten und kann sich schnell einen Überblick verschaffen.

Verliebt im Norden ist wie ein soziales Netzwerk a la Facebook aufgebaut: Es gibt Pinnwände, Blogs, Fotoalben und im Bereich Neuigkeiten finden sich Ankündigungen für regionale Events wie zum Beispiel Ü30-Partys. Mitglieder können außerdem Freundschaftsanfragen versenden, chatten und Geburtstagsgrüße, Komplimente etc. an der Pinnwand anderer Mitglieder hinterlassen.

Bei Fragen oder Problemen kann man sich jederzeit an den Admin wenden beziehungsweise den Menüpunkt „Hilfe“ wählen und hier die Antworten häufig gestellter Fragen lesen.

Zusammenfassung

Verliebt im Norden ist eine nette, 100% kostenlose Singlebörse für echte Nordlichter aus Hamburg, Bremen, Kiel, Schwerin, Rostock, Oldenburg und Umgebung. Vom Aufbau her erinnert sie stark an eine soziale Netzwerkseite a la Facebook und bietet neben der Singlebörse auch eine Plattform für Menschen, die nicht unbedingt auf der Suche nach der (nächsten) großen Liebe sind. Das eigene Profil kann sehr individuell und kreativ mit Freitexten und Fotoalben gestaltet werden und die Suche nach potentiellen Flirtpartnern geht leicht von Hand. Persönliche Nachrichten und Geschenke können kostenlos versendet werden – eine Premiummitgliedschaft ist also nicht erforderlich!

Weniger positiv hervorzuheben sind das altmodische und etwas unübersichtliche Seitendesign sowie die vielen störenden Werbebanner, über die man zwar hinwegsehen kann, wenn man sich auf der Seite zurechtgefunden hat.