Badoo
Test 2023

0
4.2/5
Benutzerfreundlichkeit:
4/5
Features:
5/5
Aktivität:
5/5
Seriosität:
4/5
Preis:
3/5

Schöne und intuitive Benutzeroberfläche

300.000.000 Mitglieder weltweit

48% Frauen und 52% Männer

Wir machten darauf aufmerksam, dass Affiliate-Links auf der Seite vorhanden sind.

Erläuternde Rezension von Badoo

Badoo zählt zu den größten Datingportalen weltweit. Mit rund 300.000.000 Mitgliedern in 190 Ländern und verteilt auf 46 Sprachen hat Badoo schon einiges zu bieten. 

Das Netzwerk wächst rasant und ständig kommen neue Funktionalitäten und Möglichkeiten hinzu. In Deutschland sind ca. 400.000 Nutzer wöchentlich aktiv, davon 52 % Männer und 48 % Frauen. Das Durchschnittsalter liegt bei 20 bis 35 Jahren.

Vorteile

Jedes Mitglied kann viele Bilder einstellen

Verifizierung des Accounts möglich

Besonders detaillierte Einrichtung und damit größere Erfolgschance

Auf dem PC, iPhone und Android nutzbar

Nachteile 

Es gibt keine Einführungstour

Leider scheint es viele Fakeprofile zu geben (achtet daher auf verifizierte Profile)

Teure Premium-Mitgliedschaften

Badoo Kosten

 

1 WOCHE

Pro Woche: 6 €
Gesamt: 6 €

 

 

1 MONAT

Pro Monat: 18,99 €
Gesamt: 18,99 €

 

 

3 MONATE

Pro Monat: 14,33 €
Gesamt: 42,99 €

 

 

6 MONATE

Pro Monat: 10,83 €
Gesamt: 64,99 €

 

Punkte

 

100 PUNKTE

Pro Paket: 3 €

 

 

550 PUNKTE

Pro Paket: 12,99 €

 

 

1250 PUNKTE

Pro Paket: 20,99 €

 

Anmeldung und Profilerstellung

Du kannst dich entweder für eine schnelle oder aber für eine ausführliche Anmeldung entscheiden. Wenn du wirklich sinnvolle und passende Matches haben möchtest, empfiehlt es sich, die ausführliche Variante zu wählen. Du kannst aber auch zunächst eine schnelle Einrichtung wählen und alle Detailfragen später ergänzen.

Anmelde- und Einrichtungsprozess im Detail

Gib als Erstes dein Geschlecht an oder verbinde dein Badoo Account mit Apple oder Android bzw. mit Facebook.

Badoo (2)
Für die Schnelleinrichtung notwendige Schritte

Um Mitglied zu werden, müssen 4 Standardangaben gemacht werden, und zwar Name, Geburtstag, E-Mail-Adresse und Passwort. Ebenfalls sind zwei Fotos Pflicht. Es ist also nicht möglich, einen schnellen Account ohne Fotos zu machen, um sich kurz umzuschauen, sondern, wer hier mitmachen und mitmischen möchte, muss sich auch zu erkennen geben. Fair, finden wir.

Für den Foto-Upload kannst du auswählen, ob du ein Foto hochladen oder deinen Badoo-Account mit Instagram oder Facebook verknüpfen und die hier eingestellten Fotos verwenden möchtest:

Und nun die ganzen Detailfragen

Dieser Teil ist wirklich sehr umfangreich, aber das ist auch gut so. Nimm dir ein wenig Zeit und beantworte alle Fragen so gut es geht. Auf diese Weise wirst du einen Partner finden, der gleiche Interessen hat, und so ist der perfekte Match deutlich wahrscheinlicher, als wenn du diese Fragen nicht oder unehrlich beantwortest.

Es werden Angaben zu folgenden Lebensbereichen abgefragt:

• Sexuelle Orientierung
• Beziehungsstatus
• Interessen
• Größe
• Ausbildung
• Beruf
• Alkohol- und Rauchgewohnheiten
• Kindern
• Bildungsstand
• Sternzeichen
• Haustiere
• Religion

Außerdem kannst du jede Menge Profilfragen beantworten, um dein Profil indvidueller und interessanter zu gestalten und anderen dabei zu helfen, dich etwas besser kennenzulernen:

Wie zuvor erwähnt entscheidest du selbst, wie viele und welche Fragen du beantwortest. Du kannst auch Fragen überspringen und später ergänzen.

Fotoverifizierung

Um deinem Account mehr glaubwürdig erscheinen zu lassen und deine Kontaktchancen zu erhöhen, wirst du im nächsten Schritt gebeten, eine Fotoverifizierung zu durchlaufen.

Hierfür benötigst du einen Ausweis und dein Handy mit der Kamera. 

Später kannst du die angezeigten Personen auch danach filtern, ob sie sich haben verifizieren lassen oder eben nicht.

Diese Funktion gibt dir mehr Sicherheit, auch wirklich mit echten Profilen und Menschen zu sprechen, was vor allem vorteilhaft ist, wenn ein reales Treffen aufgrund von Abstand nicht sofort möglich ist.

Wie läuft das Matching ab?

Du hast zwei Möglichkeiten, um neue Leute kennenzulernen:

Umgebungssuche

Ganz unten links im Menü klickst du auf “Umgebung” und bekommst dann Leute angezeigt, die in der von dir eingestellten Umgebung um deinen Standort herum ebenfalls die App nutzen. Hier kannst du in Ruhe schauen, wer dir gefällt, kannst dir alle Profile im Detail anschauen und sogar mit einer Person Kontakt aufnehmen.

Volltreffer

Gleich rechts neben der Umgebungssuche findest du den Button “Volltreffer”. Diese Funktion kennen wir alle aus Tinder und anderen Apps. Du siehst immer nur eine Person und musst dich entscheiden, ob du dich für diese Person interessierst oder nicht. Wenn beide übereinstimmend feststellen, dass sie sich kennenlernen möchten, informiert dich die App entsprechend und ihr könnt beginnen zu chatten.

Filtermöglichkeiten

Badoo (32)
Badoo (33)

Die App bietet eine sehr große Auswahl an Filtern, mit deren Hilfe du die angezeigten Personen eingrenzen kannst. Mit deinem Standardaccount kannst du allerdings maximal 3 Filter wählen. Mit dem Premiumaccount unbegrenzt viele.

Likes

Weiterhin findest du unten im Menü den Punkt “Likes”. Hier siehst du die Personen, die du zuvor gelikt hast und die umgekehrt dich gelikt haben. Nur mit einer Premiummitgliedschaft kannst du bereits vorher sehen, wer dich mag und diese Personen dann gezielt kontaktieren. 

Chat

Sobald du einen gemeinsamen Match hast (oder einen Premium Plus Account) kannst du mit der Person deiner Wahl chatten. Alle Chats sind in diesem Menüpunkt zu

Design und Benutzerfreundlichkeit

Badoo ist sehr komplex und bietet eine Vielzahl von Funktionalitäten und Einstellmöglichkeiten. Auch wenn das Design sehr modern und ansprechend ist, macht dies die Navigation manchmal ein wenig aufwendig. Aber alles in allem erschließt sich die App jedem einigermaßen geübten Nutzer von Apps intuitiv. 

Die wichtigsten Menüpunkte sind übersichtlich am unteren Rand zusammengefasst. Filter und weitere Funktionen befinden sich oben rechts. Wirklich schön ist die Darstellung der einzelnen Profile mit allen Angaben und den Bildern. Auch die Kontaktaufnahme ist leicht auffindbar. 

Unter dem Menü “Volltreffer” ist das Rechts- oder Linkswischen sehr sauber programmiert und geht leicht von der Hand. Alle wichtigen Angaben sind gut zu erkennen und die Bilder haben die perfekte Größe.

Zusammenfassung

Badoo bietet bereits in der kostenlosen Basisversion sehr viele tolle Funktionen, was uns sehr gut gefallen hat. Die dennoch interessanten Zusatzfeatures muss man zum Teil jedoch teuer bezahlen. 

Im Gegensatz zu Tinder muss man nicht immer darauf warten, dass man von einer anderen Person gelikt wird, sondern kann über die Umgebungsfunktion gezielt nach dem Wunschpartner suchen, was sehr praktisch ist – vor allem auch, wenn man keine Möglichkeit hat, x Anzahl Kilometer zu fahren für ein Date. 

Unter den wöchentlich 400.000 aktiven Nutzern in Deutschland wirst du hoffentlich bald den Menschen deiner Träume kennenlernen. Wir wünschen dabei viel Erfolg. Badoo ist dafür in jedem Fall eine sehr gute Wahl.