Datingxperten.de enthält Werbelinks. Mehr erfahren.

Fetisch.de
Test 2024

Fetisch.de - Test und Erfahrungen
0
3.8/5
Benutzerfreundlichkeit:
3/5
Features:
5/5
Aktivität:
4/5
Seriosität:
3/5
Preis:
4/5

Community für BDSM Dating und Fetisch-kontakte

250.000+ Mitglieder
deutschlandweit

Hohes Aktivitätsniveau
unter den Mitgliedern

Wir machen darauf aufmerksam, dass Affiliate-Links auf der Seite vorhanden sind.

Erläuternde Rezension von Fetisch.de
– beliebte Community für Singles und Vergebene mit besonderen Vorlieben

Fetisch.de wurde 2004 gegründet und richtet sich wie der Name bereits preisgibt an Fetischisten und experimentierfreudige Singles, Vergebene und Paare, die nach einem oder mehr Partnern für gelegentliche Abenteuer suchen. 

250.000 zufriedene Mitglieder können wohl nicht falsch liegen, oder? Wir haben die beliebte Community unter die Lupe genommen.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile

250.000+ Mitglieder deutschlandweit

Hohes Aktivitätsniveau unter den Mitgliedern

Freundlicher Umgangston – verschiedene Vorlieben werden respektiert

Kostenlose Kontaktaufnahme

Vielfältige Such- und Kontaktoptionen

Nachteile 

Viele Werbeanzeigen

Auf den ersten Blick etwas unübersichtlich

Erotische Fotos können nur von Premiummitgliedern eingesehen werden

Fetisch.de Kosten

 

1 MONAT

Pro Monat: 9,90 €
Gesamt: 9,90 €

 

3 MONATE

Pro Monat: 7,49 €
Gesamt: 22,49 €

 

6 MONATE

Pro Monat: 5,99 €
Gesamt: 35,90 €

Kann ich Fetisch.de kostenlos nutzen?

Ja, jeder kann sich kostenlos auf Fetisch.de registrieren, Profile stöbern und auch erste Kontakte knüpfen. Die Nachrichtenfunktion steht allen Mitgliedern der Seite zur Verfügung, ob Basis oder Premium.

Natürlich haben Premium-Mitglieder aber einige Vorteile Basis-Mitgliedern gegenüber:  

Basisfunktionen

Registrierung und Profilerstellung

Mitgliedersuche nutzen

Date-Anzeige erstellen

Nachrichten versenden

Drei Mitglieder täglich spanken

Diskussionsbeiträge im Forum erstellen und lesen

Eventkalender einsehen

Eigene Veranstaltungen im Kalender eintragen

Premiumfunktionen

Nachrichten mit Bildern verschicken

Unbegrenzt Nachrichten lesen

FSK-18-Check

Foto- und Umkreissuche nutzen

Mehr Profilbesucher ansehen

Profildetails im Nachrichtensystem sehen

Registrierung und Profilerstellung

Für die Anmeldung auf Fetisch.de reicht zunächst eine gültige E-Mail-Adresse, an die Fetisch.de einen Link zur Profilaktivierung schicken kann.

Des Weiteren musst du einen Nicknamen wählen sowie dein Geburtsdatum, deinen Wohnort und deine Suche angeben. Folgende Optionen stehen dabei zur Auswahl: Freunden, kinky Dates, Beziehung, Clubs, Networking, Affäre, Swinger, BDSM, Fototausch und Cybersex.

Nach erfolgreicher Registrierung kannst du über Profileinstellungen zahlreiche und zum Teil sehr detaillierte Angaben zu deinem Aussehen, deinen sexuellen Vorlieben und Neigungen machen, um einen bleibenden Eindruck bei Profilbesuchern zu hinterlassen – und um deine Chancen auf ein Match steigern.

Fetisch.de registrierung

Deine Profilangaben funktionieren nämlich zugleich als Suchfilter. Es lohnt sich daher oft, alle Profilrubriken mit relevanten Angaben auszufüllen, damit Personen mit gleichen Vorlieben dich über die Suchfilter finden können.

Klicke hierzu einfach auf die Kategorie(n) (z.B. BDSM), um alle Praktiken, Objekte und/oder Spielarten zu sehen (Dominanz, Devot, Bondage, süßer Schmerz, Spanking etc.) und deine Präferenzen auszuwählen. Du kannst dabei genau angeben, welche Praktiken dir gefallen, welche dich interessieren und wie du es magst: aktiv oder passiv.

Die Liste über Vorlieben und Neigungen ist zugegeben sehr lang und umfangreich. Es gibt wirklich etwas für jeden Geschmack dabei. Wenn du aber die Zeit dafür nimmst, alle Rubriken zu beantworten, versprechen wir, dass du mehr Kontaktanfragen bekommst: Schon während der Profilerstellung haben wir Nachrichten und Anfragen von Menschen mit ähnlichen Vorlieben erhalten, die unser Profil über die Suchfilter gefunden hatten.

Schön finden wir, dass man sein Profil recht individuell und kreativ mit Fotos, Geheimgalerien, Titelbild und Freitexten gestalten kann. Über die Profileinstellungen kann man zum Beispiel seine „kinky Geständnisse“ beichten, das heißt eine Vielzahl an Interviewfragen a la „Was war deine erste kinky Erfahrung? Was hast du davon gelernt?“, „Was macht für dich guten Sex aus?“ und „Würdest du Dich eher als verdorben oder unschuldig bezeichnen? Warum?“ beantworten und diese wahlweise für Profilbesucher freigeben, damit sie gleichzeitig als Gesprächsöffner dienen können.

FSK-18-Inhalte nur mit Premium

Alle Fotos und Videos werden vom Support überprüft und in drei Kategorien eingestuft: FSK12, FSK16 und FSK18. Um Bilder und Inhalte zu sehen, die als FSK18 klassifiziert worden sind, ist ein FSK18-Check notwendig, was wir prinzipiell sehr gut finden. Allerdings kann der FSK18-Check nur mit einer Premium- oder VIP-Mitgliedschaft absolviert werden. Um erotische Fotos und sexuelle Inhalte zu sehen, musst du also einen Premium-Zugang kaufen.

Hohe Aktivität unter den Mitgliedern

Die Profile auf Fetisch.de sind zwar nicht so detailliert, wie man sich hätte wünschen können, bieten aber ausreichend Informationen für eine gezielte Suche nach passenden Partnern.

Wichtiger und sehr positiv ist, dass ein Großteil der Mitglieder tatsächlich aktiv suchen. Auch ohne Profilbild hatten wir innerhalb der ersten zwei Stunden nach Anmeldung 43 Profilaufrufe und acht ungelesene Nachrichten. Die Chancen, einen Partner für kinky Dates und gelegentliche Abenteuer auf Fetisch.de zu finden, sind also recht gut. Zudem ist aus jedem Profil ersichtlich, wann er/sie zuletzt online war, damit man keine wertvolle Zeit auf inaktive Profile verschwendet.

Personen, die deine Grenzen überschreiten oder dich mit unerwünschten Nachrichten bombardieren, können gesperrt und beim Regelverstoß dem Supportteam gemeldet werden.

Suchfunktionen

Fetisch.de bietet mehr Möglichkeiten, eine*n passende*n Partner*in zu finden. Mit der detaillierten Mitgliedersuche kannst du beispielsweise genaue Angaben zum Aussehen, den sexuellen Vorlieben und bevorzugten Rollen (Devot, Dominant, All-Rounder, Monogam etc.) deines Wunschpartners machen und damit auch Profile gleich aussortieren, die für dich weniger interessant sind.

Wer eher visuell orientiert ist (und eine Premium- Zugang hat), der kann auch die Fotos anderer Mitglieder stöbern bzw. gezielt auswählen, zum Beispiel nach PLZ, Alter oder Körbchengröße.

Alternativ kann man ein Date-Anzeige erstellen, um seine Kontakt- und Erfolgschancen zu steigern. Hierzu musst du eine Kategorie auswählen („Kinky Date“, „Munch Buddy“, „Club Freunde“, „BDSM Play Partner“, „BDSM/Fetisch Familie“, „ONS“ oder „Pro-Dom/me-Session“), einen Überschrift zu deinem Text hinzufügen und ein paar Angaben zu Alter, Stadt und Zeitraum machen. Sobald die Anzeige online ist, können andere Mitglieder darauf zugreifen und dich bei Interesse kontaktieren.

Alternativ werden dir auf der Startseite Profile aus deiner Region angezeigt, die also nicht weit entfernt sind und vielleicht – wer weiß – für ein spontanes Treffen offen sind.

Kontaktoptionen

Was Fetisch.de in erster Linie von der Konkurrenz abhebt, sind die vielen kostenlosen Kontaktoptionen. Neben klassischen Nachrichten kann man beispielsweise auch Spanks und (für wenig Geld) Geschenke versenden bzw. neue Kontakte im Chatraum knüpfen. Da viele Fotos und Videos privat sind, kann man zur ersten Kontaktaufnahme auch um eine Bildfreigabe bitten – oder eigene Fotos für besonders interessante Profile freigeben.

Das Forum bietet die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und mit anderen Mitgliedern über verschiedene, relevante Themen zu diskutieren. Im Forum „Neu in der Fetisch & BDSM Szene“ können Neuankömmlinge zum Beispiel Fragen an die Community stellen und erfahrene BDSM-Players um Rat fragen, was sich sehr nützlich erwiesen hat.

Im Test sind uns vor allem die Hilfsbereitschaft und der freundliche Umgangston unter den Mitgliedern positiv aufgefallen; keine Fragen sind zu dumm oder unpassend und unterschiedliche Vorlieben werden respektiert.

Wer sich gerne zeigt, hat auch die Möglichkeit, potentielle Partner im Videochat zu treffen oder bei den stetig wechselnden Fotowettbewerben mitzumachen. Wer die Wettbewerbsfotos lieber anschaut, kann für sein Lieblingsbild abstimmen.

Alternativ kann man an verschiedene Events und Veranstaltungen in der Nähe teilnehmen. Auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Ob Fetisch-Partys, BDSM-Messen, Spielestammtisch oder Sklavengericht. Einfach deinen Standort eingeben und anmelden. Möglich ist auch, eigene Veranstaltungen im Kalender einzutragen.

Bei kaum einer anderen Casual-Dating-Seite stehen dir so viele Kontaktoptionen kostenlos zur Verfügung wie bei Fetisch.de. Allein deshalb lohnt es sich – unserer Meinung nach – reinzuschauen.

Fetisch.de Chat

Benutzerfreundlichkeit

Der aufmerksame Leser hat schon gemerkt, dass es sehr viele Funktionen und Optionen gibt, mit denen man sich erstmal auseinandersetzen muss, um die Seite und ihre vielfältigen Möglichkeiten vollumfänglich zu nutzen.

Vor allem für weniger erfahrene Nutzer wirkt Fetisch.de auf den ersten Blick deshalb auch etwas unübersichtlich, nicht zuletzt wegen der vielen Navigationsmöglichkeiten, Werbebanner und der schwarz-pinken Farbskala.

Umso positiver ist es, dass dir beim ersten Login kurz erklärt wird, welche Funktionen sich unter den verschiedenen Menüpunkten verstecken, damit du nicht allzu lange Zeit damit verschwenden musst, die Seite kennenzulernen.

Denn wenn man sich erst auf Fetisch.de zurechtgefunden hat, kann man wirklich Stunden damit verbringen, Profile zu stöbern, Fotos und Videos anzuschauen, an Wettbewerben teilzunehmen, im Forum zu posten und sich mit anderen Mitgliedern auszutauschen. Es wird einfach nicht langweilig.

Wer Probleme mit der Site oder Fragen hat, kann den FAQ-Bereich öffnen und hier die Antworten häufig gestellter Fragen lesen bzw. das Supportteam kontaktieren.

Zusammenfassung

Bei Fetisch.de handelt es sich um eine große und vielfältige Community für Fetischisten und BDSM-interessierte Singles, Vergebene und Paare, die Grenzen austesten und Fantasien ausleben möchten. Hier gibt es wirklich etwas für jeden Geschmack. Unterschiedliche Vorlieben und Neigungen werden respektiert und dank der detaillierten Mitgliedersuche kann man gezielt nach passenden Partnern mit ähnlichen Vorlieben suchen.

Wer einfach neugierig ist und mehr über die Fetisch- und BDSM-Szene erfahren möchte, kann sich kostenlos auf dem Portal umsehen, im Forum die Erfahrungen anderer Mitglieder lesen oder Fragen an die Community stellen beziehungsweise kostenlos mit den mehr oder weniger erfahrenen Mitgliedern in Kontakt treten.

Sehr positiv aufgefallen sind uns die Hilfs- und Kontaktbereitschaft beziehungsweise das hohe Aktivitätsniveau unter den Mitgliedern; schon während der Profilerstellung, bevor wir ein Foto hochgeladen hatten, erhielten wir Nachrichten von potentiell interessierten Mitgliedern, die uns gern treffen würden.

Wer ein wenig Zeit in die Seite investiert, hat also gute Chancen auf neue BDSM-Kontakte und muss dabei nicht einmal eine Premiummitgliedschaft abschließen. Die Kontaktaufnahme ist nämlich für sowohl Männer als auch Frauen kostenlos.

Wie bei anderen Casual-Dating-Seiten sind zwar mehr Männer als Frauen auf Fetisch.de unterwegs, attraktive und experimentierfreudige Frauen lassen sich aber auch auf dem Portal finden.

Fetisch.de logo
3.8/5

3,8

/5

Fetisch.de logo
3.8/5

3,8

/5

Unser Geschäftsmodell basiert auf etwas, was auch Affiliate-Marketing genannt wird. Wir erhalten also gelegentlich Provision, wenn Besuchende unserer Site sich auf einer Dating-Seite anmelden, die wir promovieren.

Dass wir ein kommerzielles Unternehmen sind heißt allerdings nicht, dass Du uns nicht vertrauen kannst. Im Gegenteil; nichts liegt uns mehr am Herzen, als Dich bestmöglich in Sachen Dating, Liebe und Partnerschaft zu beraten.

Aus ebendiesem Grund ist unsere Redaktion, die die Dating-Seiten und -Apps rezensieren, eine unabhängige Gruppe ohne Kenntnis von eventuellen, kommerziellen Abkommen. Die Rezensionen der verschiedenen Dating-Sites sind also nicht davon gefärbt, welche Links uns mehr Einnahmen bringen, sondern eben ehrlich und reell.

Zudem promovieren wir auch sehr viele Sites, die uns kommerziell gar nichts nützen. Unser Ziel ist und bleibt, Menschen dabei zu helfen, die Liebe online zu finden – und das können wir natürlich nur erreichen, indem wir unseren Besuchenden alle Möglichkeiten darlegen, damit jeder für sich entscheiden kann, welche Seite am besten zu ihm oder ihr passt.

Wichtig zu bemerken ist auch, dass wir nur Dating-Seiten und -Apps promovieren, für die wir einstehen können. Wenn eine Dating-Site unsere Ansprüche nicht erfüllt, dann figuriert sie natürlich auch nicht auf unserer Übersicht. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie ein Affiliate-Partnerprogramm anbietet.

Ein Überblick über unsere Kooperationspartner

Es ist kein Geheimnis, dass wir versuchen, kommerzielle Vereinbarungen mit möglichst vielen Dating-Seiten abzuschließen.

Derzeit kooperieren wir mit folgenden Anbietern: C-Date, Parship, Zusammen, LemonSwan, Verliebtab40, LoveScout24, Zweisam, DatingCafe, Neu, Lebensfreunde, SilberSingles, ab50, Bildkontakte, eDarling, Finya, Victoria Milan, le blue, Verliebtab30, Lovepoint, iLove, Kizzle, Single.de, Date50, 50slove, 50plusTreff, JOYclub, First Affair, Lustagenten, Fetisch, elFlirt, Ashley Madison, Viamoo, Poppen.de, Gay.de, Er such Ihn, Sie sucht Sie, Sugardaddyfinden.de, SugarDaters, MySugardaddy, MyGaySugardaddy, EliteMeetsBeauty, Seekking, Sugardaddy.de, Christlich-verliebt.de und Lovoo.

Um Dir die besten, deutschen Dating-Plattformen zu präsentieren, haben wir mehr als 50 Dating-Seiten und -Apps auf folgende Parameter getestet:

In jedem Punkt haben wir eine Note zwischen 0 und 5 vergeben. Die Note 5 bzw. 5 Sterne bekommt eine Dating-Plattform nur, wenn sie im entsprechenden Punkt keine Wünsche mehr offenlässt.

Schlecht

Gering

Gut

Hervorragend

Basierend auf dem Durchschnittswert der fünf individuellen Noten hat jede Plattform auch eine Gesamtnote bekommen, die also alle fünf Bewertungskriterien berücksichtigt.

Klicke hier, um mehr über unsere Testprozedur zu erfahren. 

Auf dieser Seite haben wir die besten, deutschen Dating-Plattformen gelistet. Die Gesamtbewertung gibt es direkt unter dem Logo. Um mehr über die Bewertung in einem bestimmten Punkt zu erfahren, einfach auf „Testbericht lesen“ klicken.

Neben unseren Erfahrungen mit der betreffenden Plattform berücksichtigen wir bei der Bewertung auch immer die Erfahrungen anderer und überprüfen die Seite eventuell auf Trustpilot, um ein nuanciertes und glaubwürdiges Bild des Nutzererlebnisses zu zeichnen.