JOYclub
Test 2024

JOYclub test
0
4/5
Benutzerfreundlichkeit:
3/5
Features:
5/5
Aktivität:
5/5
Seriosität:
4/5
Preis:
3/5

3.000.000+ Mitglieder deutschlandweit

Hohe Kontaktchancen

2.000 neu eingestellte kinky Events täglich

Wir machen darauf aufmerksam, dass wir Affiliate-Links auf der Seite nutzen.

Erläuternde Rezension von JOYclub
– beliebte und vielseitige Plattform für Casual Dates

Mit über 3.000.000 Mitgliedern gehört JOYclub zu den beliebtesten Casual-Dating-Seiten Deutschlands. Durch den Zugang zu zahlreichen Erotik-Events, Gruppen, Fotos und Videos könnte man vielleicht auch von einem sozialen Netzwerk a la „Facebook für Erotik“ reden.

Die JOYclub-Mitglieder berichten von einer lockeren Atmosphäre und hohen Kontaktchancen, was die Erfolgsquote zu bestätigen scheint: Nach Angaben der Betreiber hatten mehr als 80 % der weiblichen Nutzer bereits reale Dates. Wir haben JOYclub natürlich umfangreich für dich getestet.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile

3.000.000+ Mitglieder deutschlandweit

Kostenlose Nutzung für Frauen und Paare

Hohe Kontaktchancen

Lockere Atmosphäre

Zugang zu zahlreichen Erotik-Events

Möglich, anonym zu bleiben

Viele Bereiche nur für verifizierte Profile sichtbar

Nachteile 

Anfangs etwas unübersichtlich

Männer benötigen einen Premium-Zugang, um eigene Nachrichten zu versenden

JOYclub Kosten

 

1 MONAT

Pro Monat: 16,00 €
Gesamt: 16,00 €

 

 

3 MONATE

Pro Monat: 13,50 €
Gesamt: 40,50 €

 

 

6 MONATE

Pro Monat: 11,00 €
Gesamt: 66,00 €

 

 

12 MONATE

Pro Monat: 9,50 €
Gesamt: 108,00 €

 

Premium lohnt sich

Wie die meisten anderen Dating-Sites auch, bietet JOYclub verschiedene Mitgliedschaften an, die im Funktionsumfang variieren. Verifizierte Frauen und Paare nutzen das Portal kostenlos, während Männer eine Premium-Mitgliedschaft kaufen müssen, um Zugriff auf alle Funktionen und Inhalte zu bekommen.

Hier alle Vorteile im Überblick:

Basisfunktionen:

Anmeldung und Profilerstellung

Clubmails empfangen

Clubmails beantworten

Profile stöbern

Beiträge im Forum lesen

Beiträge im Forum erstellen

Dates eintragen

Date-Anzeigen schalten

Premiumfunktionen:

Eigene Clubmails versenden

Profilbesucher einsehen

Profile, die dich gut bewertet haben, einsehen

FSK18-Fotos und Videos ansehen

Rabatte bei Clubs und Parties

Private Fotoalben erstellen

Beachte, dass der erste Buchungszeitraum (1, 3, 6 oder 12 Monate) in einer Summe abgebucht wird. Wird er danach nicht gekündigt, verlängert er sich auf unbestimmte Zeit mit monatlicher Abrechnungsperiode und kann jederzeit zum Ende der laufenden Abrechnungsperiode gekündigt werden.

Registrierung und Profilerstellung

Die Anmeldung bei JOYclub ist kostenlos und erfolgt direkt auf der Startseite. Hier gibt man zunächst sein Geschlecht und die Bekanntschaften ein, die man sucht, dann Wohnort, Geburtsdatum, JOYclub-Namen, Passwort und E-Mail.

Im nächsten Schritt kann man sexuelle Vorlieben auf einer Skala von „Geht gar nicht“ bis zu „Unbedingt“ einzeln bewerten und damit genau zeigen, was man weniger und was man mehr mag. So soll es laut JOYclub einfacher werden, Kontakte mit ähnlichen Vorlieben zu finden.

Im nächsten Schritt kann man sexuelle Vorlieben in verschiedenen Bereichen auf einer Skala von „Geht gar nicht“ bis zu „Unbedingt“ einzeln bewerten und damit genau zeigen, was man weniger und was man mehr mag. So soll es laut JOYclub einfacher werden, Kontakte mit ähnlichen Vorlieben zu finden.

Anschließend kann man sein Aussehen oberflächlich beschreiben sowie verschiedene Freitexte hinzufügen. Fallen dir keine Worte ein, kannst du dir Textvorschläge anzeigen lassen und diese wahlweise verwenden. Je detaillierter und persönlicher dein Profil ist, desto interessanter ist es – und desto mehr Aufmerksamkeit bekommt es von anderen Nutzern. Auch wenn es verlockend ist, diese ganzen Schritte zu überspringen, solltest du also etwas Zeit und Energie in die Profilerstellung stecken.

Im nächsten Schritt kannst du ein Profilbild hochladen und dies entweder für alle oder nur für einzelne Kontakte freigeben. Wie es für Casual-Dating-Seiten üblich ist, kann dies auch anhand verschiedener Tools anonymisiert werden, so dass eventuelle Bekannte und Kollegen dich nicht gleich erkennen.

Ein Profilbild ist also keine Pflicht, aber definitiv empfehlenswert – nicht zuletzt deshalb, weil dein Profil weit mehr Aufmerksamkeit bekommt. Außerdem kannst du nur die Fotos anderer Mitglieder einsehen, wenn du auch selbst ein Profilfoto hast. Fair, finden wir.

Tipp: Zeige am besten nicht gleich alles, was du hast, sondern, überlasse etwas der Fantasie. Der Reiz liegt oft im Verborgenen … 

Wenn du den Registrierungsprozess erfolgreich abgeschlossen und deine E-Mail-Adresse bestätigt hast, kannst du weitere Fotos und Videos zu deinem Profil hochladen bzw. Erfahrungen, Wünsche und Vorlieben in den Freitextfeldern „Über mich“, „Das mag ich“ und „Das mag ich nicht“ teilen, falls du dies noch nicht gemacht hast. 

Da sowohl Singles und Paare als auch Swinger und Vergebene hier unterwegs sind, empfiehlt es sich, einen Hinweis auf deine Suchpräferenzen im Profil zu hinterlassen, damit Profilbesucher gleich erkennen, ob es passen könnte oder eben nicht.

Vorteile durch Verifizierung

Frauen und Paare, die sich verifizieren lassen, bezahlen dauerhaft nichts und können das Portal kostenfrei und vollumfänglich nutzen, doch auch für Männer lohnt es sich, sich verifizieren zu lassen. Das kleine Häkchen im Profil steigert nämlich nicht nur die Kontaktchancen, sondern gewährt dir auch Zugriff auf Livestreams und besonders pikante Inhalte.

Offenheit und Authentizität

Die Mitglieder bei JOYclub sind allgemein sehr explizit in Bezug auf das, was sie suchen. Nackte Haut und sexuelle Inhalte sind eher die Regel als die Ausnahme.

Unterschiedliche Vorlieben werden respektiert und die Kommunikation unter den Mitgliedern ist offen und freundlich. Sollte jemand deine Grenzen überschreiten, kannst du ihn oder sie jederzeit „ignorieren“ oder das Profil dem Kundenservice melden.

Suchoptionen

JOYclub bietet zahlreiche Möglichkeiten, interessante Profil zu entdecken und mögliche Partner zu finden.

Mitgliedersuche

Zum einen gibt es die Mitgliedersuche, die du – Surprise! – unter dem Hauptmenüpunkt “Mitglieder” findest. Klickst du auf das kleine Vergrößerungsglas rechts, kannst du einen Profilnamen eingeben, während du beim Anklicken des Filterzeichens die Kriterien auswählen kannst, die für deine Partnersuche relevant sind.

Wie es oft auf Dating-Portalen ist, haben Premium-Mitglieder Zugriff auf mehr Suchfilter als Basis-Mitglieder. Zu den Premium-Filtern zählen unter anderem Vorlieben, Neigungen, Dominant/Devot, BDSM, Partnertausch und Raucher. Auch Frauen, die sich verifiziert lassen haben, können alle Filter auswählen.

Als Basis-Mitglied kannst du dagegen nur folgende Kriterien auswählen:

– Geschlecht*er
– Wohnort
– Umkreis
– Alter
– “Nur Mitglieder, deren Suchkriterien ich entspreche”
– “Nur Mitglieder mit Bild”
– “Jetzt online”
– “Neu angemeldet”
– “Nur geprüfte Mitglieder”
– Figur
– Größe
– Beziehungsstatus

Fotos und Videos

Alternativ kannst du unter „Fotos & Videos“ jede Menge Fotos und Videos der JOYclub-Mitglieder durchstöbern, um Dates zu finden. Klicke einfach auf die Bilder, die dich ansprechen, und lass dich zum Profil weiterleiten. Oftmals lohnt es sich, seine Intuition zu verfolgen statt spezifische Partnerkriterien im Voraus festzulegen.

Alternative Suchoptionen: Dates, Events, Foren und Gruppen

Außerdem bietet JOYclub eine ausführliche Liste über bevorstehende Events und Veranstaltungen in der Nähe sowie jede Menge Foren, Chat-Räume und Gruppen zu verschiedenen Vorlieben, Interessen und Hobbys, die ebenfalls eine hervorragende Möglichkeit darstellen, Gleichgesinnte kennenzulernen.

Eine weitere Funktion ermöglicht dir, Anzeigen für Dates zu erstellen und auf die anderer zu antworten, falls die Beschreibung auf dich und deine Wünsche zutrifft. 

Insgesamt finden wir die Suchoptionen gut und ausreichend. Wenn man bei JOYclub keinen Erfolg hat, jemanden für reizvolle Abenteuer und flüchtige Affären zu finden, liegt es unserer Meinung eher daran, dass man keine Initiative ergreift.

Kontaktaufnahme

Zur Kontaktaufnahme gibt es mehr Möglichkeiten. Neben klassischen Nachrichten oder Clubmails, wie sie im JOYclub genannt werden, kann man auch Komplimente versenden, andere Profile positiv bewerten, „anstupsen“ oder zum Privat-Chat einladen. Ein regionaler Chatraum steht allen Nutzern zur Verfügung, die ihr Profil verifiziert haben.

An den Clubmails kann man zudem kleine Geschenke anheften, die mit Coins erworben werden können. Wenn man zum Beispiel eine Rose verschickt, erscheint sie einen Tag lang im Profil des Empfängers.

 (Verifizierte) Frauen und Paare können alle Funktionen des JOYclub kostenfrei nutzen und somit auch kostenlos Nachrichten versenden.

Männer, die keine Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen haben, können Nachrichten dagegen nur empfangen und beantworten. Um eigene Clubmails zu versenden, ist eine Premium-Mitgliedschaft erforderlich. Dies ist für Casual-Dating-Seiten nicht ungewöhnlich, da allgemein mehr Männer als Frauen hier unterwegs sind; für männliche Nutzer ist es aber natürlich ärgerlich, dass nur sie in die Seite investieren müssen, um Kontakt zu knüpfen.

Die positive Nachricht ist aber, dass die Kosten der Premium-Mitgliedschaft im angemessenen Bereich liegen und durchaus bezahlbar sind, wenn man die Vorteile der Premium-Mitgliedschaft auch in Anspruch nimmt.

Benutzerfreundlichkeit

JOYclub bietet wie schon angedeutet eine Vielzahl an Funktionen und Möglichkeiten und wirkt auf den ersten Blick daher etwas unübersichtlich.

Als Neumitglied muss man sich erstmal einen Überblick verschaffen, sich auf der Seite umsehen und sich durch große Textmengen lesen, um herauszufinden, wie die Seite funktioniert und wo man welche Funktionen findet – und es dauert daher in der Regel etwas Zeit, bevor man sich zurechtgefunden hat und seine Partnersuche beginnen kann. Auch wenn einzelne Funktionen nur schwer zu finden sind, gewöhnt man sich jedoch schnell an die Bedienung der Seite.

Das dunkle, schwarz-grau-rote und geheimnisvolle Design ist zwar kitschig und altmodisch, passt aber gut zur Seite und verleiht den Eindruck einer anderen, geheimen Welt, in der man seine Fantasien und Vorlieben mit Gleichgesinnten ausleben kann.

In der FAQ (unter der Menüliste links) findet man hilfreiche Artikel zu den unterschiedlichen Bereichen und Antworten häufig gestellter Fragen.

Zusammenfassung

Sind dir die üblichen Dating-Seiten zu langweilig? Fehlt dir eine Plattform, auf der du deine sexuellen Fantasien ausleben und gleichgesinnte Singles, Paare und Vergebene kennenlernen kannst? Dann bist du bei JOYclub genau richtig. Unterschiedliche Vorlieben, Neigungen, Wünsche und Körpergrößen werden hier respektiert und die Kommunikation unter den Mitgliedern ist allgemein offen und freundlich.

Nutzer, die sich an die von JOYclub klar formulierten Regel nicht halten können, können jederzeit „ignoriert“ oder dem Kundenservice gemeldet werden.

Positiv hervorzuheben sind außerdem die kostenlose Nutzung für Frauen und Paare (Männer müssen sich leider darauf vorbereiten, eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abzuschließen, um das Portal vollumfänglich nutzen zu können), die zur ausgewogenen Geschlechterverteilung führt, die vielfältigen Kennenlernmöglichkeiten und der Zugang zu zahlreichen Erotik-Events und Veranstaltungen in der Nähe.

Joyclub logo
4/5

4,0

/5

Joyclub logo
4/5

4,0

/5

So verdienen wir Geld

Unser Geschäftsmodell basiert auf etwas, was sich auch Affiliate-Marketing nennt. Mit anderen Worten erhalten wir gelegentlich Provision, wenn Besuchende unserer Site sich auf einer Seite anmelden, die wir promovieren.

Dass wir ein kommerzielles Unternehmen sind, heißt allerdings nicht, dass Du uns nicht vertrauen kannst. Im Gegenteil – es liegt uns sehr am Herzen, Dich bestmöglich in Sachen Dating, Liebe und Partnerschaft zu beraten.

Daher ist unsere Dating-Redaktion eine unabhängige Gruppe ohne Kenntnis von eventuellen, kommerziellen Abkommen. Ihre einzige Aufgabe ist es, Dating-Seiten und -Apps zu testen bzw. ehrlich und reell zu bewerten. Auf diese Weise gewährleisten wir, dass eventuelle kommerzielle Interessen unsere Bewertungen der verschiedenen Anbieter nie negativ beeinflussen.

Erwähnenswert ist auch, dass wir alle Dating-Seiten zuerst umfangreich testen und rezensieren, bevor wie die Möglichkeit einer kommerziellen Zusammenarbeit überhaupt untersuchen. Zudem promovieren wir auch sehr viele Sites, die uns kommerziell gar nichts nützen. Unser Ziel ist und bleibt, Dir dabei zu helfen, die Liebe (online) zu finden – und das können wir natürlich nur erreichen, indem wir Dir alle Möglichkeiten offen darlegen, damit Du für Dich entscheiden kann, welche Seite am besten zu Dir und Deinen Wünschen passt.

Wichtig zu bemerken ist auch, dass wir natürlich nur Dating-Seiten und -Apps promovieren, für die wir einstehen können. Erfüllt eine Dating-Site unsere Ansprüche nicht, dann ist sie auch nicht auf unserer Übersicht zu finden. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie ein Affiliate-Partnerprogramm hat oder nicht.

Ein Überblick unserer Kooperationspartner

Bei Datingxperten spielen wir mit offenen Karten und legen ganz besonderen Wert auf Transparenz. Nachfolgend kannst Du daher lesen, mit welchen Anbietern wir derzeit kommerzielle Abkommen haben:

C-Date, Parship, Zusammen, LemonSwan, Verliebtab40, LoveScout24, Zweisam, DatingCafe, NEU, SilberSingles, ab50, Bildkontakte, eDarling, Finya, Victoria Milan, lablue, Verliebtab30, LOVEPOINT, iLove, Single.de, Date50, 50slove, 50plusTreff, JOYclub, First Affair, Lustagenten, Fetisch, elFlirt, Ashley Madison, Viamoo, Poppen.de, Gay.de, Er such Ihn, Sie sucht Sie, Sugar-Daddy-finden, SugarDaters, MySugardaddy, MyGaySugardaddy, EliteMeetsBeauty, Seeking, Sugardaddy.de, Christlich-verliebt.de und Lovoo.

Um Dir die besten, deutschen Dating-Plattformen zu präsentieren, haben wir mehr als 50 Dating-Seiten und -Apps auf folgende Parameter getestet:

In jedem Punkt haben wir eine Note zwischen 0 und 5 vergeben. Die Note 5 bzw. 5 Sterne bekommt eine Dating-Plattform nur, wenn sie im entsprechenden Punkt keine Wünsche mehr offenlässt.

Schlecht

Gering

Gut

Hervorragend

Basierend auf dem Durchschnittswert der fünf individuellen Noten hat jede Plattform auch eine Gesamtnote bekommen, die also alle fünf Bewertungskriterien berücksichtigt.

Klicke hier, um mehr über unsere Testprozedur zu erfahren. 

Auf dieser Seite haben wir die besten, deutschen Dating-Plattformen gelistet. Die Gesamtbewertung gibt es direkt unter dem Logo. Um mehr über die Bewertung in einem bestimmten Punkt zu erfahren, einfach auf „Testbericht lesen“ klicken.

Neben unseren Erfahrungen mit der betreffenden Plattform berücksichtigen wir bei der Bewertung auch immer die Erfahrungen anderer und überprüfen die Seite eventuell auf Trustpilot, um ein nuanciertes und glaubwürdiges Bild des Nutzererlebnisses zu zeichnen.