Datingxperten.de enthält Werbelinks. Mehr erfahren.

Unsere Empfehlungen

Die 7 besten Seitensprungportale

Bewertet von

Bewertet von

Anne-Sofie

Anne-Sofie

Dating Expertin

Anne-Sofie

Anne-Sofie

Dating Expertin

Sicher und seriös

Diskretion garantiert

Hohe Erfolgsquoten

3.8

/5

Für Casual Daters

Für Verheiratete

4.0

/5

Für Abenteuerlustige

Diskretion garantiert

3/5

3.0

/5

Zielgruppe:

Vergebene

Aktivitätsniveau:

Niedrig

Primäre Altersgruppe:

25-64-Jährige

Überlege es Dir gut

Victoria Milan wurde 2010 in Norwegen gegründet und richtet sich an Singles und Vergebene, die nach unverbindlichen Sex, einer Affäre oder einem unkomplizierten Seitensprung suchen.

Wir möchten zwar nicht zum Fremdgehen auffordern, können aber auch nicht ignorieren, dass es einen großen Markt für außereheliche Affären gibt. Des Weiteren darf man nie vergessen, dass alle Beziehungen unterschiedlich sind. Wir fordern jedoch dazu auf, dass man sich die potentiellen Folgen gründlich überlegt, bevor man ein Profil mit der Absicht erstellt, einen Seitensprung zu finden.

Gewährleistung von Anonymität

Als Mitglied bei Victoria Milan ist man 100% anonym. Es werden absolut keine Forderungen gestellt, dass man seinen wirklichen Namen, Wohnort oder andere persönliche Informationen über sich preisgibt, was natürlich darauf zurückzuführen ist, dass wir mit einer Agentur für Seitensprünge zu tun haben, bei der Diskretion höchste Priorität hat. Zur Erstellung eines Profils reichen ein fiktiver Benutzername und eine anonyme E-Mail-Adresse.

Im Profil kannst Du Angaben zur äußerlichen Erscheinung und Persönlichkeit machen sowie verschiedene Eigenschaften (z.B. Schüchternheit, Intelligenz und Humor) auswählen, die ein*e potentielle*r Partner*in im Idealfall besitzen sollte.

Ein Profilbild ist zwar keine Pflicht, um die Fotos anderer Mitglieder sehen zu können, musst Du allerdings auch ein Bild von Dir hochladen (oder eine Premium-Mitgliedschaft abschließen), was uns nur fair erscheint. Victoria Milan stellt aber verschiedene Anonymisierungswerkzeuge zur Verfügung, damit man die potentiell unangenehme Situation vermeidet, von Arbeitskollegen oder Familienmitgliedern erkannt zu werden.

80.000 Mitglieder in Deutschland

Victoria Milan hat leider nur etwa 80.000 Mitglieder in Deutschland und die Mehrheit davon sind Männer. Wie bei anderen Seitensprungportalen ist es nicht möglich, Frauen kostenfrei zu kontaktieren, und durch die geringe Mitgliederzahl gibt es nur ganz wenige Männer, die eine Premium-Mitgliedschaft abschließen. Wer aber dazu bereit ist, in die Seite zu investieren, hat gute Chancen auf neue Kontakte.

Leider können wir nicht ausschließen, dass Du auch von Animateurinnen kontaktiert wirst. Sei daher kritisch und lasse Dich nicht für dumm verkaufen; keine modellähnliche oder halbnackte Frau schreibt einen Mann direkt nach der Anmeldung an, von dem noch keine Informationen oder Bilder vorhanden sind.

Vorteile

Nachteile

Wieviel kostet eine Premium-Mitgliedschaft bei Victoria Milan?

DauerPro MonatGesamt
3 Monate39,00 €117,00 €
6 Monate29,00 €174,00 €
12 Monate19,00 €228,00 €

Sicher und seriös

3.8/5

3.8

/5

Zielgruppe:

Casual Daters

Aktivitätsniveau:

Sehr hoch

Primäre Altersgruppe:

25-44-Jährige

Hoher Anteil an Frauen

C-Date ist mit über 3.700.000 Mitgliedern und rund 25.000 Anmeldungen täglich Deutschlands derzeit beliebteste Plattform für Casual Dating und Seitensprünge. Die Anzahl der weiblichen Mitglieder ist durch die hohe Medienpräsenz und das kostenfreie Premium-Abo für Frauen überdurchschnittlich hoch, was für Männer wiederum attraktiv ist.

Sicheres Umfeld für Casual Dating

C-Date richtet sich an Singles, Paare und Vergebene, die auf der Suche nach unverbindlichen Treffen, erotischen Abenteuern oder einem unkomplizierten Seitensprung sind.

Alle Profile und Fotos werden von C-Date überprüft, um unseriöse und falsche Profile herauszufiltern, du musst keine persönlichen Daten preisgeben, kannst deine Fotos anhand verschiedener Werkzeuge anonymisieren und Profile blockieren, die dich schikanieren. Mit anderen Worten: C-Date bietet ein sicheres Umfeld für Singles und Vergebene, die Fantasien ausleben möchten.

Leider können wir nicht ausschließen, dass du auch auf Animateurinnen treffen wirst.

Mehr Möglichkeiten für die Kontaktaufnahme

Der Umgangston unter den Mitgliedern ist allgemein offen, ehrlich und freundlich. Allerdings solltest du nicht gleich zu Beginn mit den eigenen Interessen ins Haus fallen, vor allem nicht, wenn du ein Mann bist. Wie in der wirklichen Welt auch, kommt eine stilvolle Nachricht in neun von zehn Fällen besser an.

Für die Kontaktaufnahme bietet C-Date verschiedene Möglichkeiten. Wenn dir keine ersten Worte einfallen, kannst du beispielsweise um eine Bildfreigabe bitten oder eine sogenannte Flirtfrage stellen. Die meisten Bilder sind anonymisiert, um die potentiell unangenehme Situation zu vermeiden, von Freunden und Bekannten wiedererkannt zu werden.

Vorteile

Nachteile

Wieviel kostet eine Premium-Mitgliedschaft bei C-Date?

DauerPro MonatGesamt
3 Monate71,90 €215,70 €
6 Monate59,90 €359,40 €
12 Monate39,90 €478,80 €

Hohe Erfolgsquoten

4/5

4.0

/5

Zielgruppe:

Casual Daters

Aktivitätsniveau:

Sehr hoch

Primäre Altersgruppe:

35-54-Jährige

Eins der größten Erotik-Portale

JOYclub hat aktuell circa 3.000.000 Mitglieder deutschlandweit und gehört somit zu den größten und beliebtesten Seitensprungportalen Deutschlands. Von anderen Anbietern unterscheidet JOYclub sich unter anderem durch seine Funktionsvielfalt und den Zugriff auf zahlreiche Erotikevents, Foren, Fotos und Videos.

Nach der Registrierung via E-Mail kannst du die Erlebnisse und Bekanntschaften auswählen, an denen du interessiert bist, bzw. deine Interessen, Vorlieben und Wünsche in den dazu eingerichteten Freitextfeldern beschreiben.

Sofern du nicht „für alles offen” bist, lohnt es sich, einen Hinweis auf die Art der Beziehung, die du suchst, in deinem Profil zu hinterlassen. Auf joyclub.de sind nämlich auch viele Paare, LGBT-Personen und Verheiratete unterwegs.

Besondere Vorteile für Frauen

Das Schreiben von sogenannten Clubmails ist für Frauen kostenlos. Männer, die noch keine Plus- oder Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen haben, können Clubmails dagegen nur empfangen und beantworten. Alternativ kann man ein Kompliment versenden, andere Profile bewerten, „anstupsen“ oder zum Privatchat einladen.

Allgemein zeichnet sich JOYclub durch eine entspannte Atmosphäre aus. Unterschiedliche Vorlieben werden respektiert und die Kommunikation unter den Mitgliedern ist freundlich und offen. Profile, die sich an die von JOYclub klar formulierten Regel nicht halten können und dem Kundenservice gemeldet werden, werden vorübergehend gesperrt.

Nach Angaben der Seitenbetreiber haben mehr als 80% der weiblichen Mitglieder bereits reale Dates. Die Aussicht auf einen unkomplizierten Seitensprung ist also recht hoch.

Vorteile

Nachteile

Wieviel kostet eine Premium-Mitgliedschaft bei JOYclub?

DauerPro MonatGesamt
1 Monat16,00 €16,00 €
3 Monate13,50 €40,50 €
6 Monate11,00 €66,00 €
3/5

3.0

/5

Zielgruppe:

Casual Daters

Aktivitätsniveau:

Niedrig

Primäre Altersgruppe:

25-40-Jährige

Schnelle und kostenlose Anmeldung

Das Seitensprungportal Lustagenten richtet sich an Frauen und Männer aller Altersgruppen, die auf der Suche nach unverbindlichen Treffen sind. Das Portal wurde 2011 auf den Markt gebracht und zählt heute insgesamt 2.400.000 Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Anmeldung ist kostenlos und erfolgt ohne große Umstände; einfach einen Nutzernamen auswählen, (d)eine E-Mail-Adresse angeben und dein Profil über den zugeschickten Link aktiveren. Das Passwort kannst du im Einstellungsbereich jederzeit ändern.

Leider gibt es bei Lustagenten nicht viele Möglichkeiten, sein Profil individuell zu gestalten und sich von der Konkurrenz abzuheben, sondern, neben Angaben zu Beziehungsstatus und Sexualität kann man lediglich drei Textfelder ausfüllen, und zwar „Meine Fantasien und Vorlieben“, „So stelle ich mir ein perfektes Date vor“ und „Das war mein geilstes Sexerlebnis“. Wenn du mehr über eine*n andere*n Nutzer*in erfahren willst, musst du ihn bzw. sie anschreiben, was zwar auch Vorteile hat.

Du kannst natürlich auch ein Profilbild hochladen und dein Profil verifizieren lassen. Wenn das Verifizierungsbild vom Supportteam überprüft und akzeptiert worden ist, bekommst du einen grünen Haken ins Profil gesetzt, so dass andere Mitglieder sehen können, dass es sich bei dir um eine echte Person handelt. Frauen, die ihr Profil verifizieren lassen, erhalten alle Premium-Funktionen kostenlos.

Gute Kontaktoptionen

Zur Kontaktaufnahme kann man entweder ein Kompliment im Gästebuch hinterlassen oder eine Nachricht versenden. Außerdem haben alle Profile eine Pinnwand, auf der andere Mitglieder Kommentare posten kann.

Der Seitenaufbau ist übersichtlich und da die Funktionsvielfalt zudem relativ schlicht gehalten ist, findet man sich auf der Seite schnell zurecht.

Leider können wir nicht ausschließen, dass du auch auf Animateurinnen treffen wirst, die dich dazu bringen wollen, eine Premium-Mitgliedschaft abzuschließen. Vertraue deshalb nicht auf alles, was du liest… 

Vorteile

Nachteile

Wieviel kostet eine Premium-Mitgliedschaft bei Lustagenten?

DauerPro MonatGesamt
1 Monat34,90 €34,90 €
6 Monate24,90 €74,70 €
12 Monate16,58 €199,00 €
2.8/5

2.8

/5

Zielgruppe:

Vergebene

Aktivitätsniveau:

Niedrig

Primäre Altersgruppe:

25-44-Jährige

Die weltweit größte Agentur für Seitensprünge

Ashley Madison wurde 2001 in den USA gegründet und ist weiterhin die weltweit größte Agentur für unverbindlichen Sex und Seitensprünge. Seit 2010 gibt es die Seite auch in Europa, in Deutschland ist die Aktivität aber noch niedrig.

Die Registrierung auf Ashley Madison ist kostenlos und in wenigen Minuten abgeschlossen. Für die Profilerstellung reichen folgende Angaben: Beziehungsstatus, Benutzername, Passwort, Wohnort, Geburtsdatum und E-Mail-Adresse. Außerdem musst du bestätigen, dass du mindestens 18 Jahre alt bist und die Nutzungsbedingungen bzw. die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert hast.

Nach der Registrierung gibst du deine Einstellungen ein und kannst dein Profil dann durch weitere Angaben zu Wünschen und Interessen, Fotos und Freitexte vervollständigen. Je detaillierter, desto besser.

Zur Kontaktaufnahme kannst du entweder eine Nachricht schreiben oder ein virtuelles Geschenk versenden. Fallen dir keine ersten Worte ein, kannst du auch sogenannte Winks schicken, um auf dich aufmerksam zu machen.

Für Urlaubs- und Geschäftsreisen ideal

Von den deutschen Konkurrenten unterscheidet Ashley Madison sich unter anderem durch den Service „Traveling Man“, der einmalig 29 EUR kostet. Mit dieser Funktion können Männer gezielt nach Frauen in anderen Ländern und Städten suchen, was insbesondere auf Urlaubs- und Geschäftsreisen nützlich sein kann. Mann gibt einfach das Ziel deiner Reise ein, erhält von Ashley Madison passende Treffer und kann dann bis zu 30 Frauen gleichzeitig anschreiben.

Frauen nutzen die Plattform kostenlos. Trotzdem sind deutlich mehr Männer auf Ashley Madison unterwegs, was dazu führt, dass Männer oft viel Geld ausgeben müssen, um Frauen kennenzulernen und reale Dates zu vereinbaren.

Der hohe Anteil an Männern bedeutet leider auch, dass Animateurinnen mitunter eingesetzt werden, um den Verkauf von Credits zu steigern. Diese Frauen sind allerdings an keinem realen Treffen interessiert und wir empfehlen deshalb, kritisch zu sein.

Vorteile

Nachteile

Wieviel kostet eine Premium-Mitgliedschaft bei Ashley Madison?

CreditPreis
100 Credits44,00 €
500 Credits135,00 €
1000 Credits219,00 €
3.2/5

3.2

/5

Zielgruppe:

Vergebene

Aktivitätsniveau:

Mittel

Primäre Altersgruppe:

25-44-Jährige

Auf den ersten Blick scheint First Affair ein wenig outdated, was vor allem auf den nicht-so-übersichtlichen-Seitenaufbau und das lilafarbene Design zurückzuführen ist. Dabei handelt es sich aber um eines der führenden Erotikportalen Deutschlands mit über 900.000 Mitgliedern.

Keine persönlichen Daten für die Anmeldung erforderlich

Die Anmeldung ist kostenlos und nimmt etwa 15 Minuten in Anspruch. Da es sich um ein Portal für Seitensprünge handelt, bei der Diskretion und Anonymität höchste Priorität haben, werden keine persönlichen Daten wie Name und Geburtsdatum abgefragt, sondern, um Mitglied zu werden, musst du lediglich einen (anonymen) Benutzernamen auswählen, dein Alter und eine gültige E-Mail-Adresse angeben.

Wahlweise kannst du anschließend in deinem Profil weitere Angaben zu dir machen, deine erotische Vorlieben und deine*n Wunschpartner*in in den Freitextfeldern näher beschreiben.

Die Profile sind allgemein detailliert und gut ausgefüllt – und man erkennt deshalb auch gleich, mit welchen anderen Mitgliedern es vielleicht passen könnte.

Kostenpflichtige Kontaktaufnahme – dafür nur seriöse Nachrichten

Zur Kontaktaufnahme kannst du entweder eine persönliche Nachricht schreiben, dein Gegenüber über den Live-Chat kontaktieren, wenn ihr beide online seid, oder eine Anfrage zur Telefonkonferenz schicken. Wenn er/sie damit einverstanden ist, könnt ihr miteinander telefonieren, ohne jegliche persönlichen Informationen von euch preiszugeben.

Wie bei anderen Seitensprungportalen erfordern alle Formen der Kontaktaufnahme eine kostenpflichtige Mitgliedschaft. Frauen zahlen einmalig nur 5 EUR, wenn sie auf der Suche nach Männern sind. Frauen, die andere Frauen kennenlernen möchten, zahlen – wie Männer auch – den normalen Tarif.

Insgesamt ist First Affair eine gute Möglichkeit für alle, die Erotik, Intimität und unverbindlichen Sex (außerhalb der Partnerschaft) suchen, solange man nach Fake-Profilen Ausschau hält.

Vorteile

Nachteile

Wieviel kostet eine Premium-Mitgliedschaft bei First Affair?

DauerPro MonatGesamt
1 Monat39,99 €39,99 €
3 Monate16,66 €49,98 €
6 Monate13,33 €79,98 €
12 Monate8,33 €99,96 €
2.8/5

2.8

/5

Zielgruppe:

Casual Daters

Aktivitätsniveau:

Niedrig

Primäre Altersgruppe:

20-35-Jährige

Diskrete und niveauvolle Treffen

Viamoo wurde erst 2018 auf den Markt gebracht und hat schon mehrere tausende Mitglieder, vorzugsweise in der Altersgruppe 20 bis 35. Zudem ist das Geschlechterverhältnis ausgewogen und die Chancen auf ein Date entsprechend hoch.

Bei der Anmeldung gibt man einfach Alter, Herkunft und Wohnort ein sowie E-Mail-Adresse, Benutzernamen und Passwort und erhält dann einen Link zur Profilaktivierung per Mail.

Nach der E-Mail-Registrierung muss das Profil nur noch ergänzt werden. Auszufüllen sind Angaben zu Aussehen und Interessen, Vorlieben, Abneigungen und Wunschpartner*in.

Wer seine Erfolgschancen steigern möchte, sollte ebenfalls ein ansprechendes Profilbild hochladen. Da es sich bei Viamoo um eine diskrete und seriöse Plattform handelt, darf dein Bild jedoch keine explizite Nacktheit zeigen.

Potentielle Flirtpartner findet man bei Viamoo über den Suchfilter. Hier können Suchkriterien wie Geschlecht, Wohnort und Zweck der Anmeldung festgelegt und gespeichert werden. Anschließend werden dir nur Mitglieder angezeigt, die diesen Kriterien entsprechen.

Zur Kontaktaufnahme kann man für wenig Coins entweder eine persönliche Nachricht schreiben oder ein virtuelles Geschenk verschicken.

Kostenloser Test

Viamoo ist eine junge, moderne und kostengünstige Plattform für Casual Dates und diskrete Seitensprünge. Das gesamte Angebot kann kostenlos und unverbindlich getestet werden, bevor man eventuell Coins kauft, um Nachrichten verschicken zu können. Das Testen der Plattform ist in allen Fällen eine gute Idee; neue Portale wie Viamoo versprechen nämlich oft mehr, als sie halten können, und weichen vor der Nutzung von Animateuren nicht zurück.

Vorteile

Nachteile

Wieviel kostet eine Premium-Mitgliedschaft bei Viamoo?

Coins/PointsPreis
85 Coins19,99 €
200 Coins 39,99 €
550 Coins89,99 €

Welche Menschen lernt man auf Seitensprungportalen kennen?

Es ist schwierig, wenn nicht unmöglich, etwas Allgemeines über die Nutzer von Seitensprungportalen zu sagen. Klar, es gibt viele Nutzer, die nach einem diskreten Seitensprung beziehungsweise einer dauerhaften Affäre suchen und ganz sicher auch Nutzer, die ihrem Partner nichts davon verraten.

Man darf aber nicht vergessen, dass alle Beziehungen unterschiedlich sind. Es kann viele Gründe dafür geben, dass man ein Profil bei einer der obenerwähnten Portale erstellt. Vielleicht kann oder will dein Partner deine sexuellen Fantasien und Bedürfnisse nicht erfüllen und hat dir sogar dazu geraten, sie woanders auszuleben.

Des Weiteren ist es heutzutage nicht ungewöhnlich oder tabu, mehrere Sexpartner zu haben – viele leben in einer offenen Beziehung und andere verzichten auf die traditionelle, monogame Partnerschaft.

Schließlich sind sehr viele Segmente auf Seitensprungagenturen vertreten; alte, junge, reiche, arme, heterosexuelle und homosexuelle – hier wirst du auf alle Arten von Menschen treffen.

Was die Mitglieder oft gemeinsam haben, sind ein hoher Sexualtrieb und ein Bedürfnis nach Abwechslung und Spannung. Menschen, die sich bei einem Seitensprungportal registrieren, möchten Grenzen austesten und Fantasien ausleben und nehmen die Forderungen der Bibel nicht allzu ernst…

Sei dir über die Folgen im Klaren, bevor du ein Profil erstellst

Es ist eine ziemlich große Entscheidung, ein Profil bei einer Seitensprungagentur zu erstellen. Auch wenn die verschiedenen Seiten Anonymität und Diskretion gewährleisten, muss man schließlich ein Profilbild hochladen, um seine Erfolgschancen zu steigern und sich Hoffnung auf ein Date zu machen – und wenn du in Zukunft nicht dumm aussehen möchtest, sollte es auch von dir sein.

Wenn man ein Bild von sich auf seinem Profil hochstellt, riskiert man unweigerlich, erkannt zu werden und auf Menschen zu treffen, die man vom wirklichen Leben kennt. Diese potentiell unangenehme oder peinliche Situation ist jedoch auch für ihn oder sie peinlich, da er/sie ja Mitglied sein muss, um dich zu finden. Mache dir deshalb erstmal keine allzu großen Gedanken über das Risiko, erkannt zu werden.

Gleichzeitig ist es aber wichtig, hervorzuheben, dass keiner deine Anonymität gewährleisten kann. Es besteht ein Risiko, dass dein Partner Wind von deiner Mitgliedschaft bekommt und dich verlässt, wenn ihr vorher nicht darüber geredet habt.

Aus ebendiesem Grund fordern wir dazu auf, dass man sich gründlich überlegt, ob man seinen Partner wirklich verletzen und im schlimmsten Fall verlieren möchte beziehungsweise, ob man nicht lieber mit ihm/ihr reden sollte, bevor man ein Profil mit der Absicht erstellt, einen Seitensprung oder eine Affäre zu finden.

So wirst du erfolgreich

Ungeachtet davon, ob du nach einem Casual Date, einem Seitensprung, neuen Freunden oder einem langfristigen Partner suchst, ist es vor allen Dingen wichtig, dass du dafür offen ist, neue Menschen kennenzulernen, wenn du in der Online-Dating-Welt Erfolg haben willst. Das versteht sich fast von selbst. Wenn du Anfragen und Nachrichten erhältst, solltest du dir dabei Mühe geben, ins Gespräch zu kommen; sonst lernst du keine neuen Menschen und potentiellen Partnern kennen.

Es ist natürlich ein riesiger Vorteil, wenn du auch selbst aktiv ist und andere Mitglieder anschreibst – umso größer sind nämlich die Chancen, ein Match zu finden.

Des Weiteren empfiehlt es sich, sein Profil sorgfältig auszufüllen und so viele Informationen von sich wie möglich preiszugeben. Dabei sollte man natürlich nie lügen und sich schöner darstellen, als man wirklich ist, denn die Wahrheit holt früher oder später jeden ein. Sei lieber ehrlich und hebe deine besten Qualitäten hervor.

Es ist kein Geheimnis, dass das Profilbild eine entschiedene Rolle dafür spielt, wie viele Anfragen und Nachrichten man erhalten wird. Wenn man auf Tinder beispielsweise nach rechts oder links wischt, ist dies in der Regel ausschließlich auf eine oberflächliche Beurteilung des Aussehens bezogen. Den Profiltext liest man in neun von zehn Fällen nur durch, wenn man darüber im Zweifel ist, ob die Person attraktiv genug ist.

Das heißt aber nicht, dass man schummeln und ein manipuliertes Bild hochladen sollte, um mehr Kontaktanfragen zu erhalten, sondern, dies ist das Schlimmste, was man machen kann. Potentielle Partner werden sich nur irregeführt fühlen und dich vermutlich zurückweisen, wenn ihr euch mal trefft und du nicht so aussiehst wie auf deinem Bild. Nicht weil du ihren Kriterien optisch nicht entspricht, sondern eher, weil du sie angelogen hast.

Wähle lieber ein ansprechendes, nicht-manipuliertes Bild, das deine Persönlichkeit widerspiegelt und einen Gesprächseinstieg bieten.

Wichtig ist außerdem, dass du dein Profil laufend aktualisierst. Flirtpartner wollen sicher gern wissen, wenn du den Wohnort wechselst oder neue Hobbys findest. Ebenfalls ist es eine gute Idee, das Profilbild ab und zu zu wechseln; eine gelegentliche Aktualisierung des Profilbildes generiert nämlich neue Aktivität und gewährleistet, dass dein Bild aktuell bleibt beziehungsweise, dass deine Dates nicht enttäuscht werden, weil du nicht mehr so aussiehst wie vor drei Jahren.

Wir wünschen dir viel Spaß bei der Partnersuche.

Unser Geschäftsmodell basiert auf etwas, was auch Affiliate-Marketing genannt wird. Wir erhalten also gelegentlich Provision, wenn Besuchende unserer Site sich auf einer Dating-Seite anmelden, die wir promovieren.

Dass wir ein kommerzielles Unternehmen sind heißt allerdings nicht, dass Du uns nicht vertrauen kannst. Im Gegenteil; nichts liegt uns mehr am Herzen, als Dich bestmöglich in Sachen Dating, Liebe und Partnerschaft zu beraten.

Aus ebendiesem Grund ist unsere Redaktion, die die Dating-Seiten und -Apps rezensieren, eine unabhängige Gruppe ohne Kenntnis von eventuellen, kommerziellen Abkommen. Die Rezensionen der verschiedenen Dating-Sites sind also nicht davon gefärbt, welche Links uns mehr Einnahmen bringen, sondern eben ehrlich und reell.

Zudem promovieren wir auch sehr viele Sites, die uns kommerziell gar nichts nützen. Unser Ziel ist und bleibt, Menschen dabei zu helfen, die Liebe online zu finden – und das können wir natürlich nur erreichen, indem wir unseren Besuchenden alle Möglichkeiten darlegen, damit jeder für sich entscheiden kann, welche Seite am besten zu ihm oder ihr passt.

Wichtig zu bemerken ist auch, dass wir nur Dating-Seiten und -Apps promovieren, für die wir einstehen können. Wenn eine Dating-Site unsere Ansprüche nicht erfüllt, dann figuriert sie natürlich auch nicht auf unserer Übersicht. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie ein Affiliate-Partnerprogramm anbietet.

Ein Überblick über unsere Kooperationspartner

Es ist kein Geheimnis, dass wir versuchen, kommerzielle Vereinbarungen mit möglichst vielen Dating-Seiten abzuschließen.

Derzeit kooperieren wir mit folgenden Anbietern: C-Date, Parship, Zusammen, LemonSwan, Verliebtab40, LoveScout24, Zweisam, DatingCafe, Neu, Lebensfreunde, SilberSingles, ab50, Bildkontakte, eDarling, Finya, Victoria Milan, le blue, Verliebtab30, Lovepoint, iLove, Kizzle, Single.de, Date50, 50slove, 50plusTreff, JOYclub, First Affair, Lustagenten, Fetisch, elFlirt, Ashley Madison, Viamoo, Poppen.de, Gay.de, Er such Ihn, Sie sucht Sie, Sugardaddyfinden.de, SugarDaters, MySugardaddy, MyGaySugardaddy, EliteMeetsBeauty, Seekking, Sugardaddy.de, Christlich-verliebt.de und Lovoo.

Um Dir die besten, deutschen Dating-Plattformen zu präsentieren, haben wir mehr als 50 Dating-Seiten und -Apps auf folgende Parameter getestet:

In jedem Punkt haben wir eine Note zwischen 0 und 5 vergeben. Die Note 5 bzw. 5 Sterne bekommt eine Dating-Plattform nur, wenn sie im entsprechenden Punkt keine Wünsche mehr offenlässt.

Schlecht

Gering

Gut

Hervorragend

Basierend auf dem Durchschnittswert der fünf individuellen Noten hat jede Plattform auch eine Gesamtnote bekommen, die also alle fünf Bewertungskriterien berücksichtigt.

Klicke hier, um mehr über unsere Testprozedur zu erfahren. 

Auf dieser Seite haben wir die besten, deutschen Dating-Plattformen gelistet. Die Gesamtbewertung gibt es direkt unter dem Logo. Um mehr über die Bewertung in einem bestimmten Punkt zu erfahren, einfach auf „Testbericht lesen“ klicken.

Neben unseren Erfahrungen mit der betreffenden Plattform berücksichtigen wir bei der Bewertung auch immer die Erfahrungen anderer und überprüfen die Seite eventuell auf Trustpilot, um ein nuanciertes und glaubwürdiges Bild des Nutzererlebnisses zu zeichnen.