Datingxperten.de enthält Werbelinks. Mehr erfahren.

Sugar Daddy finden 
Test 2024

SugarDaddyFinden.de screenshot
0
2.9/5
Benutzerfreundlichkeit:
5/5
Features:
1/5
Aktivität:
2/5
Seriosität:
3.5/5
Preis:
3/5

Schön und übersichtlich gestaltete Plattform

Kostenlose Nutzung für Frauen

Schnelle und einfache Registrierung

Besser als Sugar-Daddy-Finden

3/5
3/5
2.6/5

Erläuternde Rezension von Sugar-Daddy-finden
– kostenloser Treffpunkt für Sugar-Babes und Sugar-Daddys

Wie der Name schon andeutet, ist Sugar-Daddy-finden.de ein Portal für Frauen und Männer, die nach einer für beiden Parten vorteilhaften Beziehung suchen. Hier können Frauen „gebildete und finanziell unabhängige Männer“, die mit beiden Beinen fest im Leben stehen und „ihren Luxus nur zu gerne teilen möchten“, kennenlernen und Männer umgekehrt junge, attraktive Frauen, mit denen sie die Freuden des Lebens teilen können.

Bei Datingxperten.de möchten wir nicht darüber entscheiden, ob Sugar-Dating richtig oder falsch ist, sondern nur dazu auffordern, sich gründlich zu überlegen und klarmachen, worauf man sich einlässt, bevor man ein Treffen mit einem Sugardaddy vereinbart. Es ist kein Geheimnis, dass es eine starke Psyche erfordert und negative Folgen haben kann, sich als Sugarbabe anzubieten – insbesondere dann, wenn man sich vorher keine Gedanken über eigene Grenzen gemacht hat.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile

Kostenlose Nutzung für Sugarbabes

Schnelle und einfache Registrierung

Schön und übersichtlich gestaltete Plattform

Einfache Nutzung

Nachteile 

Geringe Profilgestaltungsmöglichkeiten

Viele Profile ohne eingestellte Bilder

Für Sugardaddys eher kostenintensiv

Registrierung und Profilerstellung

Ob Sugarbabe oder Sugardaddy, für die Registrierung auf Sugar-Daddy-finden.de reichen ein fiktiver Nutzername, dein Geburtsdatum, eine gültige E-Mail-Adresse und ein Passwort. Kurz danach erhältst du eine Mail mit einem Link zur Profilaktivierung – und schon bist du dabei!

Sugarbabes können nach Einloggen direkt mit den Sugardaddys in Kontakt treten, während Sugardaddys zunächst eine monatliche Gebühr von 99,98 EUR bezahlen müssen, um überhaupt Zugriff auf die Plattform zu bekommen. Dieser Schritt dient natürlich dazu, unseriöse Kandidaten und Fake-Profile herauszufiltern und den Sugardaddys eine große Auswahl an attraktiven Damen zu gewährleisten.

Die Mitgliederprofile auf Sugar-Daddy-finden.de sind absichtlich sehr schlicht gehalten und bieten nur einzelne Informationen. Neben Basisangaben wie Wohnort, Alter, Rolle und monatlichem Budget kann man noch eine Profilbeschreibung hinzufügen und Fotos hochladen. Mehr aber auch nicht.

Die Profilgestaltungsmöglichkeiten sind also sehr begrenzt und es ist offensichtlich, dass es bei der Kontaktaufnahme in erster Linie auf das Aussehen ankommt. Wenn deine Fotos nicht gut ankommen, dann wirst du wahrscheinlich auch nicht viele Anfragen bekommen, vor allem nicht als Sugarbabe. 

Wenn das gesagt ist, kannst du es mit einer witzigen, kreativen, ehrlichen oder reizvollen Profilbeschreibung auch sehr weit bringen. Jeder mag eine selbstsichere Frau bzw. einen selbstbewussten Mann, der weiß, was er will. Unterlasse deshalb, diese Profilrubrik leer stehen zu lassen, sondern überlege, wie du dich von anderen Daddys bzw. Babes unterscheidest und verleihe deinem Profil das gewisse Etwas, das einen bleibenden Eindruck bei Profilbesuchern hinterlässt. Es lohnt sich.

Leider für die Seite – aber für deine Kontaktchancen vielleicht gar nicht so schlecht, sofern du etwas Zeit und Energie in die Profilerstellung legst – konnten wir im Test feststellen, dass viele Profile weder eine Profilbeschreibung noch ein Profilbild haben.

Suchoptionen

Wenn die Möglichkeiten der Profilgestaltung schon begrenzt sind, sind die Möglichkeiten, Profile nach verschiedenen Kriterien zu filtern, natürlich auch eher begrenzt.

Die Suchfunktion bietet lediglich vier Filter:

1. Jährliches Einkommen ab / Monatliches Budget
2. Land
3. Stadt
4. Sortieren nach … Neueste, Älteste, Zuletzt Online, Zufällig

Auf der positiven Seite bedeuten die eingeschränkten Filteroptionen, dass man sich bei der Partnersuche vor allem auf seine Intuition verlassen muss und sich vielleicht auch auf Profile einlassen, die sonst nicht in Frage gekommen wären. Auf der negativen Seite, dass man voraussichtlich hunderte Profile stöbern muss, um ein Match zu finden. 

Vorteile und Nachteile gibt es immer; grundsätzlich finden wir es aber gut, dass Kriterien wie Augen- oder Haarfarbe zunächst keine Rolle für die Partnersuche spielt.

Profile, die dir besonders gut gefallen, kannst du durch einen Klick auf das Herz zu deinen Favoriten hinzufügen, damit du sie nicht aus dem Auge verlierst und ihnen auch später eine Nachricht zukommen lassen kannst.

Eine weitere Möglichkeit, interessante Profile und potentielle Matches zu entdecken, bietet die Profilbesucherliste. Diese Liste ist sowohl für Sugarbabes als auch für Daddys sichtbar und kann in der Menüleiste links gefunden werden.

Kontaktaufnahme

Zur Kontaktaufnahme kann man lediglich eine Freundschaftsanfrage oder eine Nachricht versenden. Es gibt keine Flirt- oder Community-Funktionen, wie wir es von anderen Singlebörsen kennen, sondern, hier geht es ausschließlich um die Vermittlung von vorteilhaften Kontakten.

Eine Übersicht über Chatverläufe bzw. versendete und erhaltene Nachrichten gibt es unter dem Menüpunkt „Nachrichten“. Beim Anklicken der kleinen Sprechblasen in der oberen rechten Ecke werden dir dagegen Freunde angezeigt, die online und kontaktbar sind.

Benutzerfreundlichkeit

Positiv hervorzuheben ist auch das übersichtliche Design und die einfache Nutzung. 

Alle, auch solche Nutzer, die noch nie bei einer Singlebörse angemeldet waren und keine Erfahrung im Online Dating haben, können hier ein Profil erstellen und mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten, sobald die Mitgliedschaftsgebühr (für Sugardaddys) bezahlt ist. Es fordert wirklich kein technisches Können, sondern maximal ein wenig Geduld, die passende Dame bzw. den perfekten Sugardaddy zu finden und mit ihm/ihr in Kontakt zu treten.

Die einfache Bedienung ist hauptsächlich der Funktionsknappheit zu verdanken, denn Sugar-Daddy-finden.de bietet wie bereits erwähnt keine innovativen Features oder Flirtfunktionen, die für Anfänger störend sein können, sondern beschränkt sich auf grundlegende Funktionen zur Kontaktaufnahme.

Die schlicht gehaltene Benutzeroberfläche mag für weniger erfahrene Nutzer von Vorteil sein, während andere sich vielleicht doch noch etwas mehr wünschen können. Wenn keine interessanten Profile online sind, mit denen man chatten kann, wird es nämlich schnell langweilig.

Zusammenfassung

Sugar-Daddy-finden.de ist eine übersichtlich und schön gestaltete Plattform für das Knüpfen und Kennenlernen von vorteilhaften Kontakten. Hier können junge, anspruchsvolle Frauen mit erfahrenen und finanziell unabhängigen Männern in Kontakt treten und ein Treffen vereinbaren, ganz nach ihren Bedingungen.

Die Funktionsvielfalt ist bewusst schlicht gehalten, damit Mitglieder sich zunächst auf die Kontaktaufnahme und das Kennenlernen konzentrieren können, was für manche sicher ein Vorteil und für andere ein Nachteil darstellt. Persönlich hätten wir zumindest gern mehr Profilgestaltungsmöglichkeiten und Flirtfunktionen gehabt, vor allem, weil es schnell langweilig wird, wenn keine Chatpartner online sind.

Um ein gewisses Niveau unter den Mitgliedern bzw. den Sugerdaddys und den Herren umgekehrt eine große Auswahl an attraktiven Damen zu gewährleisten, zahlen Sugardaddys eine monatliche Gebühr von 99,98 EUR, um überhaupt Zugriff auf die Plattform zu bekommen, während Sugarbabes die Seite und alle Funktionen kostenlos nutzen.

Besser als Sugar-Daddy-Finden

3/5
3/5
2.6/5
SugarDaddyfinden.de logo
2.9/5

2,9

/5

SugarDaddyfinden.de logo
2.9/5

2,9

/5

Unser Geschäftsmodell basiert auf etwas, was auch Affiliate-Marketing genannt wird. Wir erhalten also gelegentlich Provision, wenn Besuchende unserer Site sich auf einer Dating-Seite anmelden, die wir promovieren.

Dass wir ein kommerzielles Unternehmen sind heißt allerdings nicht, dass Du uns nicht vertrauen kannst. Im Gegenteil; nichts liegt uns mehr am Herzen, als Dich bestmöglich in Sachen Dating, Liebe und Partnerschaft zu beraten.

Aus ebendiesem Grund ist unsere Redaktion, die die Dating-Seiten und -Apps rezensieren, eine unabhängige Gruppe ohne Kenntnis von eventuellen, kommerziellen Abkommen. Die Rezensionen der verschiedenen Dating-Sites sind also nicht davon gefärbt, welche Links uns mehr Einnahmen bringen, sondern eben ehrlich und reell.

Zudem promovieren wir auch sehr viele Sites, die uns kommerziell gar nichts nützen. Unser Ziel ist und bleibt, Menschen dabei zu helfen, die Liebe online zu finden – und das können wir natürlich nur erreichen, indem wir unseren Besuchenden alle Möglichkeiten darlegen, damit jeder für sich entscheiden kann, welche Seite am besten zu ihm oder ihr passt.

Wichtig zu bemerken ist auch, dass wir nur Dating-Seiten und -Apps promovieren, für die wir einstehen können. Wenn eine Dating-Site unsere Ansprüche nicht erfüllt, dann figuriert sie natürlich auch nicht auf unserer Übersicht. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie ein Affiliate-Partnerprogramm anbietet.

Ein Überblick über unsere Kooperationspartner

Es ist kein Geheimnis, dass wir versuchen, kommerzielle Vereinbarungen mit möglichst vielen Dating-Seiten abzuschließen.

Derzeit kooperieren wir mit folgenden Anbietern: C-Date, Parship, Zusammen, LemonSwan, Verliebtab40, LoveScout24, Zweisam, DatingCafe, Neu, Lebensfreunde, SilberSingles, ab50, Bildkontakte, eDarling, Finya, Victoria Milan, le blue, Verliebtab30, Lovepoint, iLove, Kizzle, Single.de, Date50, 50slove, 50plusTreff, JOYclub, First Affair, Lustagenten, Fetisch, elFlirt, Ashley Madison, Viamoo, Poppen.de, Gay.de, Er such Ihn, Sie sucht Sie, Sugardaddyfinden.de, SugarDaters, MySugardaddy, MyGaySugardaddy, EliteMeetsBeauty, Seekking, Sugardaddy.de, Christlich-verliebt.de und Lovoo.

Um Dir die besten, deutschen Dating-Plattformen zu präsentieren, haben wir mehr als 50 Dating-Seiten und -Apps auf folgende Parameter getestet:

In jedem Punkt haben wir eine Note zwischen 0 und 5 vergeben. Die Note 5 bzw. 5 Sterne bekommt eine Dating-Plattform nur, wenn sie im entsprechenden Punkt keine Wünsche mehr offenlässt.

Schlecht

Gering

Gut

Hervorragend

Basierend auf dem Durchschnittswert der fünf individuellen Noten hat jede Plattform auch eine Gesamtnote bekommen, die also alle fünf Bewertungskriterien berücksichtigt.

Klicke hier, um mehr über unsere Testprozedur zu erfahren. 

Auf dieser Seite haben wir die besten, deutschen Dating-Plattformen gelistet. Die Gesamtbewertung gibt es direkt unter dem Logo. Um mehr über die Bewertung in einem bestimmten Punkt zu erfahren, einfach auf „Testbericht lesen“ klicken.

Neben unseren Erfahrungen mit der betreffenden Plattform berücksichtigen wir bei der Bewertung auch immer die Erfahrungen anderer und überprüfen die Seite eventuell auf Trustpilot, um ein nuanciertes und glaubwürdiges Bild des Nutzererlebnisses zu zeichnen.