iLove
Test 2023

0
4/5
Benutzerfreundlichkeit:
5/5
Features:
4/5
Aktivität:
3/5
Seriosität:
5/5
Preis:
3/5

Schöne Benutzeroberfläche

Rund 2.000.000 Mitglieder

55% Frauen und 45% Männer

Wir machen darauf aufmerksam, dass auf der Seite Affiliate-Links vorhanden sind.

Erläuternde Rezension von iLove

iLove war etwas in Vergessenheit geraten. Zum einen schwanden die Mitgliederzahlen, zum anderen wurde auch von Betreiberseite wenig für die Bekanntheit gemacht. Nun gab es ein Relaunch. Grund genug für uns, iLove etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. 

iLove gehört zum Icony-Netzwerk und damit zu rund 200 weiteren Dating-Portalen. Hier treffen sich vornehmlich Menschen zwischen 30 und 50 Jahren zum Flirten oder auch einfach, um neue Freunde zu finden. 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, miteinander in Kontakt zu treten und gleichgesinnte Singles kennenzulernen. Um Kontakt aufzunehmen, benötigt man jedoch in jedem Fall einen Premium-Zugang. 

Vorteile

Redaktionelle Prüfung neuer Profile

Partnervermittlung durch Fragenflirt

Fotoflirt: Profilbilder wischen

Viele Kontaktoptionen (für Premium-Mitglieder)

Video-Dating

Schöne und gut bedienbare Benutzeroberfläche

Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis

Kostenloses Fotoshooting

Nachteile 

Eine Premium-Mitgliedschaft ist erforderlich, um die Seite sinnvoll zu nutzen

Automatische Verlängerung des Abos

Derzeit noch wenige aktive Mitglieder

iLove Kosten

 

1 MONAT

Pro Monat: 39,90 €
Gesamt: 39,90 €

 

 

3 MONATE

Pro Monat: 21,90 €
Gesamt: 65,70 €

 

 

6 MONATE

Pro Monat: 17,90 €
Gesamt: 107,40 €

 

 

12 MONATE

Pro Monat: 13,90 €
Gesamt: 166,80 €

 

Kann man iLove auch kostenlos nutzen?

Man kann auch eine kostenlose Basis-Mitgliedschaft eingehen, um sein Profil zu erstellen und auch andere Profile zu sehen. Du kannst sogar noch am Fragenflirt teilnehmen und den Fotoflirt nutzen, sofern du ein Profilbild eingestellt hast. Allerdings kannst du keinen Kontakt zu anderen Mitgliedern direkt aufnehmen – dies geht erst mit der Schließung einer Premium-Mitgliedschaft.

Kostenlose Funktionen

Anmeldung und Profilerstellung

Fragenflirt

Fotoflirt

Matching-Faktor einsehen

Umkreissuche nutzen

„Neu hier“ und „Jetzt online“ einsehen

Kostenpflichtige Funktionen

Bilder anderer Mitglieder sehen

Kontaktaufnahme per Chat oder Videocall

Erweitere Suchfunktionen nutzen

Favoritenliste erstellen

Die Plattform werbefrei nutzen

Bilder versenden

Anonym surfen

und vieles mehr

Ist iLove sein Geld wert? Schlechte Reputation und angebliche Karteileichen … ist was dran?

In der Vergangenheit hatte iLove mit vielen Karteileichen und einer schlechten Reputation zu kämpfen. Allerdings fand Ende 2022 ein Relaunch statt und man hat kräftig aufgeräumt, sowohl beim Design als auch bei den Mitgliedern. Neue Mitglieder werden nun redaktionell geprüft und der Sicherheit wird eine große Bedeutung zugemessen. 

Da iLove verstärkt auch jüngere Menschen anspricht, gibt es neben den klassischen Zahlungsmethoden auch die Möglichkeit, die Mitgliedschaft über die Mobilfunkrechnung zu bezahlen.

Anmeldung und Profilerstellung

Nachdem du auf “Registrieren” geklickt hast, gelangst du auf die erste Basis-Seite deiner Anmeldung.

Hier wirst du zunächst gefragt, ob du ein Mann oder eine Frau bist und einen Mann oder eine Frau suchst. Nun folgen dein Ort (um dir Vorschläge aus deiner Region machen zu können), dein Geburtsdatum, deine E-Mail, Benutzername und Passwort. Nach Bestätigung der AGB klickst du auf “Jetzt kostenlos registrieren” und gelangst zum nächsten Schritt.

Auf der nächsten Seite wirst du freundlich begrüßt und einerseits gebeten, deine E-Mail-Adresse zu bestätigen, und andererseits auf die nächsten Schritte (Vervollständigung des Profils) eingestimmt.

Im nächsten Schritt folgt ein kleines Frage-Antwort-Spiel. Hier werden Angaben zu deinem Beziehungsstatus, Kinderwunsch, deiner Größe, Figur, eventuellen Tattoos etc., Rauchgewohnheiten, Hobbys und Sexualität abgefragt.

Antworte ehrlich und wahrheitsgemäß, um deine Erfolgschancen zu optimieren.

Anschließend kannst du ein Bild von dir hochladen. Tust du das nicht, kannst du auch die Bilder anderer Mitglieder nicht sehen und auch nicht am Fotoflirt teilnehmen.

Schließlich wirst du noch gefragt, in welcher Altersspanne dein Wunschpartner ist und in welchem Umkreis er/sie wohnen soll. Damit ist deine Registrierung und die Grundlagen deines Profils abgeschlossen.

Redaktionelle Kontrolle

iLove hat sich auf die Federn geschrieben, jede Neuanmeldung fortan redaktionell zu prüfen und so Fakes und Karteileichen auszuschließen. Sowohl die Freitexte als auch die Bilder werden in Hinblick auf Unstimmigkeiten und betrügerische Absichten genau gesichtet. Auch illegale, diffamierende oder beleidigende Angaben werden nicht geduldet und münden in einem Ausschluss aus dem Portal. 

Um sich noch sicherer zu fühlen, kann man auch nur Kontakt mit verifizierten Profilen aufnehmen, die sich zuvor einer Extra-Prüfung unterzogen haben. Auch du kannst damit deine Seriosität unter Beweis stellen.

Profil pausieren

Solltest du in den Urlaub fahren oder einfach mal deine Ruhe haben wollen, kannst du dein Profil pausieren. In dieser Zeit läuft zwar dein Premium-Abo weiter, jedoch kannst du keine Nachrichten empfangen und dein Profil wird auch nicht in der Suche angezeigt.

Kündigung der Premium-Mitgliedschaft

Viele Betreiber von Dating-Seiten machen es ihren Mitgliedern nicht gerade einfach, ein Abo zu kündigen. Hier kannst du monatlich kündigen (es kommt allerdings auf dein Abo an) und vor allem steht direkt auf der Homepage des Portals im Footer eine Funktion zur Kündigung zur Verfügung. Das finden wir hervorragend und sollte als Vorbild für viele andere dienen.

Kostenfreies Fotoshooting

Ein wahrlich einzigartiges Angebot bietet iLove mit dem kostenlosen Fotoshooting für ein professionelles Profilbild. In vielen größeren Städten kannst du ein Bild in einem Profi-Fotostudio erstellen lassen und damit (laut Angaben von iLove) deine Chancen auf einen Match um 87 % steigern.

Als Premiummitglied kannst du dich kostenfrei ablichten lassen und für einen WOW-Effekt sorgen. Du bekommst ein Bild als Datei ohne Bezahlung. Für Ausdrucke musst du separat bezahlen. Lass dir diese Chance nicht entgehen.

Privatsphäre

Die Privatsphäre und die Sicherheit sind die Betreibern offenbar bedeutungsvoll. Nicht nur, dass die Daten in Deutschland gespeichert werden, man hat zudem einige Einstellmöglichkeiten in seinem Profil. Du kannst hier einstellen, ob du dich anonym einfach mal umschauen möchtest, ohne dass die Besuchten das direkt mitbekommen. Außerdem kannst du dich entscheiden, ob du Video-Calls annehmen möchtest oder nicht. Auch hier wieder ein eindeutiger Daumen hoch für iLove.

Partnersuche bei iLove: Viele Möglichkeiten

Bei iLove gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten, um zu flirten und den/die Richtige/n zu finden:

Der Fragenflirt

Über den Fragenflirt lernst du einen anderen Menschen sehr gut kennen. Hierzu beantwortest du im Vorfeld eine Menge Fragen in verschiedenen Themenfeldern. Nun gibst du an, welche Antworten du akzeptabel findest bzw. welche Antwort die beste wäre.

Anhand der Antworten deines Gegenübers wird der Matching-Faktor errechnet.

Jeder User, der an deinem Fragenflirt teilgenommen hat, erhält einen Prozentwert, den du in seinem Profil sehen kannst.

Ganz spielerisch und ungezwungen findest du auf diese Weise vielleicht deinen Traumpartner. 

Der Fotoflirt

Der Fotoflirt erinnert verdammt viel an Tinder. Dir werden nacheinander Fotos angezeigt und du entscheidest dann, ob dir die Person gefällt oder nicht. Um selbst beim Fotoflirt öfter ausgewählt zu werden, empfehlen wir

✔️ eine hübsche Nahaufnahme von dir
✔️ auf der wirklich nur du zu sehen bist
✔️ das nicht retuschiert und ehrlich ist,
✔️ das deine Augen zeigt (keine Sonnenbrille)
✔️ und auf dem du lächelst.

Video-Date

Beim Video-Date kannst du jemanden natürlich besonders persönlich kennenlernen. Hierzu nutzt du die integrierte Funktion, ohne dafür deine Telefonnummer preisgeben zu müssen. Dafür einen dicken Daumen hoch, denn hier wird Privatsphäre und Sicherheit offenbar großgeschrieben.

Anders als bei einem reinen Telefonat, kannst du hier dein Gegenüber auch sehen, die Gestik und Mimik erkennen und viel intensiveren Kontakt aufbauen. Über ein Video ist es absolut möglich, ein Knistern festzustellen (wenn denn eines da ist). Du erlebst die Stimme des anderen ganz anders, wenn du den Menschen als Ganzes wahrnehmen kannst.

Die Suchfunktion

Natürlich kannst du auch über die umfangreiche Suchfunktion (für Premium-Mitglieder gibt es hierbei noch mehr Möglichkeiten) auf die Pirsch gehen. Als Basismitglied kannst du aber immerhin bereits nach folgenden Kriterien filtern:

– Altersbereich
– Kinder
– Raucher
– Ausbildung
– Sternzeichen
– Ort
– Körpergröße
– Figur und
– Körperschmuck.

Das hilft bereits, viele Menschen zu finden, die deinen Wunschkriterien entsprechen.

Kontaktoptionen bei iLove

Nur als Premium-Mitglied kannst du Kontakt zu interessanten Menschen aufnehmen. Hierbei kannst du dann wählen, ob du lieber klassisch eine Nachricht verfasst, ein Bild schickst, ein Smiley sendest oder aber gleich zum Video-Call übergehst.

Nachrichten

Hier kannst du schnell und einfach eine neue Nachricht an Leute schicken, die dich interessieren, und hoffen, dass dies auf Gegenseitigkeit beruht. Nur Premium-Mitglieder können die erste Nachricht schicken.

Video-Chat

Hierüber haben wir bereits im Bereich Partnersuche gesprochen. Eine tolle Möglichkeit, jemanden intensiver kennenzulernen und zu erleben.

Smileys

Sende doch einfach zunächst einmal ein Smiley und schau, ob dieses auf Interesse stößt. Danach kannst du immer noch eine Nachricht schreiben oder den Video-Call starten.

Benutzerfreundlichkeit

Wir finden die Benutzerfreundlichkeit vorbildlich. Alles ist sehr übersichtlich und klar strukturiert, ohne irgendwelchen Schnickschnack. Du siehst auf den ersten Blick die wichtigsten Funktionen und hast auf deiner persönlichen Startseite zudem einen Überblick über dein eigenes Profil, Singles aus deiner Region, siehst, was gerade passiert und einiges mehr.

Auch als neues Mitglied oder unerfahrener Internetnutzer wirst du dich sicher schnell zurechtfinden. Eine eigene App gibt es zwar nicht, jedoch ist die mobile Version ausgezeichnet auf deinem Handy oder Tablet zu nutzen.

Fazit und Zusammenfassung von iLove

iLove spricht Menschen aller Altersgruppen an, allerdings treffen sich hier vorrangig Singles zwischen 30 und 50 Jahren. Derzeit findet ein Relaunch statt und die Macher haben alles verschönt und aufgemotzt. Die Funktionen sind sehr gut und die Plattform ist sehr übersichtlich gestaltet. 

Das Verhältnis zwischen männlichen und weiblichen Mitgliedern ist sehr ausgeglichen mit einem leichten Frauenüberschuss, was bei Dating-Seiten eher selten ist. Durch die vielen Möglichkeiten der Kontaktaufnahme und des Flirtens ist die Chance groß, den passenden Partner zu finden oder einfach nette, neue Leute kennenzulernen. 

Schön finden wir auch den Matching-Faktor, über den du gleich sehen kannst, ob ihr beide ähnlich tickt. Zwar musst du dazu zunächst eine Menge Fragen beantworten, jedoch wird sich der Einsatz sicher lohnen. Das Video-Dating und der kostenlose Foto-Shoot komplettieren das wirklich sehenswerte Angebot von iLove.

Der Relaunch ist rundum gelungen, wie wir finden, und verdient es, dass du dir die Seite einmal etwas näher anschaust.