Die besten Tinder Alternativen (2023)

Tinder-Alternativen ❤️
Übersicht über die 13 besten

Tinder ist eine der bekanntesten und beliebtesten Dating-Apps der Welt. Wer nicht schon auf Tinder ist oder war, der kennt welche, die sind. Verständlich. Über Tinder kann viel Positives gesagt werden, allerdings auch Negatives. Vielleicht hast du das Rechts- und Links-Swipen langsam satt und möchtest eine Alternative ausprobieren? Dann bist du am richtigen Ort gelandet – in diesem Beitrag stellen wir dir nämlich die 13 besten Tinder Alternativen dar.

Tinder ist die Königin unter Dating-Apps, ohne Frage. Kaum eine andere Dating-App ist beliebter und bekannter. Die Swipefunktion, die inzwischen von zahlreichen anderen Dating-Diensten übernommen worden ist, wurde mit Tinder geboren und hat sich als recht effizient und sehr benutzerfreundlich erwiesen, jedoch auch als etwas oberflächlich.

Denn schließlich beruht das Rechts- und Links-Swipen in 9 von 10 Fällen auf eine Beurteilung des Aussehens. Wer im ersten, entscheidenden Moment nicht gut ankommt, der bekommt auch keine weiteren Chancen, sich vorzustellen und einen guten Eindruck zu machen.

Sehr viele stellen sich mit dieser Prämisse zufrieden und haben auch großen Erfolg damit, es gibt aber auch welche, denen das alles zu oberflächlich und stressig ist.

Zum Glück gibt es jede Menge gute Tinder-Alternativen – und wir haben die 13 besten für dich gefunden und mit Tinder verglichen, damit du eine aufgeklärte Wahl treffen kannst. Die Dating-Apps, die wir in diese Übersicht aufgenommen haben, können alle kostenlos heruntergeladen und in der Basisversion kostenlos verwendet werden, für zusätzliche Funktionen ist eine Premiummitgliedschaft jedoch erforderlich.

Siehe auch unsere sublime Übersicht über Partnerbörsen und Singlebörsen

Wir machen darauf aufmerksam, dass Affiliate-Links auf der Seite vorhanden sind. Das bedeutet, dass wir Kommission erhalten, wenn du ein Profil für eine der untenstehenden Dating-Apps erstellst.

Tinder Alternative 1
Lovoo

Lovoo, das immer mal wieder als Nachahmer von Tinder bezeichnet wird, zählt zu den erfolgreichsten Dating-Apps im deutschsprachigen Raum. Es ist ähnlich aufgebaut wie Tinder und verfügt ebenso über die bekannte Swipe-Funktion. 

Der deutliche Unterschied liegt darin, dass du bei Lovoo auch Leute anschreiben kannst, mit denen du keinen Match hattest. Das erweitert die Möglichkeiten im Vergleich zu Tinder enorm und macht Lovoo zu einer ernsthaften Tinder Alternative. 

Allerdings bekommst du aber auch viele Nachrichten von Leuten, die dich eigentlich nicht interessieren. Das Ganze hat also immer zwei Seiten. Für die eher Schüchternen unter euch ist Tinder vielleicht die bessere Alternative, da Kontakt erst hergestellt werden kann, wenn es zu einem Match kommt, und man somit weiß, dass die andere Personen Interesse hat. 

Das Gute an Lovoo ist, dass du deutlich mehr Informationen im Profil einsehen kannst als bei Tinder. Weiter ermöglicht die Radarfunktion, Leute in deiner direkten Nähe zu finden. Das erleichtert es, einen passenden Partner zu finden. Auch werden dir die Preise von Lovoo im Vergleich zu Tinder gut gefallen. 

Lovoo ist als Freemium Modell aufgebaut und alle Basisfunktionen lassen sich kostenlos nutzen, ebenso wie bei Tinder. Hier jedoch sind bezahlte Abos ziemlich kostspielig, während sie bei Lovoo deutlich preiswerter sind. Lovoo ist übrigens Teil der Parship Gruppe, die wiederum zum Medienkonzern ProSiebenSat.1 gehört.

Hier noch die Vorteile und Nachteile von Lovoo als Tinder Alternative auf einen Blick:

Vorteile

Detailliertes Profil

Anschreiben von Leuten auch ohne Match möglich

Live Radar zum Auffinden von Leuten in deiner Nähe

Nachteile 

Männer werden etwas eingeschränkt in ihren Aktionen, um den Männerüberschuss auszugleichen

Tinder Alternative 2
Finya

Von der Benutzung her liegen Finya und Tinder stark auseinander. Während Tinder und veritable Alternativen alle auf die sehr beliebte Swipefunktion setzen, gibt es diese Art des Matchens hier nicht. 

Finya nutzt ganz herkömmliche Filtermöglichkeiten, um dir die Mitglieder anzeigen zu lassen, die deinen Suchkriterien entsprechen. Hier kann also jeder jeden anschreiben und in Kontakt treten. Du kannst auch Inhalte liken, ohne Foto sofort losflirten oder dir Mitglieder anzeigen lassen, die der wissenschaftlich fundierte Algorithmus für dich herausgesucht hat. Du siehst, wer dein Profil besucht hat oder kannst im Herzen-Spiel dein Glück versuchen. 

Finya als Tinder Alternative zu bezeichnen, ist etwas schwierig. Sieht man als Alternative alle Dating-Apps, dann ist Finya in jedem Fall eine Möglichkeit, auf viele Arten neue Leute kennenzulernen. Sieht man den Vergleich etwas enger und möchte doch gerne Mitglieder über eine Swipefunktion kennenlernen und nicht von unzähligen Leuten angeschrieben werden (die einen gar nicht interessieren), dann ist Finya definitiv keine Tinder Alternative. 

Ein weiterer augenfälliger Unterschied liegt in der Tatsache, dass man alle Premiumfunktionen auf Finya kostenlos nutzen kann, während Tinder hier doch teilweise sehr tief in die Taschen seiner Nutzer greift. Dafür muss man allerdings auch die Werbung auf Finya akzeptieren. 

Noch ein markanter Unterschied zwischen den beiden Dating-Apps ist der Umfang der Profile. Bei Finya hast du deutlich mehr Möglichkeiten, etwas über dich preiszugeben, kannst mehr Bilder von dir einstellen und in einem freien Text alles erzählen, was dir auf dem Herzen liegt.

Die Vorteile und Nachteile von Finya als Tinder Alternative verteilen sich wie folgt:

Vorteile

Komplett kostenlos

Detaillierteres Profil

Umfangreiche Suchfilter

Wissenschaftlich basierter Algorithmus zum Matchmaking

Nachteile 

Keine Swipefunktion

Viel Werbung

Viele Nachrichten von Leuten, die dich eigentlich nicht interessieren

Tinder Alternative 3
Single.de

Bei Tinder kannst du nur jemanden anschreiben, wenn ihr einen Match habt. Dazu musst sowohl du als auch das andere Mitglied eure gegenseitigen Profile nach rechts geswipt haben. Bei Single.de heißt das ganze Volltreffer und funktioniert fast identisch.

Hier jedoch kannst du Mitglieder aber auch über die Suchfunktion anzeigen und filtern, um so deinen Traumpartner zu finden. Wenn dir jemand gefällt, kannst du ihn sofort anschreiben. Als Tinder Alternative bietet Single.de somit mehr Möglichkeiten, um mit anderen in Kontakt zu treten. 

Für manche mag dies aber auch ein Nachteil sein. Besonders attraktive Frauen oder wohl trainierte Männer bekommen auf diese Weise viele Nachrichten von Leuten, die sie gar nicht interessieren. Es hat also alles immer zwei Seiten.

Beide Apps arbeiten mit einem Freemium Model. Das heißt, dass du die Grundfunktionen kostenlos nutzen kannst (und dafür Werbung angezeigt bekommst) oder ein Premium-Abo abschließen kannst, bei dem dir weitere interessante Funktionen zur Verfügung stehen (und keine Werbung mehr zu sehen ist). 

Ein weiterer merkbarer Unterschied ist die Profiltiefe, die bei Single.de viel weitergeht. Hier kannst du freien Text eingeben und viele Angaben über dich machen. Füllen auch die anderen diese Angaben aus, erleichtert dir dies das Finden eines passenden Partners. 

Ebenso wie bei Tinder kannst du auch bei Single.de dein Profil verifizieren lassen, was einen Kontakt sicherer macht.

Auf einen Blick sehen die Vor- und Nachteile von Single.de als Tinder Alternative wie folgt aus:

Vorteile

Sehr viele Nutzer – bunt gemischt

Detailliertes Profil

Volltreffer-Spiel 

Verifizierte Profile und geprüfte Bilder für mehr Sicherheit

Erfahrener Anbieter seit 2001

Nachteile 

Premiumfunktionen müssen bezahlt werden

Das Premium-Abo verlängert sich automatisch

Tinder Alternative 4
Happn

Happn hat einen interessanten neuen Ansatz, um Leute kennenzulernen. Das Grundprinzip ist dabei Tinder sehr ähnlich. Man sieht nacheinander Leute, denen man ein Like geben kann oder eben auch nicht. Der entscheidende Unterschied hierbei ist jedoch, dass es sich bei Happn nur um Leute handelt, die sich in rund 250 Metern Umkreis aufhalten. 

Wenn du also eine Person auf der Straße siehst, die dir gefällt, schaust du in der Happn App nach, ob sie dort zu finden ist und likst das Profil. Wenn auch sie dich mag und ein Like vergibt, kommt es zu einem Crush und ihr könnt in Kontakt treten. 

Wenn du jedoch nicht so lange warten möchtest, bis auch dein Gegenüber sich zu einem Like hat hinreißen lassen, kannst du, vollkommen im Gegensatz zu Tinder, einen Charm an sie versenden. Bist du also etwas forscher unterwegs, ist das vielleicht der richtige Weg für dich.

Auch wirklich schön ist die Tatsache, dass man Sprachnachrichten schicken und empfangen kann. Eine Stimme zu hören ist doch schon etwas ganz anderes, als nur etwas Geschriebenes zu erhalten. 

Schade ist, dass es in Deutschland derzeit vielleicht rund 50.000 Mitglieder gibt und demnach die Chance gering ist, dass ausgerechnet dein Crush dabei ist. Um die Premiumfunktionen nutzen zu können, musst du zwischen € 20,00 und € 30,00 pro Monat ausgeben.

Hier die Vorteile und Nachteile von Happn als Tinder Alternative auf einen Blick:

Vorteile

Anschreiben von Leuten auch ohne Match möglich

Sprachnachrichten

Nachteile 

Unzureichender Datenschutz

Nur wenige Mitglieder in Deutschland

Tinder Alternative 5
Parship

Hier vergleichen wir wirklich zwei Giganten der Dating-App-Branche, die kaum unterschiedlicher sein könnten. Bei Tinder wird gewischt, was das Zeug hält. Man bekommt immer nur ein Profil angezeigt und muss sich dann spontan entscheiden, ob man die Person kennenlernen möchte oder nicht. Nur Leute, die man zuvor nach rechts geswipt hat, können einen auch anschreiben. 

Parship geht einen ganz anderen Weg. Hier wird ein umfangreicher Persönlichkeitstest gemacht und durch den Vergleich der Ergebnisse die am besten passenden Partner zusammengeführt. 

Das Swipen bei Tinder macht einfach Spaß. Allerdings ist die Beurteilung der Menschen sehr oberflächlich. Im Grunde entscheiden sich die meisten Nutzer für einen Recht- oder Linksswipe einzig aufgrund der Optik, ohne sich die Profilinformationen anzuschauen. Bei Parship ist das schon etwas ganz anderes. 

Hier geht es vielmehr um Persönlichkeit. Es geht darum, Leute zu finden, die die gleichen Interessen teilen, ähnliche Ansichten haben und Charaktereigenschaften. Hier möchte man tatsächlich den Partner fürs Leben finden. Die bis zu € 1.000,00 teuren Premium Mitgliedschaften bei Parship lassen Leute sicher zurückschrecken, die es nicht ernst meinen mit der Partnersuche.

Bei Tinder kann man, nachdem ein Match zustande gekommen ist, unbegrenzt mit den Leuten chatten. Bei Parship hingegen kann man nur eine einzige Nachricht senden und muss dann eine kostenpflichtige Mitgliedschaft schließen, um weitere schicken zu können.

Hier die Vorteile und Nachteile von Parship im Vergleich zu Tinder:

Vorteile

Sehr detaillierter Persönlichkeitstest

Nicht so oberflächlich wie Tinder

Für die seriöse Partnersuche optimal geeignet

Nachteile 

Man kann nur eine Nachricht kostenlos senden

Premium-Mitgliedschaft ist sehr teuer

Tinder Alternative 6
Badoo

Bei beiden Apps ist die Anmeldung höchst unkompliziert und mit nur wenigen Angaben und ein oder zwei Fotos kann die Suche nach dem Traumpartner bereits beginnen. Badoo.com legt jedoch einen kleinen Stein in den Weg, wenn man mehr kostenlose Funktionen nutzen möchte. Hier muss man daher zunächst sein Profil verifizieren lassen, was übrigens auch bei Tinder empfehlenswert ist. 

Badoo und Tinder bieten sowohl Apps für iPhones als auch für Android-Geräte. Du kannst dich bei beiden auch über den Desktop anmelden. Sowohl Badoo als auch Tinder bietet eine ganze Reihe an Premiumfunktionen an, für die man teilweise tief in die Tasche greifen muss. Bei beiden gilt, dass länger abgeschlossene Abos immer einen deutlichen Preisvorteil bieten.

Das Matching-Prinzip ist bei beiden Anbietern sehr ähnlich. Magst du jemanden, gibst du ihm oder ihr ein Like bzw. swipst nach rechts. Erst, wenn beide sich mögen, kann man in Kontakt treten. Suchfilter gibt es nur wenige und ein Persönlichkeitstest wird bei beiden nicht gemacht. 

In Bezug auf die Sicherheit hat Badoo deutlich die Nase vorn. Zum einen wird hier mehr Wert auf den Verifizierungsprozess gelegt, aber auch Spammern werden durch verschiedene Maßnahmen der Gar ausgemacht. Über die Einstellungen zur Privatsphäre hast du bei Badoo deutlich mehr Möglichkeiten, deine Daten privat zu halten.

Im Vergleich zu Tinder hat Badoo folgende Vor- und Nachteile:

Vorteile

Bessere Sicherheit

Ausgezeichnete Möglichkeiten im Bereich der Privatsphären Einstellungen 

Einfache Anmeldung und Bedienbarkeit

Nachteile 

Weniger Nutzer in Deutschland

Großer Männerüberschuss

Tinder Alternative 7
Bumble

Tinder wird immer mehr als Hook-Up App verstanden. Wahre Partnerschaften findet man hier seltener. Dagegen kann man eher mal einen One-Night-Stand ausfindig machen. Bumble hingegen ist zwar auch nicht zwingend geeignet, um den Partner fürs Leben zu finden, jedoch sind hier viele coole Leute unterwegs, denen es eher um nette Bekanntschaften und ungezwungene Treffen in der Kneipe geht. 

Einer der größten Unterschiede zwischen Bumble und Tinder ist jedoch das Verhältnis von Männern zu Frauen. Während auf Tinder fast doppelt so viele Männer unterwegs sind wie Frauen, hält sich das Verhältnis bei Bumble die Waage. Aus Frauensicht bietet Tinder also deutlich mehr Möglichkeiten, den Traumtyp zu finden.

Aber: Bumble hat eine einzigartige Funktion. 

Nachdem zwei Menschen ein Match bekommen haben, muss die Frau die erste Nachricht innerhalb von 24 Stunden an den Mann schicken. Der Mann kann erst Nachrichten schicken, wenn eben die Frau den ersten Schritt gemacht hat. Frauen finden das sicher toll, aus Männersicht ist es ziemlich sexistisch (aber eben mal andersherum). 

Auf Bumble gibt es auch eine Funktion für geschäftliche Kontakte, was so einzigartig in der Welt der Dating-Apps ist. Du kannst auf Bumble somit Leute auf sehr vielen verschiedenen Ebenen kennenlernen. 

Beide Apps haben ihre Vor- und Nachteile. Aus Frauensicht hat Tinder zwar einen deutlich höheren Männeranteil, Bumble jedoch die Möglichkeit, sich Chats auszusuchen. Dadurch wird man als Frau nicht unnötig belästigt. Aus Männersicht dürfte Tinder wegen der höheren Chance auf ein Hook-up interessant sein und Bumble, um coole Leute kennenzulernen bzw. eine Partnerin zu finden. Am besten probierst du einfach mal beide Dienste zeitweise aus.

Vorteile

Das erste Anschreiben muss von einer Frau kommen

Wer coole Leute auch einfach zum Feiern treffen will, ist mit Bumble besser bedient

Nachteile 

Das erste Anschreiben muss von einer Frau kommen

Tinder Alternative 8
HER

Ein Vergleich zwischen Tinder und HER ist nicht so ganz einfach, da man ein wenig Äpfel mit Birnen vergleichen muss. Aber es gibt auch Ähnlichkeiten und Überschneidungen. 

Auf Tinder können sich sowohl Männer und Frauen als auch Männer mit Männern und Frauen mit Frauen treffen. HER hingegen ist ganz speziell für lesbische Frauen, Bi, nicht binäre Menschen, Trans und Leute, die sich nicht in eine Geschlechterrolle pressen lassen wollen. Hier findest du also viel leichter einen Menschen, der vielleicht ähnlich veranlagt ist wie du.

HER zählt weltweit etwa 10 Millionen Mitglieder und richtet sich in erster Linie an Frauen, die eine langfristige Partnerschaft suchen. One-Night-Stands findet man hier praktisch gar nicht. Das Matching passiert aufgrund der Location und dem bevorzugten Alter. Erst nach einem Match kann man mit einer anderen Frau Nachrichten austauschen. Das hübsche Swipen nach rechts und links wie bei Tinder gibt es hier nicht.

Auf Tinder kann man sich mittels Facebook anmelden, auf HER muss man entweder Facebook, Apple oder Instagram verbinden, um dabei zu sein. In einigen Ländern geht ein Anmelden auch über die Telefonnummer.

Als spezialisierte App ist HER für lesbische Frauen und andere Mitglieder der LGBTQIA2S+ Community (außer schwule Männer) sicherlich eine bessere Fundgrube für Gleichgesinnte. Bei Tinder liegt der Fokus doch eher auf heterosexuellen Beziehungen, auch wenn man hier ebenfalls lesbische Frauen finden kann.

Vorteile

Dating-App speziell für lesbische Frauen

Hier geht es ausschließlich um das Finden einer wahren Partnerschaft

Ist besonders aktiv auch in den Social Media Kanälen

Nachteile 

Keine erotischen Abenteuer (wenn man dies möchte)

Eine manuelle Suche nach Mitgliedern ist nicht möglich

Matching über Ort und Altersspanne

Tinder Alternative 9
Grindr

Tinder ist speziell wegen der Swipe-Funktion und dem Matching sehr beliebt. Auch, wenn es die Macher der App nicht gerne hören, wird Tinder insbesondere für unverbindliche Treffen genutzt. Und hier ist wohl die Hauptähnlichkeit mit Grindr. Denn auch hier geht es um unkomplizierte Treffen, meist mit sexuellem Hintergrund. 

Auf Tinder tummeln sich viele verschiedene Menschen. Hier können sich heterosexuelle Paare ebenso treffen wie Männer mit Männern oder Frauen mit Frauen. Bei Grindr ist man als schwuler Mann jedoch unter sich. 

Dies bedeutet grundsätzlich deutlich mehr Möglichkeiten und Sicherheit. Bei Tinder ist man sich manchmal nicht sicher, ob ein Match wirklich schwul ist oder ob er einfach nur angekreuzt hat, dass er Männer und Frauen treffen will (um z.B. auszugehen). Bei Grindr kann man sich hingegen vollkommen sicher sein, dass man hier nur auf andere schwule Männer trifft.

Leider verfügt Grindr jedoch nicht über eine Matching Funktion à la Tinders. Hier sieht man lediglich die Profile der Männer, die in der Umgebung sind bzw. durch Nutzung einiger Filter kann man den Personenkreis weiter einschränken. Man kann dafür jede beliebige Person nach Lust und Laune anschreiben oder einen Tap vergeben (eine Art Winken). 

Die meisten wichtigen Funktionen kann man in beiden Apps kostenlos nutzen. In den Premium Tarifen gibt es jedoch bei beiden Apps schöne Extrafunktionen, für die man jedoch teilweise tief in die Tasche greifen muss. Die Benutzung ist bei beiden Apps insgesamt sehr übersichtlich und angenehm in der Handhabung.

Vorteile

Für Schwule ist Grindr DIE App der Wahl

Man kann schnell ein sexuelles Date haben 

Man kann frei in den Profilen stöbern

Nachteile 

Als Hetero ist Grindr keine Alternative für Tinder

Hier finden sich nur schwule Männer

Keine Matching-Funktion

Tinder Alternative 10
Once

Once … kommt aus dem Englischen und bedeutet einmal … und hier ist der Name Programm. Once bezeichnet sich als Slow-Dating-App und möchte bewusst einen Kontrapunkt zu all den anderen Dating-Apps da draußen setzen, insbesondere auch Tinder. Hier wird dir pro Tag nur ein einziger Match-Vorschlag gemacht. Du kannst dann innerhalb von 24 Stunden entscheiden, ob du mit der Person Kontakt aufnehmen möchtest oder nicht. 

Im richtigen Leben begegnen dir schließlich auch nicht 20 oder gar 50 potenzielle Partner in wenigen Minuten. In unserer schnelllebigen Welt hat man schnell einmal eine Stunde lang gelangweilt Dutzende von Profilen nach links geswipt und der Richtige ist immer noch nicht dabei. 

Once möchte Qualität statt Quantität bieten. Once sucht nach den wahren Liebesgeschichten und nicht nach verschickten Auberginen, anzüglichen Nachrichten und Frust. Once meint, dass Swipen so 2017 wäre und nutzt hingegen modernste KI-gesteuerte Algorithmen, um die besten Matches zu finden. 

Wenn beide Seiten ein Match wünschen, kann eine persönliche Nachricht an den anderen geschickt werden. Und nur, wenn die Person dann innerhalb von 24 Stunden antwortet, kann munter weiter (kostenlos) gechattet werden. Meldet sich die andere Seite nicht, muss man (kostenpflichtige) Crowns einsetzen, um im Gespräch zu bleiben. Insgesamt sehr restriktiv und sicher nicht jedermanns Sache.

Auf der anderen Seite gibt es jedoch reichlich Menschen, denen das Überangebot, das schnelle Daten, die vielen Leute, die einfach nur Sex suchen, und schlechte Anmach-Nachrichten auf die Nerven. Sie suchen nach etwas Neuem, etwas, das verspricht, nachhaltiger zu sein. Vielleicht ist Once genau das.

Vorteile

Mal etwas ganz anderes. 

Besonders sichere Umgebung

Höhere Chance auf das Finden eines wahren Partners

Weniger oberflächlich als Tinder

Nachteile 

Man kann immer nur ein Profil pro Tag sehen

Fast alles, was über die Basisfunktionen hinaus geht, muss bezahlt werden

In Deutschland noch nicht allzu viele Mitglieder

Tinder Alternative 11
C-Date

Für viele ist Tinder eine App, bei der es weniger um tiefgründige Partnerschaften als vielmehr um flüchtige Bekanntschaften geht. C-Date gehört in jedem Fall in diese Gruppe von Apps. Geht man also davon aus, dass man auf C-Date und Tinder zu einem kurzweiligen Date kommt, lassen sich diese beiden Anbieter ausgezeichnet miteinander vergleichen. 

Wie Tests ergeben haben, ist dennoch das Verhalten auf beiden Apps sehr unterschiedlich. Im Falle von Tinder geht es den Mitgliedern häufiger um den Austausch von erotischen Nachrichten, dem Sexting. Auf C-Date hingegen geht es um ein wirkliches, physisches Treffen. 

Wenn du dich also durch das Schreiben mit jemandem heiß machen willst, um dann selbst Hand anzulegen, bist du anscheinend bei Tinder besser bedient. Möchtest du jedoch jemanden auch tatsächlich zu einem Schäferstündchen treffen, bei C-Date. 

Es kommt also immer darauf an, was man möchte. Vergleicht man Tinder und C-Date aus der Sicht von Menschen, die eine Liebesbeziehung wünschen, hat Tinder eher die Nase vorn, wenngleich es hierbei sicherlich bessere Alternativen gibt. Sucht man hingegen ein erotisches Abenteuer, ist C-Date die bessere Wahl.

Tinder ist so ähnlich wie ein “Gemischtwarenhändler”. Hier findest du von allem ein wenig. C-Date ist eindeutig auf Erotik ausgelegt. Hier weißt du genau, woran du bist.

Vorteile

Wenn du Sexabenteuer suchst, gibt es auf C-Date bessere Chancen

Mitglieder wissen genau, warum sie hier sind

Sehr sicher und seriös

Nachteile 

Hier triffst du eher nicht auf die Liebe deines Lebens

Tinder Alternative 12
OkCupid

OkCupid gehört zu den beliebtesten Dating-Apps der Welt. Im Gegensatz zu Tinder, bei dem es zunächst einmal einzig um den optischen Eindruck geht, geht es bei OkCupid um gemeinsame Interessen, die zu einem Match führen. 

Am Ende sind jedoch beide Apps insbesondere für Casual Dating geeignet. OkCupid bietet allerdings die Chance, wirkliche Freundschaften zu schließen, die über eine Partnerschaft hinausgehen. Hier kannst du auch Menschen finden, die ähnliche Interessen oder Hobbys haben und dich mit ihnen verbinden, ohne dass es vordergründig um Daten oder Sex geht. 

Während du bei Tinder nur ein Bild hochladen und ein paar Angaben über dich machen musst, um loszulegen, ist der Registrierungsprozess bei OkCupid etwas umständlicher. Damit die App dir Leute mit ähnliche Interessen aussuchen kann, musst du zunächst einen ausführlichen Fragebogen ausfüllen. Außerdem kannst du bei Tinder erst mit jemandem in Kontakt treten, nachdem ihr beide nach rechts geswipt habt, wohingegen du bei OkCupid bereits mit dem Liken eine erste Nachricht versenden kannst.

Beide Apps kannst du mit allen Basisfunktionen kostenlos nutzen. Möchtest du hingegen den Komfort der Premiumfunktionen haben, musst du teilweise tief in die Tasche greifen. Es lohnt sich aber fast immer, eine Premiummitgliedschaft abzuschließen, wenn du einfacher Kontakt aufnehmen, bessere Matches erhalten oder sehen möchtest, wer sich dein Profil angeschaut hat.

Als Tinder-Alternative hat OkCupid also sowohl Vorteile als auch Nachteile:

Vorteile

Matches aufgrund von Interessen

Erste Nachricht kann mit einem Like versendet werden (und nicht erst, wenn beide gematcht haben)

Bessere Privatsphäre-Einstellungen

Nachteile 

Wenn du ein umkompliziertes Date suchst, bist du bei Tinder besser aufgehoben

Tinder Alternative 13
Candidate

Candidate und Tinder sind in etwas so gleich wie Bananen und Kiwi, Kartoffeln und Reis oder Europa und Asien. Bei beiden Apps geht es darum, neue Leute kennenzulernen und im besten Fall ein Date zu haben, aber da hören die Gemeinsamkeiten auch schon wieder auf. Während Tinder auf den ersten optischen Eindruck setzt, setzt Candidate auf den Intellekt. So entstehen Matches bei den beiden Apps: 

Auf Tinder wird dir nach und nach eine Person vorgestellt und du musst anhand des Bildes und einiger weniger Informationen entscheiden, ob dir diese Person gefällt. Ist dem so, muss auch die andere Person davon überzeugt sein, dass ihr zusammenpasst. Nachdem also beide gesagt haben, dass sie einander interessant finden, kann erst ein Kontakt hergestellt werden. 

Bei Candidate siehst du die andere Person zunächst nicht. Du kannst ein kleines Quiz mit bis zu 5 Fragen erstellen und Leute können auf deine Fragen antworten. Je kreativer man dabei vorgeht, desto größer sind auch die Chancen, dass potentielle Partner die Fragen gut finden. Nachdem man von bis zu 5 Leuten Rückmeldungen erhalten hat, bewertet man diese. Der 1. Platz kann danach angeschrieben werden und nun sieht man auch das erste Mal das komplette Profil des anderen. Es ist also ein wenig wie ein Blinddate. 

Bei Tinder geht vielen auf die Nerven, dass es hier nur um die Optik geht. Außerdem hört man immer wieder, dass es hier vornehmlich um ungezwungene Treffen geht. Candidate scheinen viele eher gegen Langeweile zu nutzen, als zum Finden eines wirklichen Partners. Vielleicht wäre ja die Kombination aus beiden Apps die beste Alternative.

Vorteile

Matches aufgrund von Intellekt und Persönlichkeit

Weniger oberflächlich als Tinder

Hoher Unterhaltungsfaktor

Nachteile 

Wenn es dir um ein ungezwungenes Treffen geht, bist du bei Tinder besser aufgehoben

Kleinere Nutzerbasis als bei Tinder