Romeo
Test 2024

Romeo screenshot 2023
0
3.9/5
Benutzerfreundlichkeit:
3/5
Features:
4/5
Aktivität:
5/5
Seriosität:
2.5/5
Preis:
5/5

1.800.000+ Mitglieder weltweit,
450.000 in Deutschland

Viele Infos zu Veranstaltungen und Clubs in der Nähe

Großes Magazin mit aktuellen LGBT-Themen

Alternativen zu Romeo

3.8/5
4.2/5
4.4/5

Erläuternde Rezension von Romeo
– eine der weltweit größten Schwulen-Communities

Romeo (früher Gay Romeo / Planet Romeo) gibt es bereits seit über 20 Jahren. Mit rund 1.800.000 Nutzern ist Romeo eine der weltweit größten Communities für homo-, bi- und transsexuelle Männer auf der Suche nach unverbindlichem Sex, neuen Freunden oder einem Partner.

Romeo ist jedoch viel mehr als “nur” ein Dating-Portal; hier findet man zum Beispiel auch Informationen zu Veranstaltungen und Clubs in der Nähe, Infos zu sicherem Sex, aktuelle LGBT-Themen und Kontaktanzeigen. Wir haben das Urgestein in der schwulen Dating-Szene getestet, hier sind unsere Erfahrungen.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile

1.800.000+ Mitglieder weltweit

Hohe Aktivität

Kostenlose Kontaktaufnahme

Viele Infos zu Veranstaltungen und Clubs in der Nähe

Health Support zum Thema Safer Sex

Magazin-Bereich mit aktuellen LGBT-Themen

Nachteile 

Nicht unbedingt für die seriöse Partnersuche geeignet

Kaum Jugendschutz oder Zensur

Etwas veraltete Benutzeroberfläche

Viele Werbeeinblendungen

Romeo Kosten

 

1 MONAT

Pro Monat: 8,99 €
Gesamt: 8,99 €

 

3 MONATE

Pro Monat: 6,99 €
Gesamt: 20,97 €

 

12 MONATE

Pro Monat: 4,99 €
Gesamt: 59,88 €

Ist eine kostenpflichtige Mitgliedschaft erforderlich?

Bei Romeo sind die wichtigsten Funktionen bereits kostenlos. Dazu zählt auch die Nachrichtenfunktion. Eine Plus-Mitgliedschaft ist also nicht erforderlich, um Romeo sinnfull zu nutzen. Mit der Plus-Mitgliedschaft bekommst du jedoch Zugriff auf einige schöne Extrafunktionen, die den Unterhaltungsfaktor erhöhen und die Partnersuche erleichtern können – und zwar für sehr wenig Geld.

Hier die Vorteile der Plus-Mitgliedschaft im Überblick:

⭐️ Du bekommst unbegrenzten Speicherplatz für deine Nachrichten, Bilder, Kontakte etc.
⭐️ Du kannst die Profilauswahl nach deutlich mehr Kriterien filtern und deine Lieblingssuchen abspeichern.

⭐️ Du erhältst Zugang zu allen XXX-Bildern, die sonst gesperrt sind.
⭐️ Du kannst deinen
Besuch verbergen, so dass der Profilinhaber nicht mitbekommt, dass du auf seinem Profil warst.

⭐️ Du kannst in einem Stealth Modus surfen ohne dass andere sehen, dass du gerade online bist.
⭐️ Du kannst dich an bis zu 5 Orten gleichzeitig eintragen, um erste Kontakte für deine nächste Reise am Urlaubsort zu knüpfen.
⭐️ Du kannst Romeo ohne Werbung nutzen.
⭐️ Du kannst Textbausteine abspeichern und diese immer wieder in neuen Nachrichten verwenden.

Profilerstellung

Die Anmeldung bei Romeo ist binnen weniger Minuten erledigt. 

Zunächst wählst du einen Benutzernamen und trägst dein Alter und deinen Wohnort ein, um Profile in der Nähe angezeigt zu bekommen.

Anschließend werden übliche Daten wie Zweck der Anmeldung (Sex, Beziehung oder Freundschaft), Beziehungsstatus, Größe, Gewicht und körperliche Eigenschaften abgefragt, ebenso wie man besondere Interessen, Vorlieben und Neigungen angeben kann.

Um den Registrierungsprozess abzuschließen, musst du ebenfalls ein Profilbild hochladen. Es werden jedoch keine besonderen Anforderungen ans Bild gestellt und du kannst zu Anfang so auch ein Bild von einer Comicfigur einstellen.

Nach der Registrierung erhältst du einen Bestätigungslink per Mail, den du anklicken musst, um dein Profil zu aktiveren. Danach kannst du dich ganz normal mit Mailadresse und Passwort einloggen und mit anderen Nutzern in Kontakt treten.

Je detaillierter, desto besser

Je vollständiger und detaillierter dein Profil ist, desto größer sind auch die Chancen, den passenden Menschen zu finden. Empfehlenswert ist deshalb, das Profil durch weitere Angaben zu ergänzen. Ob du jedoch alle Angaben ausfüllst, bleibt natürlich dir überlassen, denn es wird zum Beispiel auch nach der Größe deines besten Stücks gefragt.

Des Weiteren kannst du Fotos und Alben hochladen, eine Überschrift zu deinem Profil hinzufügen und einen Profiltext verfassen, um dein Profil noch persönlicher und interessanter zu gestalten.

Es gibt dabei drei Gruppen von Bildern: Dein Profilfoto, weitere öffentliche Bilder, die in deinem Profil angezeigt werden, private Bilder (die du individuell an Leute verschicken kannst) und ein Quick-Share-Album mit einer Zusammenstellung von privaten Bildern zum direkten Versand an jemanden. Profilbesucher können sehen, dass du ein Quick-Share-Album hast und dieses gezielt anfordern.

Unverblümte Absichten 

Ein Großteil der Mitglieder ist auf der Suche nach unverbindlichen Abenteuern und schnellen Sex und geben das auch ungeniert zu. Fotos und Videos von Intimteilen sind keine Seltenheit, wieso die Altersgrenze bei 18 Jahren liegt.

Da es bei Romeo jedoch keine Altersverifizierung gibt, ist nicht auszuschließen, dass auch jüngere Romeos hier unterwegs sind.

Die Mitgliederzahl beträgt aktuell rund 1.800.000 und die Aktivität unter den Mitgliedern ist hoch. Gleich nach der Anmeldung erhielten wir die ersten Nachrichten und „Fußtaps“ (mehr hierzu unter dem Punkt Kontaktaufnahme).

Auch wenn die meisten User auf der Suche nach unverbindlichen Dates sind, erhielten wir kaum obszöne Nachrichten, sondern eher Komplimente oder einfache „Hey, wie geht es dir?“.

Den passenden Kerl finden

Bei Romeo findet keine Partnervermittlung statt. Für die Partnersuche gibt es stattdessen andere Möglichkeiten, die wir uns nachfolgend im Detail anschauen wollen.

Der Radar

Der Radar ist so etwas wie eine Umkreissuche, die du nutzen kannst, um Mitgliederprofile in deiner Nähe zu entdecken. Im Unterschied zur klassischen Umkreissuche ist der Romeo-Rader in mehrere Einzelbereiche unterteilt. So kannst du auf die Unterkategorien “Entdecken”, “Entfernung”, “Aktivität” und “Neu” gehen, die wiederum in verschiedenen Kategorien eingeteilt sind.

Gruppen

Eine andere Möglichkeit, Kerle zu treffen, bieten die zahlreichen Gruppen, denen du als Mitglied kostenlos beitreten kannst. Hier stehen unter anderem Kategorien wie “Finde Freunde in deiner Umgebung”, “Finde Dates in deiner Umgebung”, “Beliebte Gruppen”, “Dates” und “Für deine Hobbys” zur Verfügung.

Travel

Mit der Travel-Funktion kannst du dein Reiseziel eintragen, um bereits heute in den dortigen Suchergebnisse angezeigt zu werden. So kannst du bereits im Vorfeld deines Urlaubs Kontakte knüpfen und ein Treffen vereinbaren und musst nicht erst warten, bis du vor Ort bist.

Hunqz

“Hunqz” bezeichnen bei Romeo professionelle Escorts, die du nach unterschiedlichen Kriterien filtern und aussuchen kannst.

Eyecandy

Den Tab Eyecandy kannst du sowohl zur Partnersuche als auch einfach nur zum Betrachten schöner Bilder nutzen. Dabei stehen folgende Kategorien zur Auswahl: Twinks, Jocks, Kerle, Muskeln, Bären, Nette Werkzeuge und Saftige Pfirsiche.

Suchfilter

Romeo stellt natürlich auch eine Suchfunktion zur Verfügung, die Mitgliedern ermöglicht, gewisse Partnerkriterien festzulegen. Die Such- bzw. Filterfunktion ist kostenlos und kann von allen Mitgliedern der Seite genutzt werden.

Die Suchfilter sind vor allem nützlich, wenn du dich im Radar befindest. So kannst du die Profilauswahl durch das Auswählen verschiedener Filter nämlich einschränken, damit dir nur relevante und interessante Profile angezeigt werden.

Ganz oben kannst du auswählen, ob du nur Profile mit Bild angezeigt haben möchtest, nur Profile, die gerade online sind, dir ein Date oder schnellen Sex (Now) wünschst.

Des Weiteren kannst du die Suche nach oberflächlichen Kriterien wie Entfernung, Alter, Größe, Gewicht, sexuelle Orientierung, Größe des Penis und Körperstatur.  Auch hier wird offensichtlich, dass es bei Romeo vor allem um schnelle, unkomplizierte Treffen für Sex geht. Dies merkt man auch bei der oftmals vollkommen unverblümten Kontaktaufnahme.

Wenn du deine Filter ausgewählt hast, werden dir alle relevante Profile rechts angezeigt und du kannst dann auswählen, wer dich interessiert.

Wenn du den Benutzernamen eines Kerls bereits kennst, kannst du seinen Namen auch gleich ins Suchfeld oben eingeben und zu dessen Profil springen.

Besucher

Du kannst natürlich auch deine Besucherliste erkunden, um interessante Profile zu finden und mit jemanden Kontakt aufzunehmen. Denn wenn dich jemand besucht hat, scheint er grundsätzliches Interesse an dir zu haben. Vielleicht traut er sich einfach nicht, den ersten Schritt zu machen und dich anzuschreiben.

Kontaktaufnahme auf Romeo

Wenn dir ein Profil zusagt, hast du mehr Möglichkeiten, Kontakt aufzunehmen. Alle Kontaktoptionen befinden sich am unteren Rand neben den Profilfotos.

Durch einen Klick auf das kleine ⚡️ -Symbol kannst du dem Profilinhaber Zugriff auf dein privates Quick-Share-Album geben und so dein Interesse bekunden.

Wählst du dagegen den Fußabdruck 🦶, kannst du eine der unzähligen Fußtapsen vergeben, für die Romeo über die Jahre bekannt geworden ist.

Hinter jeder Fußtapse steckt ein kleiner Text bzw. ein Kompliment, damit du über das Verfassen einer im besten Fall witzigen, frechen oder schönen Nachricht erst gar nicht nachdenken musst. Perfekt, um schnell und unkompliziert Interesse zu zeigen und Kontakt aufzunehmen.

Schließlich kannst du beim Anklicken der Sprechblase 💬 eine Nachricht schreiben.

Eine persönliche Nachricht ist immer die bessere Wahl, wenn man an jemandem aufrichtiges Interesse hat, allein aus dem Grund, dass man sich für das Schreiben einer persönlichen Nachricht doch Zeit nehmen muss. Auch diese Funktion ist für alle Mitglieder der Seite kostenlos.

Benutzerfreundlichkeit

Romeo ist eine große, umfangreiche und sehr vielseitige Dating-Plattform mit mehreren Bereichen. Im Laufe der Jahre wurde die Benutzeroberfläche immer wieder aktualisiert und erweitert. Vor einigen Jahren gab es zudem ein komplettes, optisches Relaunch. Dennoch wirkt die Seite etwas veraltet, auf den ersten Blick etwas verwirrend. Dies mag aber auch am großen Funktionsumfang liegen. Es gibt sehr viele Funktionen zu entdecken, was einerseits ein großer Pluspunkt ist und andererseits zur Verwirrung führen kann, vor allem bei Menschen, die wenig Erfahrung mit Online-Dating haben.

Anfängerfreundlich ist Romeo also nicht unbedingt. Doch wenn man sich auf der Seite erst zurechtgefunden hat, fällt die Navigation leicht – und da es eben viele Bereiche, Optionen und Gruppen gibt, wird es erfahrenen Nutzern auch nicht langweilig. Als eine der wenigen Anbieter in der Branche hat Romeo Mitglieder, die seit 20 Jahren dabei sind. Viele dieser langjährigen Nutzer bemängeln, dass die alte Version besser war, die Funktionen umfangreicher und das Erlebnis insgesamt angenehmer. Neuere Nutzer werden diesen Vergleich jedoch nicht haben und können sich demnach voll und ganz auf die vielen Funktionen der aktuellen Version stürzen.

Die Romeo App

Heutzutage ist es doch eher selten, dass wir uns vor dem Computer hinhocken und den Namen einer Dating-Seite in den Browser eingeben. Zumindest holen jüngere Leute eher das Handy raus. Deshalb gibt es Romeo natürlich auch als App für iPhone und Android. Im Gegensatz zur Browserversion ist diese sehr modern und technisch auf dem neusten Stand.

Zusammenfassung

Romeo ist eine beliebte, informative und sehr vielseitige Community für Schwule, die aber in erster Linie für unverbindliche Treffen, spontane Dates und schnellen Sex genutzt wird. Für die Suche nach einem langfristigen Partner ist Romeo also weniger geeignet, obwohl hier natürlich auch schon Beziehungen geschlossen wurden. Ganz auszuschließen ist es natürlich nicht. 

Wenn du aber Kerle für ein ungezwungenes Treffen suchst und dir zugleich mit Veranstaltungen und LGBT-Themen auf dem Laufenden halten möchtest, bist du bei Romeo genau richtig. Sehr positiv hervorzuheben ist, dass die meisten Funktionen auf Romeo kostenlos zu nutzen sind. Nur, wenn du besondere Features wünschst, ist eine PLUS-Mitgliedschaft sinnvoll.

In Bezug auf die Benutzeroberfläche kann man geteilter Meinung sein, ebenso wie es diskutiert werde kann, ob nicht Optimierungen im Bereich Jugendschutz vorgenommen werden sollten. Insgesamt haben wir aber sehr gute Erfahrungen mit Planet Romeo gemacht und finden vor allem die App sehr empfehlenswert.

Alternativen zu Romeo

3.8/5
4.2/5
4.4/5
Romeo logo
3.9/5

3,9

/5

Romeo logo
3.9/5

3,9

/5

So verdienen wir Geld

Unser Geschäftsmodell basiert auf etwas, was sich auch Affiliate-Marketing nennt. Mit anderen Worten erhalten wir gelegentlich Provision, wenn Besuchende unserer Site sich auf einer Seite anmelden, die wir promovieren.

Dass wir ein kommerzielles Unternehmen sind, heißt allerdings nicht, dass Du uns nicht vertrauen kannst. Im Gegenteil – es liegt uns sehr am Herzen, Dich bestmöglich in Sachen Dating, Liebe und Partnerschaft zu beraten.

Daher ist unsere Dating-Redaktion eine unabhängige Gruppe ohne Kenntnis von eventuellen, kommerziellen Abkommen. Ihre einzige Aufgabe ist es, Dating-Seiten und -Apps zu testen bzw. ehrlich und reell zu bewerten. Auf diese Weise gewährleisten wir, dass eventuelle kommerzielle Interessen unsere Bewertungen der verschiedenen Anbieter nie negativ beeinflussen.

Erwähnenswert ist auch, dass wir alle Dating-Seiten zuerst umfangreich testen und rezensieren, bevor wie die Möglichkeit einer kommerziellen Zusammenarbeit überhaupt untersuchen. Zudem promovieren wir auch sehr viele Sites, die uns kommerziell gar nichts nützen. Unser Ziel ist und bleibt, Dir dabei zu helfen, die Liebe (online) zu finden – und das können wir natürlich nur erreichen, indem wir Dir alle Möglichkeiten offen darlegen, damit Du für Dich entscheiden kann, welche Seite am besten zu Dir und Deinen Wünschen passt.

Wichtig zu bemerken ist auch, dass wir natürlich nur Dating-Seiten und -Apps promovieren, für die wir einstehen können. Erfüllt eine Dating-Site unsere Ansprüche nicht, dann ist sie auch nicht auf unserer Übersicht zu finden. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie ein Affiliate-Partnerprogramm hat oder nicht.

Ein Überblick unserer Kooperationspartner

Bei Datingxperten spielen wir mit offenen Karten und legen ganz besonderen Wert auf Transparenz. Nachfolgend kannst Du daher lesen, mit welchen Anbietern wir derzeit kommerzielle Abkommen haben:

C-Date, Parship, Zusammen, LemonSwan, Verliebtab40, LoveScout24, Zweisam, DatingCafe, NEU, SilberSingles, ab50, Bildkontakte, eDarling, Finya, Victoria Milan, lablue, Verliebtab30, LOVEPOINT, iLove, Single.de, Date50, 50slove, 50plusTreff, JOYclub, First Affair, Lustagenten, Fetisch, elFlirt, Ashley Madison, Viamoo, Poppen.de, Gay.de, Er such Ihn, Sie sucht Sie, Sugar-Daddy-finden, SugarDaters, MySugardaddy, MyGaySugardaddy, EliteMeetsBeauty, Seeking, Sugardaddy.de, Christlich-verliebt.de und Lovoo.

Um Dir die besten, deutschen Dating-Plattformen zu präsentieren, haben wir mehr als 50 Dating-Seiten und -Apps auf folgende Parameter getestet:

In jedem Punkt haben wir eine Note zwischen 0 und 5 vergeben. Die Note 5 bzw. 5 Sterne bekommt eine Dating-Plattform nur, wenn sie im entsprechenden Punkt keine Wünsche mehr offenlässt.

Schlecht

Gering

Gut

Hervorragend

Basierend auf dem Durchschnittswert der fünf individuellen Noten hat jede Plattform auch eine Gesamtnote bekommen, die also alle fünf Bewertungskriterien berücksichtigt.

Klicke hier, um mehr über unsere Testprozedur zu erfahren. 

Auf dieser Seite haben wir die besten, deutschen Dating-Plattformen gelistet. Die Gesamtbewertung gibt es direkt unter dem Logo. Um mehr über die Bewertung in einem bestimmten Punkt zu erfahren, einfach auf „Testbericht lesen“ klicken.

Neben unseren Erfahrungen mit der betreffenden Plattform berücksichtigen wir bei der Bewertung auch immer die Erfahrungen anderer und überprüfen die Seite eventuell auf Trustpilot, um ein nuanciertes und glaubwürdiges Bild des Nutzererlebnisses zu zeichnen.