Gay.de
Test 2024

Gay.de screenshot 2023
0
4/5
Benutzerfreundlichkeit:
3/5
Features:
5/5
Aktivität:
4/5
Seriosität:
3.5/5
Preis:
4.5/5

Große Community für Schwule

Finde Freunde, Sexkontakte und Dates

750.000+ Nutzer

Wir machen darauf aufmerksam machen, dass wir Affiliate-Links auf der Seite nutzen.

Erläuternde Rezension von Gay.de
– große und sehr beleibte Gay-Dating-Plattform

Gay.de ist eine große, umfangreiche und vielseitige Community für Homosexuelle, Transgender und Paare, die jedoch vorwiegend von homosexuellen Männern genutzt wird.

Ob auf der Suche nach Freundschaft, Flirt, Sex oder Liebe, Gay.de bietet alle erdenklichen Möglichkeiten, Gleichgesinnte zu treffen. Vor allem schwule Männer auf der Suche nach unverbindlichen Spaß werden hier erfolgreich werden. Die meisten Funktionen lassen sich dabei kostenlos nutzen, jedoch mit einigen Einschränkungen in Bezug auf den Umfang. So kann man auch als kostenloses Mitglied bis zu fünf neue Unterhaltungen starten.

In diesem Testbericht erfährst du alles, was du über Gay.de vor Schließung einer Mitgliedschaft wissen musst.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile

750.000+ Nutzer

Einfache Anmeldung mit Verifizierung

Große Community für Schwule

Kostenlose Kontaktaufnahme

Finde neue Freunde, Sexkontakte und Dates

Riesiger Funktionsumfang

Ausgezeichneter Jugendschutz

Nachteile 

Durchwachsenes Mitgliederniveau

Viele Werbeeinblendungen

Vom großen Funktionsumfang überforderte Benutzeroberfläche

Gay.de Kosten

Premium

 

1 MONAT

Pro Monat: 9,90 €
Gesamt: 9,90 €

 

3 MONATE

Pro Monat: 7,50 €
Gesamt: 22,49 €

 

6 MONATE

Pro Monat: 5,98 €
Gesamt: 35,90 €

 

6 MONATE

Pro Monat: 4,49 €
Gesamt: 53,90 €

VIP

 

1 MONAT

Pro Monat: 16,90 €
Gesamt: 16,90 €

 

3 MONATE

Pro Monat: 11,97 €
Gesamt: 35,90 €

 

6 MONATE

Pro Monat: 9,98 €
Gesamt: 59,90 €

 

6 MONATE

Pro Monat: 7,49 €
Gesamt: 89,90 €

Wie unterscheiden sich die Mitgliedschaften?

Sehr viele Funktionen können bereits in der kostenlosen Version verwendet werden, wenngleich auch mit gewissen Einschränkungen. Mit einer der kostenpflichtigen Mitgliedschaften bekommst du unbegrenzten Zugriff auf alle Funktionen und kannst je nach Mitgliedschaftstyp weitere Sonderfunktionen nutzen. 

Mit einer der beiden kostenpflichtigen Mitgliedschaften kannst du außerdem Einträge ins Gästebuch schreiben und erhalten, nach Fotos und Videos suchen samt Gay.de ohne dauerhafte Werbung nutzen.

Punktesystem

Neben dem dreistufigen Mitgliedermodell gibt es auch ein Punktesystem für gewisse Funktionen. So kannst du Punkte durch Aktivitäten wie etwa das Einstellen eines neues Cruising-Treffpunktes sammeln und diese dann für andere Funktionen einsetzen. Wahlweise kannst auch ein Paket mit 3000, 10.000 oder 30.000 Punkten kaufen. 

Registrierung und Profilerstellung

Die Anmeldung bei Gay.de erfolgt über deine E-Mail-Adresse und ist in wenigen Minuten erledigt. Für die Erstellung eines Profils reichen ganz wenige Angaben: eine gültige E-Mail-Adresse, ein (anonymer) Nutzername, Geburtsdatum, Wohnort und Zweck der Anmeldung. Beim letzteren kannst du Chat, Freundschaft, One-Night-Stand, Sexfreundschaft, Liebe, Beziehung, Dating, neue Erfahrungen, Reisepartner und Sonstiges ankreuzen.

Bevor es losgehen kann, musst du nur noch deine E-Mail-Adresse beim Anklicken des zugeschickten Links bestätigen. Es kann passieren, dass du gebeten wirst, deine Identität zu bestätigen. Dann erscheint am oberen Bildschirmrand folgende Meldung und du kannst dich nun über deine Telefonnummer oder ein Foto verifizieren lassen.

Ein Profilbild ist zwar keine Pflicht, wenn du aber bei Gay.de Erfolg haben möchtest und neue Kontakte knüpfen, solltest du auch ein Bild von dir hochladen. Denke darüber nach, ob du eine fremde Person im Internet kontaktieren würdest, von der keine Bilder vorhanden wären.

Wenn du dich zum ersten Mal einloggst, werden dir die wichtigsten Funktionen und Listen kurz erklärt. Diese kleine Tour fanden wir sehr hilfreich, denn es gibt wirklich sehr viele Funktionen zu entdecken.

Oben rechts geht es zum Profil. Hier kannst du deine Einstellungen ändern, den „Steckbrief“ ausfüllen und Angaben zu (u.a.) Aussehen, Religion, Identität, sexuelle Vorlieben und Interessen machen. Auch ungewöhnlichere Daten wie etwa Covid-19-Status, Penislänge und -umfang, ob du geoutet bist oder HIV-positiv werden hier abgefragt.

Außerdem kannst du eine Kontaktanzeige erstellen und im Interview verschiedene vordefinierte Fragen beantworten, um Profilbesucher einen noch besseren Eindruck von dir zu geben.

Die Mitglieder auf Gay.de wollen ganz verschiedene Dinge und es empfiehlt sich daher, seine Wünsche und Erwartungen im Profiltext zu beschreiben, damit man in keine peinliche oder unangenehme Situation gerät.

Ein Großteil der Mitglieder sucht nach unverbindlichem Sex und stellt sich sehr freizügig dar, wir sind aber auch sehr vielen sehr sympathischen Profilen mit klassischen Gesichtsfotos und umfangreichen Profilbeschreibungen begegnet, die sich eine Beziehung wünschten.

Neu 2023: Der Persönlichkeitstest

Ganz neu ist der Persönlichkeitstest, der ebenfalls im Einstellungsbereich gefunden werden kann.

Der Persönlichkeitstest besteht aus 10 Fragen und soll deine “Gay-Persönlichkeit” aufdecken. Dabei musst du zu verschiedenen Szenarien Stellung nehmen, die unterschiedliche Bereiche der Persönlichkeit untersuchen. Am Ende bekommst du eine hübsche Grafik angezeigt, die dir sagt, wie viel Prozent Top und wie viel Prozent Bottom du bist:

Suchfunktion: Den passenden Kerl finden

Die Suchfunktion ist in mehreren Unterbereichen gegliedert und kann unter dem Menüpunkt “FINDEN” gefunden werden.

Mitglieder

Im Dating-Bereich wird meist nach Sexdates gesucht. Für die Partnersuche eignet sich die Mitgliedersuche besser, die ebenfalls unter „FINDEN“ gefunden werden kann.

Oben links kannst du deine Suchkriterien festlegen und die Profile damit aussortieren, die diesen nicht entsprechen. Neben allgemeinen Angaben zu Gender, Alter, Wohnort, Entfernung, Bilder und Position bzw. Rolle kannst du auch detaillierte Angaben zu Interessen, sexuellen Vorlieben und Aussehen deines Wunschpartners machen.

Dating

Um genau den Kerl zu finden, den du dir vorstellst, kannst du in diesem Bereich Kontaktanzeigen scrollen und auch eigene erstellen. Dabei kannst du angeben, in welchem Altersbereich dein idealer (Sex-)Partner sein sollte und wie weit entfernt von deinem Standort. Du kannst eine Überschrift vergeben und hast reichlich Platz für Freitext. Am Ende kannst du die Kontaktanzeige gegen Bezahlung mit Punkten hervorheben lassen oder einfach gestalten und sogar zeitlich begrenzen. 

Mithilfe der Filterfunktion kannst du auch Kontaktanzeigen finden, denen du entsprichst, und darauf antworten.

Escorts

Unter “Escorts” findest du genau das: Escorts. Wenn es dir nichts ausmacht, für Sex zu bezahlen, kannst du also auch einmal hier nachschauen und dich mit einem professionellen Kerl treffen. 

Fotos und Videos

Gay.de bietet eine Großzahl an Fotos und Videos von privaten Mitgliedern, die im entsprechenden Bereich gefunden werden können. Um diese sehen und filtern zu können, musst du dein Alter und deine Identität jedoch erst bestätigen und eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen.

Speeddating

Schließlich kann man mit der Speeddating-Funktion zahlreiche Profile nach dem Tinder-Prinzip entdecken. Alles, was man tun muss, ist sich zwischen „flirten“ und „überspringen“ zu entscheiden. Wenn zwei Nutzer sich mögen beziehungsweise die Flirtoption wählen, gibt es ein Match. Nur Premium-Mitglieder können sehen, wer mit ihnen geflirtet hat.

Kontaktfunktionen

Zur Kontaktaufnahme hast du drei Optionen: Du kannst eine persönliche Nachricht schreiben, ein Herz vergeben oder ähnlich wie bei Romeo ein Kompliment versenden, z.B. Nice Body, Lust auf ein Date, Happy Pride, Nice Dick. Letztere musst du jedoch mit Punkten bezahlen. Als Premium-Mitglied kannst du außerdem einen Gruß im Gästebuch hinterlassen, der dann auch für andere Mitglieder der Seite sichtbar ist.

Chat

Eine weitere Möglichkeit, Gleichgesinnte kennenzulernen, bieten die zahlreichen Chaträume zu verschiedenen Themen und Vorlieben. Hier kannst du zu jeder Tages- und Nachtzeit mit Gleichgesinnten in Kontakt treten und so lange chatten, wie du möchtest.

Community

Weitere Kontaktoptionen bietet der Community-Bereich. Hier kannst du unter anderem aktuelle LGBT-Topics stöbern und Erfahrungen mit anderen Mitgliedern austauschen beziehungsweise an verschiedenen Wettbewerben teilnehmen. Es gibt auch ein Newsfeed, in dem du Dinge und Bilder aus deinem Leben mit dem Rest der Community teilen kannst oder umgekehrt Neuigkeiten von Mitgliedern aus der Umgebung lesen.

Kommentare

Hast du ein Premium-oder VIP-Mitgliedschaft abgeschlossen, kannst du in jedem Profil einen Kommentar hinterlassen und so indirekt in der Kommentarspuhr mit dem Kerl in Kontakt treten.

Video-Chat

Sehr einzigartig ist die Video-Chat-Funktion, die allen Mitgliedern kostenlos zur Verfügung steht – damit man sich schnell und unkompliziert einen Eindruck davon machen kann, ob es sich überhaupt lohnt, den anderen am anderen Ende des Landes besuchen zu kommen.

Es gibt also jede Menge Möglichkeiten, neue und interessante Kontakte zu finden – und das Beste dabei ist, dass die Kontaktaufnahme kostenlos ist. Du musst also keine teure Mitgliedschaft abschließen, um Nachrichten schreiben zu können und Kontakte zu knüpfen, sondern kannst direkt nach der E-Mail-Registrierung mit allen Mitgliedern der Seite in Kontakt treten.

Benutzerfreundlichkeit

Wie du vielleicht schon bemerkt hast, ist Gay.de sehr umfangreich. Es gibt zahlreiche Funktionen zu entdecken, was an sich ja eigentlich eine schöne Sache ist. Leider bedeutet die Funktionsvielfalt auch, dass Gay.de nicht unbedingt anfängerfreundlich ist. Alle Möglichkeiten, die man optisch und technisch an Menüplatzierungen hat, werden ausgenutzt und so sind manche Menüpunkte horizontal angeordnet, andere vertikal und wieder andere in weiteren Untermenüs oder Dropdown-Listen. Es ist schwer, den Überblick zu behalten und viele Funktionen sind in bis zu 3 Ebenen versteckt, damit man sich mühsam durchklicken muss. 

Dazu kommt, dass in der kostenlosen Version Werbung für Sexspielzeug und andere Gay-Plattforme eingeblendet wird, welche die ungenierte Partnersuche stört.

Positiv hervorzuheben ist jedoch, dass allen neuen Mitgliedern die wichtigsten Funktionen kurz erklärt werden, damit man wenigstens weiß, wo man anfangen soll.

Der Hilfe-Button ist gut versteckt und befindet sich ganz unten auf der Seite, ist aber sehr hilfreich. Hier kann man ein Suchwort eintasten und die Antworten häufig gestellter Fragen lesen sowie die Kontaktinformationen des Supportteams finden.

Die drei Sterne bekommt Gay.de also für die Einführungstour und den Supportbereich.

Die Gaudi App

Gay.de gibt es natürlich auch als App für Apple und Android, damit du immer auf dem Laufenden bist und keine interessanten Nachrichten oder Einladungen verpasst. Die Gay.de-App läuft unter dem Namen “Gaudi” und bietet einen ähnlich großen Funktionsumfang wie die Website.

Zusammenfassung

Gay.de richtet sich in erster Linie an homosexuelle Männer und überzeugt vor allem durch die vielen Möglichkeiten, mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten.

Neben klassischen Nachrichten kann man auch Komplimente versenden, die Beiträge anderer Mitglieder kommentieren, im Chat neue Leute kennenlernen, im Forum Erfahrungen austauschen, und zwar ohne eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen zu müssen.

Für einen bescheidenen, monatlichen Beitrag kann man unbegrenzten Zugang auf allen Funktionen bekommen und weitere Sonderfunktionen nutzen, die den Unterhaltungsfaktor noch weiter erhöht.

Im Vergleich zu ähnlichen Seiten ist Gay.de durch eine enorme Funktionsvielfalt gekennzeichnet. Immer wieder “lauert” eine neue Funktion als Unterpunkt eines anderen Menüpunktes und es dauert deshalb eine ganze Weile, bis man sich zurechtfindet und sich den wahren Umfang aller Funktionen durchgearbeitet hat. Wir können eindeutig erkennen, dass sich die Seitenbetreiber alle Mühe machen, um die vielen Funktionen übersichtlich erreichbar zu machen, leider gelingt dies aber nicht immer. Zur Übersichtlichkeit tragen auch nicht die vielen Werbeeinblendungen in der kostenlosen Version bei. 

Insgesamt finden wir Gay.de bzw. die Gaudi App aber sehr gut und seriös. Ob auf der Suche nach Freundschaft, Sex oder Liebe, hier hast du wirklich alle Möglichkeiten, den passenden Kerl zu finden. Würde man den Funktionsumfang etwas beschränken, hätte dies einen positiven Einfluss auf die Benutzerfreundlichkeit.

4/5

4,0

/5

4/5

4,0

/5

So verdienen wir Geld

Unser Geschäftsmodell basiert auf etwas, was sich auch Affiliate-Marketing nennt. Mit anderen Worten erhalten wir gelegentlich Provision, wenn Besuchende unserer Site sich auf einer Seite anmelden, die wir promovieren.

Dass wir ein kommerzielles Unternehmen sind, heißt allerdings nicht, dass Du uns nicht vertrauen kannst. Im Gegenteil – es liegt uns sehr am Herzen, Dich bestmöglich in Sachen Dating, Liebe und Partnerschaft zu beraten.

Daher ist unsere Dating-Redaktion eine unabhängige Gruppe ohne Kenntnis von eventuellen, kommerziellen Abkommen. Ihre einzige Aufgabe ist es, Dating-Seiten und -Apps zu testen bzw. ehrlich und reell zu bewerten. Auf diese Weise gewährleisten wir, dass eventuelle kommerzielle Interessen unsere Bewertungen der verschiedenen Anbieter nie negativ beeinflussen.

Erwähnenswert ist auch, dass wir alle Dating-Seiten zuerst umfangreich testen und rezensieren, bevor wie die Möglichkeit einer kommerziellen Zusammenarbeit überhaupt untersuchen. Zudem promovieren wir auch sehr viele Sites, die uns kommerziell gar nichts nützen. Unser Ziel ist und bleibt, Dir dabei zu helfen, die Liebe (online) zu finden – und das können wir natürlich nur erreichen, indem wir Dir alle Möglichkeiten offen darlegen, damit Du für Dich entscheiden kann, welche Seite am besten zu Dir und Deinen Wünschen passt.

Wichtig zu bemerken ist auch, dass wir natürlich nur Dating-Seiten und -Apps promovieren, für die wir einstehen können. Erfüllt eine Dating-Site unsere Ansprüche nicht, dann ist sie auch nicht auf unserer Übersicht zu finden. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie ein Affiliate-Partnerprogramm hat oder nicht.

Ein Überblick unserer Kooperationspartner

Bei Datingxperten spielen wir mit offenen Karten und legen ganz besonderen Wert auf Transparenz. Nachfolgend kannst Du daher lesen, mit welchen Anbietern wir derzeit kommerzielle Abkommen haben:

C-Date, Parship, Zusammen, LemonSwan, Verliebtab40, LoveScout24, Zweisam, DatingCafe, NEU, SilberSingles, ab50, Bildkontakte, eDarling, Finya, Victoria Milan, lablue, Verliebtab30, LOVEPOINT, iLove, Single.de, Date50, 50slove, 50plusTreff, JOYclub, First Affair, Lustagenten, Fetisch, elFlirt, Ashley Madison, Viamoo, Poppen.de, Gay.de, Er such Ihn, Sie sucht Sie, Sugar-Daddy-finden, SugarDaters, MySugardaddy, MyGaySugardaddy, EliteMeetsBeauty, Seeking, Sugardaddy.de, Christlich-verliebt.de und Lovoo.

Um Dir die besten, deutschen Dating-Plattformen zu präsentieren, haben wir mehr als 50 Dating-Seiten und -Apps auf folgende Parameter getestet:

In jedem Punkt haben wir eine Note zwischen 0 und 5 vergeben. Die Note 5 bzw. 5 Sterne bekommt eine Dating-Plattform nur, wenn sie im entsprechenden Punkt keine Wünsche mehr offenlässt.

Schlecht

Gering

Gut

Hervorragend

Basierend auf dem Durchschnittswert der fünf individuellen Noten hat jede Plattform auch eine Gesamtnote bekommen, die also alle fünf Bewertungskriterien berücksichtigt.

Klicke hier, um mehr über unsere Testprozedur zu erfahren. 

Auf dieser Seite haben wir die besten, deutschen Dating-Plattformen gelistet. Die Gesamtbewertung gibt es direkt unter dem Logo. Um mehr über die Bewertung in einem bestimmten Punkt zu erfahren, einfach auf „Testbericht lesen“ klicken.

Neben unseren Erfahrungen mit der betreffenden Plattform berücksichtigen wir bei der Bewertung auch immer die Erfahrungen anderer und überprüfen die Seite eventuell auf Trustpilot, um ein nuanciertes und glaubwürdiges Bild des Nutzererlebnisses zu zeichnen.