Fischkopf.de
Test 2023

0
3.3/5
Benutzerfreundlichkeit:
2.5/5
Features:
3/5
Aktivität:
2/5
Seriosität:
4/5
Preis:
5/5

Viele kostenlose Funktionen

95% kommen aus dem Norden

40% Frauen und 60% Männer

Wir machen darauf aufmerksam, dass Affiliate-Links auf der Seite vorhanden sind.

Erläuternde Rezension von Fischekopf.de

Als Fischköpfe bezeichnen sich die an der Nordsee lebenden Menschen gerne selbst, mögen es aber übrigens gar nicht, wenn sie von nicht Norddeutschen so genannt werden. Der Name dieser Datingwebseite ist aber Programm. Hier treffen sich zu über 95% Menschen aus dem hohen Norden. 

Gegründet wurde fischkopf.de bereits 2003 und hat heute insgesamt einige Hunderttausend Mitglieder. Dies ist im Vergleich zu den vielen Millionen Nutzern von Tinder und Co. natürlich eher wenig, dafür kommen praktisch alle aus der Region, was ein persönliches Treffen und die Übereinstimmung möglicherweise erleichtert.

Was uns weniger gefallen hat, ist das die Seite auch noch den Look von 2003 hat. Am Design scheint seitdem so gar nichts geändert worden zu sein – von der Menüführung bis zum altbackenen Aussehen. Jüngere Menschen werden damit sicher ihre Probleme haben und die Seite wohl eher ältere Semester anziehen – aber hierzu später mehr. 

Die Partys für Singles, die von fischkopf.de organisiert werden, bieten tolle Möglichkeiten, um neue Leute kennenzulernen. Auf fischkopf.de geht es im Übrigen nicht ausschließlich ums Dating, sondern auch darum, neue Menschen für Freizeitaktivitäten aller Art kennenzulernen.

Fischkopf.de Bewertungen im Netz

Schaut man sich die Bewertungen auf trustedshop.de im Apple Store oder bei Android in Bezug auf die Apps an, fällt das Ergebnis nicht so berauschend aus. Bei knapp 1.000 Bewertungen wird nur die Note 2,4 von 5 erreicht. Immer wieder liest man von einem miesen Support und wenig “Leben” auf der Seite.

Vorteile

Viele Funktionen können kostenlos genutzt werden

Auch ohne Anmeldung kann man sich ein erstes Bild von den Mitgliedern machen

95% der Mitglieder kommen aus dem Norden, was ein persönliches Treffen erleichtert

Nachteile 

Sehr altmodische Oberfläche

Fast nur Leute aus dem Norden

Schlechter Support

Wenig Leben im Chat

Fischkopf.de Kosten

 

30 TAGE

Gesamt: 9,99 €

 

 

90 TAGE

Gesamt: 26,99 €

 

 

180 TAGE

Gesamt: 44,99 €

 

 

365 TAGE

Gesamt: 74,99 €

 

Anmeldung und Profilerstellung

Im ersten Schritt gibst du an, ob du ein Mann oder eine Frau bist, ob du Männer oder Frauen suchst und in welchem Alter diese sein sollen. Dann vergibst du dir einen Nickname und musst deine E-Mail sowie ein Passwort eintragen. Und schon geht das Abenteuer los.

Im nächsten Schritt gibst du dein eigenes Geburtsdatum ein sowie PLZ und Ort. Nachdem du bestätigt hast, dass du kein Roboter bist und die AGB etc. gelesen hast, darfst du eintreten. Fischkopf.de sendet dir eine E-Mail, die du zum Abschluss der Anmeldung noch bestätigen musst. 

Profileinrichtung

Dein Profil besteht aus mehreren Bereichen: Profiltext, allgemeine Daten über dich, die in Form eines Fragebogens abgearbeitet werden können und einiges mehr. Als Standardnutzer kannst du ein Bild verwenden, als Goldfisch bis zu fünf Bilder. Nachdem du alles eingegeben hast, kannst du dir dein Profil in der Vorschau ansehen, so wie es andere auch sehen werden.

Im Rahmen des Fragebogens wird Folgendes abgefragt:

– Ich mag / ich mag nicht
– Traumpartner
– Beruf / Tätigkeit
– Freizeit / Hobbys
– Ich esse gern
– Ich trinke gern
– Ich höre gern
– Ich lese gern
– Ich sehe gern
– mein Lebensmotto

Freischaltung von Bildern

Das Team von fischkopf.de muss deine Bilder manuell freigeben, um sicherzustellen, dass alles FSK 16 ist. Dies kann immer mal wieder bis zu 24 Stunden dauern.

So funktioniert Fischkopf.de

Schauen wir uns die wichtigsten Funktionen von fischkopf.de etwas genauer an: Auf der Startseite kannst du schnell Leute finden, indem du über einfache Filter nach Mitgliedern suchst. Zudem werden dir hier immer neue Mitglieder angezeigt.

Mein Profil

Die “Mein Profil” Seite ist im Prinzip deine Kommandozentrale. Hier kannst du jederzeit Änderungen an deinem Profil vornehmen, nach Mitgliedern suchen, sehen, ob Nachrichten für dich da sind, ob es Matches gibt, jemand dein Profil besucht oder etwas im Gästebuch hinterlassen hat. 

Von hier aus kannst du dich auch jederzeit für eine Goldfisch-Mitgliedschaft entscheiden. Außerdem gibt es so etwas Ähnliches wie die Matches bei Tinder. Ganz oben erhältst du Vorschläge von Mitgliedern und kannst dann wählen, ob dir jemand gefällt oder nicht.

Nachrichten

Auch als kostenloses Mitglied kannst du unbegrenzt Nachrichten senden und empfangen. Allerdings kannst du diese nicht filtern und die maximale Zahl der anzuzeigenden Nachrichten ist auf 75 begrenzt. Diese werden zudem nach 14 Tagen gelöscht.

Mitgliederbereich

Im Mitgliederbereich kannst du dir die ausführlichen Profile von den Mitgliedern anschauen. Du kannst in ein Gästebuch schreiben, Nachrichten versenden, jemand auf die Favoritenliste nehmen, Leute blockieren, ein Profil melden oder auch eine Rose verschenken. 

Ebenfalls kannst du hier jederzeit angeben, ob dir ein Profil gefällt. Wenn auch dein Gegenüber der Meinung ist, dass ihr gut zusammenpassen würdet, ergibt sich ein Match. 

Wenn du an einem der Singlepartys teilgenommen und dort eine Dating-Nummer getragen hast, kannst du diese übrigens in deinem Profil eintragen und so leichter von anderen gefunden werden. Umgekehrt: Wenn du zu schüchtern warst, auf der Party jemanden anzusprechen, kannst du sie/ihn hier über die Nummer wiederfinden.

Wer ist hier Mitglied?

Über 95% der Mitglieder kommen tatsächlich aus dem hohen Norden. Wenn du also aus Berlin oder München kommst, wirst du hier vermutlich kaum Erfolg haben … außer du beabsichtigst demnächst in den Norden zu ziehen. 

Auf fischkopf.de sind deutlich mehr Männer (ca. 60%), als Frauen (ca.40 %) unterwegs, was den Frauen natürlich einen schönen Vorteil und mehr Auswahl bietet. In der Gruppe von 35 bis 49 Jahren gibt es die meisten Mitglieder, gefolgt von der Gruppe zwischen 20 und 34.

Design und Benutzerfreundlichkeit

Die Webseite wurde 2003 gegründet und es wirkt so, als sei sie optisch in dieser Zeit stehen geblieben. Der gesamte Look und die Benutzerführung, die Menüs und Strukturen könnten ein Facelift gebrauchen. 

Wenn man sich jedoch erst einmal (wieder) an diese alte Struktur gewöhnt hat, findet man sich soweit gut zurecht. Meistens gibt es mehrere Wege, um eine Funktion zu nutzen.

Nachrichten filtern

Eine wirklich sehr nützliche Funktion (die allerdings zahlenden Goldfisch Mitgliedern vorbehalten ist) ist die Filterfunktion für Nachrichten. Hierbei kannst du einstellen, wer dir Nachrichten senden kann.

Erweiterte Suche

Die Suchfilter sind ausgezeichnet. Über die erweiterte Suche kannst du (fast) alles filtern, von der Größe, über die Vorlieben bis hin zur Augenfarbe. Wenn du also auf einen ganz bestimmten Typ stehst, hast du hierüber die besten Chancen, diesen auch zu finden. Je genauer und vielseitiger du die Filter einträgst, desto kleiner wird natürlich auch das Ergebnis sein.

Preise und Funktionen

Ein großer Vorteil ist, dass man viele Funktionen nutzen kann, ohne dafür bezahlen zu müssen, z. B. das Empfangen und Versenden von Nachrichten. Auch die Erstellung eines persönlichen Profils mit vielen Angaben gehört zu den kostenlosen Services.

Wenn du mehr Suchfilter nutzen, bessere Einstellungen zur Privatsphäre, einen längeren Profiltext schreiben oder mehr Fotos von dir hochladen möchtest, brauchst du eine “Goldfisch-Mitgliedschaft”. Diese ist bereits ab € 6,25 im Monat zu haben. Eine kostenlose Testphase gibt es nicht. Dafür ist als Goldfisch-Mitglied alles komplett werbefrei.

Hier ein Vergleich von dem kostenlosen und dem Goldfisch Account in Bezug auf Nachrichten:

Die Fischkopf Flirtradar App

Fischkopf kannst du auch über die entsprechende App nutzen, die im App Store bzw. Google Play Store kostenlos gedownloadet werden kann. Im Vergleich zur Desktop-Version ist der Aufbau und Look hier deutlich moderner und du wirst dich sicher schnell zurechtfinden.

Hübsch ist der eigentliche Radar, auf dem du stets sehen kannst, wie viele Mitglieder in einem festgelegten Radius um dich herum gerade online sind.

Zusammenfassung

Wenn du im Norden des Landes lebst, ist fischkopf.de für dich sicherlich eine echte Möglichkeit, um Leute aus deiner Umgebung kennenzulernen. Du kannst unbegrenzt viele Nachrichten, auch mit einem kostenlosen Account senden und empfangen. Allerdings musst du hierbei die überall präsente Werbung akzeptieren. Wenn du werbefrei auf fischkopf.de unterwegs sein möchtest, brauchst du den Goldfischstatus.

Knapp 2/3 der Mitglieder sind männlich und über 35 Jahre alt. Viele User sind inaktiv, jedoch kann man stets sehen, wie viele Leute gerade online sind. Der Umgangston ist höchst freundlich und respektvoll, was uns sehr positiv aufgefallen ist. Auf fischkopf.de geht es tatsächlich darum, eine echte Partnerschaft zu finden und keine sexuellen Abenteuer.

Das Design kommt leider sehr altmodisch daher und hat uns deshalb auch nicht besonders gefallen. Hier könnte wirklich mal etwas getan werden. Dafür sind die Profile sehr umfangreich und die meisten füllen auch tatsächlich die Informationen aus. Das erhöht selbstverständlich die Chancen, den/die Richtige/n zu finden.

Sehr schön sind auch die regelmäßig organisierten Single Partys, auf denen man die Menschen aus der App live treffen kann. Du kannst hier eine Datingnummer tragen und diese später in dein Profil eintragen. Auf diese Weise kannst du von Leuten gefunden werden, die vielleicht zu schüchtern waren, um dich auf der Party direkt anzusprechen. TOP-Idee!