Liebe

Wahre Liebe: Wie ist sie zu verstehen?

Jeder von uns zweifelt hin und wieder an unserer Beziehung. In Filmen und Büchern wird die große Liebe oft als leidenschaftlich, dramatisch und unüberwindlich dargestellt, die Realität ist aber oft eine andere.

Nach einer Weile kehrt der Alltag zurück und der Partner erscheint nicht mehr im selben rosaroten Licht wie noch am Anfang der Beziehung: Seine kleinen Eigenarten, von denen du noch vor wenigen Monaten geschwärmt hast, stören dich plötzlich, die Schmetterlinge im Bauch sind verflogen und ihr verbringt den Samstagabend lieber vor dem Fernseher als im Bett. Fühlt sich große Liebe wirklich so an? Hier sind fünf Zeichen, an denen man wahre Liebe erkennen kann.

1) Gegenseitige Empathie

Anders als man vielleicht denken sollte, hat wahre Liebe wenig mit Schmetterlingen im Bauch zu tun. Aus wissenschaftlicher Sicht ist Verliebtheit mit Belohnungszentren im Gehirn assoziiert, das heißt sie konzentriert sich mehr auf das Ich als auf den anderen. Verliebte mögen sozusagen die Gefühle, die in ihnen vom anderen ausgelöst werden.

Liebe ist dagegen mit Empathie und Fürsorge assoziiert und konzentriert sich demzufolge eher auf den anderen. Es geht darum, sich in die Lage und Gefühle des anderen hineinzuversetzen, seine Kenntnisse und Fähigkeiten für ihn oder sie einzusetzen, damit es ihm/ihr wieder gut geht, bzw. einander zu unterstützen und wertschätzen und sich gegenseitig den Rücken zu stärken. In einer liebevollen Partnerschaft pflegt man sozusagen nicht nur eine Beziehung, sondern auch eine Freundschaft zueinander.

2) Beständigkeit

Während Verliebtheit beinahe von selbst kommt und flüchtig ist, zeigt sich wahre Liebe, wenn die Schmetterlinge verflogen sind. Sie zeichnet sich durch Beständigkeit und Verbundenheit aus und bedeutet auch immer ein Stück weit Arbeit: an sich, am Partner und an der Beziehung.

Keine Partnerschaft ist von Anfang an perfekt und zu allen Zeitpunkten gleich glücklich. In einer Partnerschaft teilt man sowohl Freuden als auch Probleme und Sorgen, die es zu bewältigen gilt. Das schafft Konfliktpunkte, schweißt aber auch zusammen.

Wahre Liebe bedeutet eben nicht, dass man unbesorgt Krisen durchlebt, sondern eher, dass man zueinandersteht und für einander da ist – in guten wie in schlechten Zeiten, so klischeehaft wie es sich anhören mag.

3) Interesse für den anderen

Die märchenhafte, fast kindische Verliebtheit, die ihren Anfang auf Prinz-sucht-Prinzessin.de nahm, dauert also leider nicht an. Wenn ihr aber Zeit für einander einplant und euch Mühe gibt, einander näher kennenzulernen, wird sie mit der Zeit durch ein Gefühl der Verbundenheit und Vertrautheit ersetzt, die noch wertvoller ist.

Interesse für den anderen, gemeinsame Erlebnisse und körperliche Nähe stärken die Liebe im Alltag und schaffen Verbundenheit – auch nach 10 Jahren Beziehung. Nicht ohne Grund existiert für Sex die Bezeichnung „Liebe machen“. Sie verdeutlicht, dass wir aktiv werden und die Zeit dafür gegebenenfalls bewusst einplanen müssen.

4) Unabhängigkeit

So paradox wie es klingen mag: Auch Selbstzufriedenheit und Unabhängigkeit gelten als Grundpfeiler wahrer Liebe. Wer nicht mit sich im Reinen ist, der kann sich auch nicht auf einen anderen Menschen einlassen und sich von ihm angenommen fühlen.

Bei wahrer Liebe wählt man eine Person aktiv hinzu und möchte mit ihr aus vielen unterschiedlichen Gründen zusammen sein. Dabei weiß man, dass man diesen Menschen und all das, was er gibt, nicht existenziell braucht.

5) Positive Gedankenassoziationen

Die perfekte Partnerschaft gibt es nicht, ebenso es keine perfekten Menschen gibt. Es gibt immer etwas, was wir an uns, an unserem Partner oder an der Beziehung allgemein ändern würden, hätten wir die Möglichkeit. Wahre Liebe ist nicht perfekt. Studien weisen jedoch darauf hin, dass Menschen, die einander erfolgreich lieben, aneinander denken, wenn sie sich an verschiedenen Orten aufhalten, und im Allgemeinen auf die positiven Eigenschaften des anderen fokussiert sind.

Man kennt zwar die Schwächen einander, assoziiert den Partner aber mit seinen positiven Eigenschaften. Es dürfte also schwierig werden, einen nicht-kompatiblen Partner schön zu reden, da die negativen Eigenschaften dann überwiegen würden.

Wirst du froh, wenn du an deine*n Partner*in denkst? Auch nach 10 Jahren? Dann könnte es sehr wohl wahre Liebe sein.

So verdienen wir Geld

Unser Geschäftsmodell basiert auf etwas, was sich auch Affiliate-Marketing nennt. Mit anderen Worten erhalten wir gelegentlich Provision, wenn Besuchende unserer Site sich auf einer Seite anmelden, die wir promovieren.

Dass wir ein kommerzielles Unternehmen sind, heißt allerdings nicht, dass Du uns nicht vertrauen kannst. Im Gegenteil – es liegt uns sehr am Herzen, Dich bestmöglich in Sachen Dating, Liebe und Partnerschaft zu beraten.

Daher ist unsere Dating-Redaktion eine unabhängige Gruppe ohne Kenntnis von eventuellen, kommerziellen Abkommen. Ihre einzige Aufgabe ist es, Dating-Seiten und -Apps zu testen bzw. ehrlich und reell zu bewerten. Auf diese Weise gewährleisten wir, dass eventuelle kommerzielle Interessen unsere Bewertungen der verschiedenen Anbieter nie negativ beeinflussen.

Erwähnenswert ist auch, dass wir alle Dating-Seiten zuerst umfangreich testen und rezensieren, bevor wie die Möglichkeit einer kommerziellen Zusammenarbeit überhaupt untersuchen. Zudem promovieren wir auch sehr viele Sites, die uns kommerziell gar nichts nützen. Unser Ziel ist und bleibt, Dir dabei zu helfen, die Liebe (online) zu finden – und das können wir natürlich nur erreichen, indem wir Dir alle Möglichkeiten offen darlegen, damit Du für Dich entscheiden kann, welche Seite am besten zu Dir und Deinen Wünschen passt.

Wichtig zu bemerken ist auch, dass wir natürlich nur Dating-Seiten und -Apps promovieren, für die wir einstehen können. Erfüllt eine Dating-Site unsere Ansprüche nicht, dann ist sie auch nicht auf unserer Übersicht zu finden. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie ein Affiliate-Partnerprogramm hat oder nicht.

Ein Überblick unserer Kooperationspartner

Bei Datingxperten spielen wir mit offenen Karten und legen ganz besonderen Wert auf Transparenz. Nachfolgend kannst Du daher lesen, mit welchen Anbietern wir derzeit kommerzielle Abkommen haben:

C-Date, Parship, Zusammen, LemonSwan, Verliebtab40, LoveScout24, Zweisam, DatingCafe, NEU, SilberSingles, ab50, Bildkontakte, eDarling, Finya, Victoria Milan, lablue, Verliebtab30, LOVEPOINT, iLove, Single.de, Date50, 50slove, 50plusTreff, JOYclub, First Affair, Lustagenten, Fetisch, elFlirt, Ashley Madison, Viamoo, Poppen.de, Gay.de, Er such Ihn, Sie sucht Sie, Sugar-Daddy-finden, SugarDaters, MySugardaddy, MyGaySugardaddy, EliteMeetsBeauty, Seeking, Sugardaddy.de, Christlich-verliebt.de und Lovoo.

Um Dir die besten, deutschen Dating-Plattformen zu präsentieren, haben wir mehr als 50 Dating-Seiten und -Apps auf folgende Parameter getestet:

In jedem Punkt haben wir eine Note zwischen 0 und 5 vergeben. Die Note 5 bzw. 5 Sterne bekommt eine Dating-Plattform nur, wenn sie im entsprechenden Punkt keine Wünsche mehr offenlässt.

Schlecht

Gering

Gut

Hervorragend

Basierend auf dem Durchschnittswert der fünf individuellen Noten hat jede Plattform auch eine Gesamtnote bekommen, die also alle fünf Bewertungskriterien berücksichtigt.

Klicke hier, um mehr über unsere Testprozedur zu erfahren. 

Auf dieser Seite haben wir die besten, deutschen Dating-Plattformen gelistet. Die Gesamtbewertung gibt es direkt unter dem Logo. Um mehr über die Bewertung in einem bestimmten Punkt zu erfahren, einfach auf „Testbericht lesen“ klicken.

Neben unseren Erfahrungen mit der betreffenden Plattform berücksichtigen wir bei der Bewertung auch immer die Erfahrungen anderer und überprüfen die Seite eventuell auf Trustpilot, um ein nuanciertes und glaubwürdiges Bild des Nutzererlebnisses zu zeichnen.